Huawei reicht „ARK OS“ beim Deutschen Patent- und Markenamt ein

Huawei ist das Thema dieser Tage. Nicht nur für Kunden und betroffene Unternehmen eine traurige Sache – auch zeigt es, wie viel Android so ganz ohne Google auf dem „normalen Endverbrauchermarkt“ wert ist. Ich persönlich glaube, bzw. hoffe, dass es so weitergeht wie bisher, doch sollte dies nicht der Fall sein, muss Huawei umdenken. ARK OS soll die Lösung sein, kompatibel mit Android. Da gibt es widersprüchliche Aussagen, manche sagen, dass System sei kurz vor Fertigstellung – andere bei Huawei sagen, es dauere noch.

Zumindest beim Deutschen Patent- und Markenamt hat Huawei nun schon einmal vorsichtshalber Geschmacksmuster und Wortmarken angemeldet. ARK OS als Name scheint also gesetzt. Schön eigentlich. Ark – wie Arche.

Passend dazu gibt es dann auch schon erste Screenshots, die eine Installation oder auch eine App-Info zeigen. Eine Eintragung beim Deutschen Patent- und Markenamt bedeutet aber nichts, dass das System nun unmittelbar vor der Tür steht – oder eben auch nicht.

Huawei: Die Geschichte im zeitlichen Ablauf

Bericht: Google kündigt Partnerschaft mit Huawei auf, schwere Folgen drohen

Huawei und Google: Weitere Informationen zur Partnerschaft und der Android-Lizenz

Huawei: Neben Google sollen weitere US-Unternehmen die Zusammenarbeit auf Eis legen

Huawei: Statement zum Android-Lizenzentzug durch Google

USA: 90-Tage-Lizenz verschafft Huawei etwas Zeit

Bericht: Huaweis kommendes Betriebssystem ist mit Android-Apps kompatibel

Bericht: Huaweis eigenes Betriebssystem soll noch lange nicht fertig sein

Huawei und das Handelsembargo: Was ist eigentlich mit Windows-Geräten?

Bericht: Huawei soll auf Android-App-Store von Aptoide setzen

Huawei: Auch von ARM gibt es keine guten Nachrichten – Zusammenarbeit eingestellt

Huawei: So geht es bei den Netzbetreibern in Deutschland weiter

Huawei: Honor 20 Pro ist wohl das erste Opfer des Handelsembargos, auch Toshiba stellt Lieferungen ein

Trump: Huawei könnte Teil eines Handelsabkommens mit China werden

Huawei und das Handelsembargo: Microsoft springt nun wohl ebenso ab

So ganz ohne Bluetooth dürfte es für Huaweis Zukunft düster aussehen

Huawei: Android-Alternative soll bereits nächsten Monat starten

Danke Torsten

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

26 Kommentare

  1. Ich bin gespannt. Spricht aber alles für einen weltweiten Release, denn wieso sollte man das in Deutschland sich sonst patentieren lassen?

    Bin nur gespannt wie man das Google Problem löst. Außer sie geben dem Nutzer die Möglichkeit schnell und einfach die Google-Dienste kostenlos nach zu installieren. Ansonsten muss man halt die ApK manuell installieren, was aber nicht so leicht für jeden ist.

    • @ Stefan

      das Problem wird wohl ehr sein das die Server erkennen, dass es ein Huawei Gerät ist und den Zugang verwehren werden.. Da hilft dann auch kein sideload oder man greift tief in die trickkiste über adb und gauckelt dem Google server was anderes vor..

      • Daniel Däschle says:

        Ich denke nicht, dass Google daran interessiert ist alle Huawei Nutzer auszusperren.

        • … Und wer stoppt uns den Trump?

        • Ob Google das interessiert oder nicht ist doch irrelevant. Huawei ist auf der Blacklist und Google als US Unternehmen, hat sich daran zu halten. Lizenz ist für die fort fertig.

