macOS 11.3 veröffentlicht, das ist neu

Apple aktualisiert einmal fast komplett durch, inklusive iOS 14.5, iPadOS 14.5, watchOS 7.4 und natürlich auch macOS 11.3. Beim Desktop-System macOS fallen die Neuerungen aber etwas kleiner aus, auch wenn unter der Haube etwas für die Sicherheit getan wurde – da gab es eine sehr schwere Sicherheitslücke. macOS Big Sur 11.3 bietet beispielsweise neue Sortieroptionen in den Erinnerungen, die Möglichkeit, die Audioausgabe standardmäßig auf Stereo-HomePods einzustellen und Unterstützung für die neuesten Xbox- und PlayStation-Controller. Macs mit M1-Chips bekommen noch ein paar Sonderfunktionen bezüglich der iOS- und iPad-Apps:

AirTag und App „Wo ist?“

AirTag-Unterstützung zum privaten und sicheren Tracken und Finden wichtiger Objekte wie Schlüssel, Brieftasche oder Rucksack in der App „Wo ist?“
Netzwerk für die App „Wo ist?“ mit Millionen von Geräten zur Unterstützung der Suche nach einem AirTag – selbst wenn sich dieses nicht in der Nähe befindet
Im Modus „Verloren“ wirst du benachrichtigt, wenn dein AirTag gefunden wird und du kannst eine Telefonnummer angeben, unter der du erreichbar bist

iPhone- und iPad-Apps auf Mac-Computern mit M1-Chip

Option zum Ändern der Größe eines iPhone- und iPad-App-Fensters
Unterstützung für die Darstellung von Versionen mit höchster Auflösung einer iPhone- oder iPad-App im Vollbildmodus
Tastaturunterstützung für iPhone- und iPad-Spiele, die für die Nutzung bei geneigtem Gerät entwickelt wurden
Unterstützung für Tastatur, Maus und Trackpad für iPhone- und iPad-Spiele, die Spielecontroller unterstützen

Emoji

Unterstützung separater Hautfarben für die Einzelpersonen in allen Variationen des Emojis „Küssendes Pärchen“ und „Pärchen mit Herz“
Neue Emoji-Gesichter, Herz-Emojis und Emoji „Frau mit Bart“

Apple Music

Die automatische Wiedergabe sorgt dafür, dass am Ende eines Songs oder einer Playlist automatisch ein ähnlicher Song gespielt wird, sodass die Musikwiedergabe kontinuierlich weitergeht
City-Charts zeigen, welche Titel in mehr als 100 Städten auf der ganzen Welt gerade angesagt sind

Podcasts

Die Seiten für die Sendungen in der App „Podcasts“ wurden neu gestaltet und vereinfachen das Anhören
Für den Schnellzugriff können Folgen geladen und automatisch zu deiner Mediathek hinzugefügt und gesichert werden
Download-Verhalten und Einstellungen für Benachrichtigungen können für jeden Podcast separat angepasst werden
Charts und beliebte Kategorien in der Suchfunktion erleichtern das Entdecken neuer Sendungen

Safari

Die Reihenfolge der Abschnitte auf der Startseite kann jetzt angepasst werden
Über eine zusätzliche WebExtensions-API können Entwickler Erweiterungen anbieten, die die neue Startseite ersetzen
Über die Web Speech-API können Entwickler die Spracherkennung in ihre Webseiten integrieren, um erweiterte Untertitel, Diktierfunktion und Sprachnavigation in Echtzeit zu ermöglichen
Unterstützung für das Audio-/Videoformat WebM und das Audioformat Vorbis

Erinnerungen

Option zum Sortieren der intelligenten Liste „Heute“
Unterstützung für das Synchronisieren der Reihenfolge der Erinnerungen in Listen auf all deinen Geräten
Option zum Drucken von Erinnerungslisten

Spiele

Unterstützung für Xbox Series X|S Wireless Controller oder Sony PS5 DualSense Wireless Controller

Über diesen Mac

Wenn du mit deiner Apple-ID angemeldet bist, wird im Tab „Service“ von „Über diesen Mac“ der Apple-Garantiestatus und der Status der Abdeckung durch AppleCare+ angezeigt
Unterstützung beim Kauf und der Registrierung von AppleCare+ für qualifizierte Mac-Computer in „Über diesen Mac“

Diese Version behebt auch die folgenden Probleme:

