Todoist erhält neue Features speziell für Android 7.0 (Nougat)

24. Oktober 2016 Kategorie: Android, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

todoist artikel logoTodoist ist, wie beispielsweise Wunderlist, eine systemübergreifende App, um eure To-Do-Listen zu verwalten. Ich persönlich finde die Oberfläche und Benutzung der App etwas hausbacken, der Funktionsumfang ist aber klasse. Genau daran wird nun auch, speziell für User von Android 7.0 alias Nougat noch weiter geschraubt: Ziel sei es, dass die Nutzer weniger in der App ihre Vorhaben verwalten müssten und mehr Zeit haben, um ihre Aufgaben tatsächlich zu erledigen – ein nobles Ziel. Unter anderem will man nun die Schnelleingabe einspannen und es können Listen-Mitglieder direkt in den Benachrichtigungen auf Einträge antworten.

Ausprobiert: Huawei MediaPad M3

23. Oktober 2016 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Huawei_LogoTablets haben es heutzutage schon ein wenig schwer. In Zeiten von 5,5 oder mehr Zoll – man erinnere sich nur einmal an die 6,44 Zoll des Xiaomi Mi Max – bei Smartphones/Phablets sehen viele Anwender nicht mehr dringend die Notwendigkeit eines zusätzlichen Gerätes zum Surfen mit etwas größerem Display. Da muss das Tablet schon was wirklich Umwerfendes mitbringen, damit man noch einmal umdenkt. Huawei möchte den gewagten Schritt gehen und hat mit dem MediaPad M3 einen optisch zumindest schon einmal hübschen Nachfolger seines M2 auf den Markt gebracht. Ob das gewisse überzeugende Extra mit an Bord ist, das habe ich in einem kleinen Test für Euch herausfinden wollen.

Lenovo Moto Z: Knapp 200 Euro günstiger

23. Oktober 2016 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

motorola logo artikelKurz notiert: Solltet ihr Interesse an einem Motorola – Entschuldigung – Lenovo Moto Z haben, dann wäre jetzt ein guter Zeitpunkt zum zuschlagen. Der Amazon-Tracker vermeldet seit Samstag gegen 15 Uhr einen Preissturz um rund 200 Euro. Lag das Smartphone mit 32 GB Kapazität bei vorher rund 670 Euro, so ist es derzeit bei Amazon (die auch Verlauf und Versand abwickeln) für rund 475 Euro zu bekommen. Dies ist angesichts des Alters des Smartphones (wurde erst im Juni 2016 vorgestellt), schon verwunderlich. Für etwas weniger bekommt man für gewöhnlich nur das leistungsschwächere Modell, das Moto Z Play. Wie lange die Aktion dauert, warum der Preis reduziert ist: keine Ahnung.

Amazon Dash ausprobiert: So bequem kann Shopping sein

23. Oktober 2016 Kategorie: Android, iOS, Smart Home, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_dashbuttonIch habe es getan, ich habe mir einen Dash Button bei Amazon bestellt. Waren per Knopfdruck einkaufen, das muss nicht unbedingt etwas mit Faulheit zu tun haben, so wie es von Gegnern des Systems gerne propagiert wird. Ja, ich bin ein bequemer Mensch, gerade wenn es um das leidige Thema Einkaufen geht. Dass ich für diese Bequemlichkeit einen Aufpreis bezahle, dessen bin ich mir bewusst. Das betrifft nicht nur Bestellungen bei Amazon, sondern auch normale Einkäufe im Supermarkt. Natürlich könnte ich mehrere Läden abklappern, um für jedes benötigte Produkt den niedrigsten Preis zu erhalten, dazu ist mir meine Zeit aber zu schade, folglich hole ich alles im Supermarkt meines Vertrauens.

Google Sicherheit: Das Smartphone zum Einloggen nutzen, auch mit aktivierter Zwei-Faktor-Authentifizierung

23. Oktober 2016 Kategorie: Android, Google, iOS, geschrieben von: caschy

GoogleLogo150In diesem Beitrag soll es darum gehen, wie man statt eines Codes für die Zwei-Faktor-Authentifizierung oder eines Passworts einfach das Smartphone als Bestätigung für einen Login in ein Google-Konto nutzt. Das Ganze beschrieb ich schon einmal in zwei Beiträgen, doch Google hat sich leider dazu entschlossen, die Einträge zu verstecken, bzw. diese für Nutzer der Zwei-Faktor-Authentifizierung derzeit komplett auszublenden. Ich fasse mal die normalen Authentifizierungsmethoden von Google zusammen, die keine spezielle Hardware wie einen Token benötigen.