          Wir werden sehen wie schnell der Name Huawei aus den Köpfen verschwindet, sollte das so bleiben. Wird wohl keiner so „Fan“ von denen sein, irgendwelche Abstriche in Kauf zu nehmen und auf Grundlegendes (aktuelles Android, Maps, Gmail) verzichten und irgendwas selbst flashed oder sonst was. Gibt Alternativen wie Sand am mehr, stärkster günstig Konkurrenz kommt aus dem selben Land.
          Was anderes als Android und IOS hat keine Chance auf dem Markt, an 3% Windows-Nutzer erinnert sich noch der ein oder andere?

          • Ob die sogenannte Konkurrenz nicht Übermorgen selbst auf der Roten Liste vom Trampeltier steht weiß kein Mensch, genauso wenig wie es mit Huawei weitergeht, alles nur Gerüchte die jeden Tag irgendwo zu lesen sind ohne das jemand was weiß.

      • Vergiss eines nicht, das ist der Kunde der das dann macht. Da hat Huawei nix mit am Hut, eigentlich die Perfekte Aushebelung der Schwachsinnigen US Regelung.

      • Ich kann mir vorstellen, dass Google zumindest außerhalb den USA den Aufwand scheuen wird, Huawei-Geräte zu sperren. Schließlich ist da ein Markt, den sie nicht anderen überlassen wollen. Rechtlich ist es für die Trump-Administration schwierig, eigene Vorschriften international durchzusetzen (es gilt ja das jeweilige Landesrecht). Natürlich kann Google und anderen mit Sanktionen gedroht werden, aber irgendwann ist es entweder nur lächerliches Kindergartengehabe oder schlicht Erpressung. Und außerdem hat sich Trump ja schon eine Hintertür offen gelassen.

        Was Google auch berücksichtigen wird: durch die Sanktionen wird Huawei gezwungen, eigene Lösungen zu entwickeln und anzubieten, Die Fähigkeit dazu hat die Firma und was noch fehlt, holen die sich ins Haus. Daraus erwächst dann eine neue Konkurrenz für Google und Apple. Bisher war es einfach nur einfacher und zielführender, auf die fertige Lösung von Google zu setzen.

        • Sehe ich auch so. Damit machen sich die Unternehmen Probleme, die sie vorher nicht hatten. Aber erstmal haben auch die Nutzer von WhatsApp Probleme… Ob neue Apps, oder eventuell Updates zur Verfügung gestellt werden, sei mal dahingestellt.

        • Hallo werner , „aber irgendwann ist es entweder nur lächerliches Kindergartengehabe “ das ist das was Trump macht jetzt schon . Warum nur gab es für Kennedy ein so unrühmliches ende welches man trump gönnen könnte ?

  2. Andreas H. says:

    Sehe schon jetzt haufenweise Tickets: „warum kriege ich nicht die *** App auf mein Huawei“, „wiso funktioniert die App nicht mit meinem Huawei .. oder wo finde ich die Einstellung“

    Ist ja so schon ein Krampf jedem zu erzählen wie man die App sauber aufsetzt.

  3. Könnte für Trump natürlich auch ein Schuss ins Knie werden und daraus entsteht DIE Android-Alternative.

    Wer weiß… spannend…

    • phrasemongerism says:

      Spannend ist was anderes.

    • 85 % Marktanteil Android…. Denen schlittern die Knie
      Was abseits von Android und iOS geht, hat Microsoft bestens bewiesen, Unsummen für WindowsPhone für einen lächerlichen Marktanteil für 3%
      Was ist Huawei überhaupt vom billig Copy Prudukt von vor paar Jahren (oder erinnert sich da niemand mehr dran, da hat kein Hahn danach gekräht), plötzlich geworden der heilige Gral? Wenn da keine Einigung kommt, sind die weg vom Fenster.

      • Über 50% des Umsatzes macht Huawei mit Mobilfunktechnik, knapp 10 % mit Servertechnik und knapp 40% mit Smartphones, sie sind also nicht alleine von Smartphones abhängig. Zumal Huawei kein Mini Unternehmen ist. Die sind ein Globaler Player direkt hinter Samsung.