Mit Siri erstellte Erinnerungen wurden irrtümlicherweise für die frühen Morgenstunden terminiert
Der iCloud-Schlüsselbund konnte nicht deaktiviert werden
Mit der Funktion „Automatisches Wechseln“ wurde Audio von den AirPods an das falsche Gerät geleitet
Die Benachrichtigungen für die Funktion „Automatisches Wechseln“ fehlten bei den AirPods oder wurden dupliziert
Bei externen 4K-Monitoren, die über USB-C angeschlossen wurden, erfolgte die Anzeige unter Umständen nicht in voller Auflösung
Nach dem Neustart eines Mac mini (M1, 2020) wurde das Anmeldefenster in einigen Fällen nicht richtig angezeigt
Die Funktion „Verweilen“ funktionierte auf der Bedienungshilfentastatur nicht

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. das die immer noch das komplette OS auszutauschen müssen, dann lade ich mal die 6,2 GB

    • Auf meinem M1 MacBook Pro sind es 12,41GB. Zum Glück ist das Internet in Deutschland schnell genug.

    • Es ist nicht das komplette OS, sonst wäre es über 12GB groß. Das passiert z.B. wenn man zuvor eine Beta drauf hatte.

      • Der Download ist natürlich komprimiert. Es dürfte sich inzwischen immer um ein Image für die Systempartition (oder einen Teil davon) handeln.

        Das mag den Download vergrößern, ist aber auch deutlich sauberer und vermeidet dabei unnötige Versionskonflikte, Mehrfachupdates von Bibliotheken bzw. die dadurch entstehende Notwendigkeit von Kumulativen Updates wie bei Windows 10, das nicht selten auch seinen WinSxS-Cache zerschießt.

  2. Hm … wenn man sich mit VPN verbindet, dann sprint der Dialog noch immer zuerst auf den Benutzernamen, der per default schon eingegeben ist … und nicht auf das leere Passwort-Feld. Nervig … das war vor Big Sure kein Problem. Wird auch mit diesem Update leider nicht behoben.

    • Ingo Hirsch says:

      Meine VPN Software Seed4.Me wird nach dem Start sofort Beendet.
      Lief vor dem Update Einwandfrei.
      VPN Scheint nicht so Beliebt zu sein bei Apple (;

  3. Dirk der allerechte says:

    Ich habe mit dem MBP Das Problem wenn er über Nacht im Ruhezustand am USB C hängt mit dem 4K Monitor dass ich am nächsten Morgen 20 % Energie verloren habe…. Stecke ich über Nacht USB C aus, dann verliere ich keine Energie, obwohl der 4K Monitor in einer Steckerleiste steckt die sich automatisch abschaltet verliere ich einfach Energie keine Ahnung warum

    • Power delivery geht glaube ich nur wenn USB-C Thunderbolt 3 vom Monitor unterstütz wird. USB-C gibt selber nicht genug Energie an den Monitor weiter. Klingt also so, als sei die Energie-Quelle deines Monitors der Laptop und nicht die Steckleiste.

    • @Dirk: Du schreibst nicht welches MBP, hier gehe ich von einem 15 Zoll MBP aus, welches mindestens 80 Watt Energie vom Monitor benötigt. Es gibt einige Monitore die USB-C / Thunderbolt für das Power delivery zwischen 80 bis 100 Watt vom Monitor-Netzteil zum Macbook transportieren können. LG Monitore haben manchmal gerne den Standby Bug …

  4. Mir ist nach dem Update aufgefallen, dass einiges an freiem Speicherplatz belegt wurde, ist dies durch das Update an sich bedingt oder gibt es die Möglichkeit wie bei Windows nach dem erfolgreichen Update temporäre Dateien manuell zu entfernen und unnötig belegten Speicherplatz so freizuräumen?

  5. Eine „sehr schwere Sicherheitslücke“? *gähn* Ein Problem mit der Software-Signatur und Gatekeeper… naja, schwere Sicherheitslücken sehen für mich anders aus. z.B. ein Buffer-Overflow in Safari, oder eine Möglichkeit ohne zutun des Nutzers Root-Rechte zu bekommen.

  6. Super nervig, dass die Updates immer so riesig sind.

    • Macht anscheinend ein Update einfacherer und sicherer für die Entwickler.
      Ist ja bei Videospielen auch nicht anders. Ändere 100kB an Code und es muss das ganze 10GB Paket erneut heruntergeladen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.