Huawei Mate 9 Pro: So sieht es aus

22. Oktober 2016 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

huawei_150x150Tag der Leaks. Nicht nur das Huawei Mate 9 hat in Form in geleakten Pressebildern das Licht der Welt erblickt, nun folgt gleich das nächste Gerät, welches vor kurzem erst Bestandteil unserer Berichterstattung war. Es ging dabei um das Huawei Mate 9 Pro, welches in Sachen Optik an einen anderen Hersteller erinnert, der auf einen seitlich abgerundeten Bildschirm setzt. Das 5,9 Zoll große Huawei Mate 9 Pro soll auf die identischen Innereien in Sachen SoC setzen wie das Mate 9, über den HiSilicon Kirin 960 hatten wir ja bereits ausführlich berichtet. Weiter sind – wie auch beim Huawei Mate 9 – 4 GB Arbeitsspeicher und Speichergrößen von 64 GB bis 256 GB mit drin.

Photomath 3.0 erschienen – jetzt auch mit Handschrift-Erkennung

22. Oktober 2016 Kategorie: Android, iOS, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow

photomath-150x150-logoDie geniale App zum schnellen und unkomplizierten Lösen von Mathematik-Aufgaben Photomath ist in der Version 3.0 für Android, beziehungsweise 3.0.2 für iOS erschienen. Die neueste Aktualisierung bringt ein paar große neue Features mit. Die wichtigste hierbei ist wohl die Handschrift-Erkennung. Dabei sollte die von der App einzuscannende Aufgabe einigermaßen deutlich geschrieben sein. Dann reicht es, den Scanner kurz über den Text zu halten und schon ertönt ein kurzes Piepen, welches eine erfolgreiche Erkennung signalisiert, gefolgt von der Lösung und der Option, die erkannte Aufgabe nachträglich zu bearbeiten und sich die einzelnen Schritte zur Berechnung anzeigen zu lassen.

Chrome 55 Beta: Download-Button im Media Player, eine experimentelle API zum Teilen von Inhalten und mehr

22. Oktober 2016 Kategorie: Android, Google, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Chrome Beta Artikel logoGerade erst ist Chrome 54 erschienen, da kündigt sich schon bei einigen Usern Version 55 der Beta für alle Plattformen an. Eine erste Änderung findet sich im Browser-internen Media Player. Dieser zeigt nun auf vielen Seiten, die entsprechende Inhalte anbieten einen eigenen Download-Button an, der wie erwartet die dazugehörige Medien-Datei herunterladen lässt. Dieses Feature gehört zum Service des Download Managers, welcher zuerst über das Flag chrome://flags/#enable-downloads-ui aktiviert werden muss. Allerdings gibt es zahlreiche Seiten, die das Download-Feature nicht unterstützen. So auch YouTube.

Google Pixel XL: iFixit zerlegt das Phone in seine Bestandteile

22. Oktober 2016 Kategorie: Android, Google, Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal

ifixit-pixel-teardown-2iFixit ist allseits bekannt für seine umfassenden Teardowns. Im September hatten die Kollegen beispielsweise einen tollen Teardown zum neuen Apple iPhone 7 Plus veröffentlicht. Apples neues Smartphone heimste dabei übrigens einen Repairability Score von 7/10 ein. Jetzt hat sich iFixit wiederum das Google Pixel XL zur Brust genommen. Für jenes Smartphone, das preislich tatsächlich auch teilweise in Apples Gefilde vorstößt, ist ein Repairability Score von 6/10 drin. Je höher dabei die Wertung, desto besser lässt sich das Gerät auch in Eigenregie bzw. von erfahrenen Bastlern reparieren.

LG: Man scheint sich vom modularen Smartphone abwenden zu wollen – das G6 soll den Umsatz wieder steigern

22. Oktober 2016 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Benjamin Mamerow

artikel_lgHurra, es lebe die Modularität! So hieß es noch im März, als das LG G5 auf den Markt kam. Damals waren einige Medien begeistert vom Konzept der austauschbaren Module, die das Gerät sinnvoll erweitern sollten. Schnell kam aber die Ernüchterung als man realisierte, dass man gezwungen war, diese Module immer noch nebenher mitschleppen zu müssen, wenn man sie später noch brauchte. Auch war der Mehrwert der Geräte nicht so hoch wie zuvor erwartet. Sascha berichtete damals ausgiebig vom G5. Nun scheint es Gerüchten zufolge zum Umdenken bei LG gekommen zu sein. Angeblich setzte das Unternehmen seine Idee des modularen Smartphones nicht weiter fort.