      • Oha, da ist jemand aber mal so garnicht informiert!
        Ein C&P Unternehmen hat keine 95 Milliarden $ Umsatz oder 180.000 Mitarbeiter.
        Vorher schlau machen, bevor man sich als aggro Bürger mit Halbwissen blamiert.
        https://de.wikipedia.org/wiki/Huawei#Gesch%C3%A4ftsfelder wäre ein Anfang. 😉

        • Du informierst dich über die Geschäftszahlen eines Konzern bei Wiki ? Dass sind zahlen von 2014. Wer blamiert sich hier mit NULL Wissen ? Die aktuellen Zahlen die vorher genannt wurden sind richtig.

          https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/huawei-so-tickt-der-umstrittene-chinesische-it-konzern-a-1242305.html

          Die US Chiphersteller sind bis zu 60% vom chinesischen Markt abhängig (Qualcomm, XILINX, Micron) Apple nur zu 20% aber das reicht weil andere Märkte sind auch rückläufig für Apple. Die kaufen alle Aktien die sie kriegen können und verbrennen Cash weil der Kurs weiter fällt. Die Party ist vorbei.

          Der Phil Chip Index SOX fällt schon seit Anfang Mai hingegen steigt der chinesische SMIC weiter. Die Leute in Silicon Valley werden sich in die unendlichen Reihe der Foodstamper stellen müssen genauso wie die Rednecks die Gensoja und Genmais anbauen.

          Yeeeeehaw !!!

  4. Klaus Mehdorn Travolta says:

    Das war ‚damals‘ bei Remix OS auch so: man bekam von denen ein kleines Script als App geliefert welches dann Google Play inkl. Dienste & Store nachinstalliert hat. Offenbar hat Google damit kein Problem (mehr).
    Bei mir läuft der kleine Remix Mini damit immer noch problemlos, Apps lassen sich installieren und updaten.

  5. Hieß von Arnova/ Archos nicht auch schon mal was so wie Ark? Die hatten doch auch Lizenzprobleme mit Google…

  6. Aber Hauptsache die Android-Fans werfen mir als iPhone-Nutzer weiter vor, ich wäre in einem goldenen Käfig gefangen und „vor Apple’s Gnaden“ (sic!) abhängig. Ich bin ganz ehrlich: ich finde das großartig, ich finde toll, dass den ganzen „Android ist ein freies System und was ganz anderes“-Predigern die Realität um die Ohren gehauen werden kann.

    Huawei und Android ist wie EU und Brexit.
    Die Androidfans/Brexiter haben sich so an die Vorzüge gewöhnt, dass sie den ganzen Tag damit verbringen können, auf die Apple-Nutzer/EU einzuschlagen. Da kommt die Realität um die Ecke, und plötzlich merken die Androidfans/Brexiter, dass sie belogen wurden und sich auch selbst belogen haben. Dass Android faktisch Google ist und GB nichts ohne die EU.

    PS
    Wer gleich „Aber es gibt APKs und Forks ruft“ sollte mal aus seiner Blase rauskommen. Die Mehrheit fragt eher, wer das Internet kaputt gemacht hat, wenn Google das Browser-Icon ändert (jetzt beim letzten Samsung-GUI-Design-Update des Kollegen erlebt)

    • Wenn man die Sachlage umkehrt und die chinesischen Lieferanten Apple den Hahn zudrehen sollten, war’s das mit iOS.
      Wenn Huawei aus dem Markt verschwindet habe ich dagegen noch Samsung, Xiaomi, Nokia usw. und kann mir mein Smartphone dennoch nahezu 1:1 so einrichten wie es will bzw. davor hatte.
      Und Android ist ungleich Google. LinageOS beweist das bravourös.
      Dein wirrer Vergleich zeugt von politischer und auch technischer Unwissenheit.
      Zudem unterstreicht es nur das was Normalos von Fanatikern wie dir halten. Nämlich nichts.

      • gregorius says:

        Deiner aber auch.
        Und meiner ist kürzer als Deiner.
        Die Chinesen werden Trump verkraften.
        Was aber machen die Amerikaner, wenn die Chinesen alle amerikanischen „Wertpapiere“ auf den Markt werfen?

  7. Warum muss bei Huawei alles ausschauen wie bei Apple?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.