Google schließt weitere Dienste

Gerade einen Monat ist es her, da verkündete Google die Schließung einiger Dienste. Google Mini, Google Talk Chatback, Google Video und das sehr beliebte iGoogle standen auf der Abschussliste. Letzteres versuchen Benutzer sogar mit einer Petition am Leben zu halten. Nun ein weiterer Blogpost, der verkündet, dass das Reinemachen im Hause Google noch nicht abgeschlossen ist.

Zuerst einmal werden einige Blogs von Google geschlossen. Welche das sind, ist nicht genauer erläutert worden. Ich denke mir, dass man sich lieber auf die großen Blogs fokussieren will, die meistens eh alle Infos bereits halten. Letztens erst eröffnete man aus dem Mobile Blog heraus das offizielle Android Blog. Google selber betreibt derzeit über 150 Blogs.

Was wird noch geschlossen? Google Apps für Teams. Das 2008 eingeführte Produkt wird zum 4. September 2012 eingestampft, Team-Accounts in Personen-Accounts umgewandelt. Damit sind nicht die Google Apps gemeint, die ihr immer noch für bis zu 10 Personen kostenlos nutzen und auf eure Domain anwenden könnt. Weiteres Opfer: Google Listen, eine Tool zum Entdecken von Podcasts. Bei der heutigen Fülle an Angeboten empfiehlt Google, eine der vielen Apps aus Google Play zu nutzen. Auch wird Google Video for Business geschlossen – ich wusste ehrlich gesagt nicht einmal, dass es diesen Dienst separat für Business-Kunden gibt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Die ganzen Dienste wollen ja auch irgendwie gepflegt werden und das kostet. Die Video-Dienste sind ja mit YouTube schon länger überflüssig. Ich habe auch schon seit sehr langer Zeit auf meinen Google Video Account die Nachricht bekommen, dass ich meine Videos zu YouTube migrieren soll. Aber einige Dienste werden sicher von einer größeren Anzahl von Nutzern vermisst werden.

  2. Quereinsteiger says:

    Google Videos und Google Video for Business sind zwei völlig unterschiedliche Dienste!

  3. Fritz Dingwerth says:

    Hallo erstmal,
    nun bin ich nicht der Topspezialist und darum sind im Zusammenhang mit iGoogle und der geplanten Schliessung einige Fragen aufgetaucht.

    Seit ein paar Tagen hat sich meine iGoogleStartseite verändert. Der Hintergrund ist weg und läßt sich nicht mehr installieren. Der Aufbau und die Schrift haben sich geändert. Der GoogleReader (auf der iGoogleHome) funktioniert nicht mehr richtig, d.h. ich kann nicht mehr nach unten scrollen weil der Pfeil dazu fehlt. GoogleWetter, mit einigen Standorten, (ebenfalls auf der iGoogleHome) wird nicht mehr aufgezeigt, usw.
    Außerdem hatte ich oft beim Zugriff auf Einstellungen, wie z.B. dann einen neuen Hintergrund zu installieren eine Meldung, dass ich zuviel Traffic habe.

    We’re sorry…
    … but your computer or network may be sending automated queries. To protect our users, we can’t process your request right now.

    Somit kann ich iGoogle nicht mehr reparieren.

    Nun dacht ich mir, ich installiere mir meine Anwendungen aus dem Chrome-Store. Da habe ich auch einiges gefunden, doch es sieht mir nach Durcheinander aus, da einiges davon oben rechts in der Suche Zeile installiert wird und andere Auf der Chrome-Seite. Außerdem vermisse ich da, dass z.B. die Mails in einer Liste, die abonnierten Nachrichten, das Wetter so in einer Liste gezeigt wird, wie bei iGoogle.

    Hat jemand auch ähnliche Erfahrugen oder Tipps?

    Schon mal vielen Dank, Fritz

  4. Hast du mich erschreckt! Wir sind grad auf Google Apps umgestiegen! Der Satz hat mich grad 5 Leben oder so gekostet 🙂

    Was sind denn in dem Fall Goolge Apps für Teams?

  5. Rudi Ralala says:

    es ist zwar noch etwas hin bis zur igoogle-Beerdigung – ich wäre für jeden Hinweis auf einen adäquaten Ersatz dankbar. Mein Yahoo! z.B. ist mir viel zu überladen und bunt.

    Vielen Dank!

  6. hoffentlich bleibt mir alerts in zukunft noch erhalten.

  7. Der Beerdigung von Google Listen folgt hoffentlich eine Integration von Podcasts in Play. Das Fehlen ist nämlich noch ein eindeutiger Nachteil gegenüber iTunes.

  8. Oh nein. Google Listen verwende ich jeden tag!
    Die geniale Integration im Google Reader macht das Abonnieren und Verwalten von Podcasts per RSS Feed am PC sehr angenehm.
    So hab ich mir am PC meine Podcasts organisiert, um sie auf dem Tablet zu hören.
    Dieser Dienst wird mir wirklich fehlen.
    Irgendwelche alternativen?

  9. Als Ersatz für iGoogle empfehle ich Netvibes.com verwende ich seit Jahren und bin immer noch begeistert davon.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.