Immer wieder sonntags 20/2012

Und wieder ist eine Woche rum. Normalerweise würden wir mit langem Gesicht auf den Montag warten, doch stattdessen genießen wir einfach noch den Extratag. Was hat die letzte Woche in Sachen Technik so gebracht? Mir nicht viel – im wahrsten Sinne des Wortes, habe ich doch gestern die Express-Lieferung verpasst, sodass ich nun bis Dienstag warten muss, um das Samsung Galaxy S3 auszupacken.

Für mich selber war es mal wieder interessant, ein neues, altes ToDo-Tool neu zu entdecken. Producteev ist wieder im Einsatz, Wunderlist weg. Interessiert warte ich übrigens auch auf die Chrome- und iOS-Version von Any.do.

Die Jungs wollen ihre App zu fast allen ToDo-Geschichten kompatibel machen (Todo list, Todo, Task List, Remember The Milk, gTasks, RTM, Producteev, Springpad, Catch, ColorNote Notepad Notes, Google Calendar, Astrid, Outlook, Microsoft Exchange & Any DO).

Und sonst? Microsoft hat BING Streetside still und leise in Deutschland beendet, um Verpixelungsanfragen „besorgter Bürger“ nachzugehen. Witzig, dass da niemand ein Fass aufmacht. Liegt wohl daran, dass es sich um Microsoft und nicht um Google handelt. Nun aber zu den 10 Beiträgen, die in der abgelaufenen Woche häufig von den Lesern gelesen wurden.

1. Windows 7: das Passwort knacken
2. Apple iPhone: The 3GS strikes back
3. Im Schatten von Facebook: Badoo wächst und wächst
4. Samsung Galaxy S3: Testen, berichten und behalten – mitmachen!
5. Volksbox Movie: der Apple TV-Killer!
6. Simyo: Jahresflat für 99 Euro mit kleinen Haken
7. Blurmany: Microsoft äußert sich zum StreetSide-Aus in Deutschland
8. 49 Dollar für einen Android-PC? VIA macht es möglich!
9. ownCloud veröffentlicht Version 4 der File-Synchronisierungs- und File-Sharing-Software
10. Ich bin wieder Producteev

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Uff das mit dem Paket ist aber sehr sehr bitter, da leide ich mit dir 🙂

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.