Volksbox Movie: der Apple TV-Killer!

23. Mai 2012 Kategorie: Hardware, geschrieben von:

Die Überschrift? Ich wollte schon immer so etwas machen. Einmal so einen Schwachsinn schreiben wie „der iPad-Killer“, oder „der iPhone-Killer“. Sind normalerweise die Killer-Floskeln der Medien, die auch alles klasse finden, was vorne eine Bezeichnung wie „Volks“ dran hat. Volks-PC, Volks-Tablet, Volks-Server, Volks-Auto oder Volks-freiwilliger Gehirnspender. Aber mal zurück zur Ernsthaftigkeit und der Technik.

Media Markt hat bekanntlich eine dicke Verbreitung in Deutschland. Nur online, da ist man bislang nicht so richtig angekommen. Man kauft hier und da Onliner ein, bietet Dienste an – und bleibt doch offline erfolgreich. Vielleicht könnte dies ja die kleine Box ändern, die man auf den Markt bringen will – für schlanke 69 Euro. Denn mit der Volksbox Movie, einem eigens für Media Markt entwickelten Zusatzgerät, ist der Zugang zum eigenen  Angebot an Spielfilmen jetzt auch direkt über die heimische Glotze möglich.

Media Markt bietet in seinem Videodownloadshop eine Auswahl an Spielfilmen und TV-Serien zum Leihen und Kaufen – und eben jene kann man mittels der Box konsumieren. Voraussetzung für die Wiedergabe sind ein TV-Gerät mit HDMI-Schnittstelle und eine Internetverbindung mit mindestens 6 Mbit/s Bandbreite. Der Anschluss der Volksbox an das Heimnetzwerk und das TV-Gerät sowie die Aktivierung sind in wenigen Schritten erledigt, so die Aussage.

Nach der Einrichtung eines Kundenkontos sind die Spielfilme verfügbar. Zum Bezahlen sind die Media Markt-Downloadkarte sowie Click&Buy einsetzbar. Gekaufte Filme können jederzeit über die TV-App angeschaut und auch als digitale Kopie über den Web-Account heruntergeladen werden. Geliehene Filme werden 48 Stunden lang für die Online-Wiedergabe freigeschaltet.

Der Service wird über den Video-on-Demand Partner ROVI abgewickelt und ist demnächst auch auf weiteren internetfähigen Geräten verfügbar. Die Box ist WLAN-fähig, unterstützt Full HD und ist für die Wiedergabe nicht nur von Filmen, sondern auch von Musik, Fotos und Web-Anwendungen wie YouTube und Picasa geeignet. Sparsamkeit? Der Stromverbrauch liegt angeblich unter 1 Watt im Standby-Modus.

Tja, ich konnte bislang leider nicht entdecken, ob ihr damit auch eigene Filme aus dem Netzwerk streamen könnt, das wäre vielleicht ganz interessant dann – sofern ihr keinen Smart TV habt. Die USB-Anschlüsse auf dem Screen machen jedenfalls so den Eindruck. So, was sagt denn das Volk zur Volksbox Movie? Volksangebot oder Volksverarschung? (via)


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25446 Artikel geschrieben.