iMessage – die schwere Flucht aus dem goldenen Käfig

16. Februar 2014 Kategorie: Android, iOS, Mobile, Windows Phone, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Mit iMessage brachte Apple einen sehr gelungenen SMS-Ersatz auf den Markt. Ich bin ein großer Fan davon, da ich mir keine Gedanken machen muss, ob eine SMS nun als SMS oder iMessage das Handy verlässt und ich dadurch automatisch Geld spare. Ja, ich kommuniziere einen Großteil über SMS, davon wird wiederum ein Großteil von iMessage abgedeckt. Wie es einem aber gehen kann, wenn man nun iOS den Rücken kehrt, beschreibt Benjamin Stein in einem Blog-Eintrag. Der komplette Ausstieg aus iMessage ist nämlich gar nicht so einfach, wie man meinen möchte.

iMessage_iPhone

Holofication Nation-App bringt Holo-Instagram und Co

16. Februar 2014 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Die Jungs von Holofication Nation habe ich euch am Beispiel Instagram ja schon vorgestellt. Die schnappen sich Apps, die noch nicht Androids Holo-Optik entsprechen und ändern diese, sofern möglich. Klar: diese Apps können nicht über den Google Play Store angeboten werden und ich stelle mir schon lange die Frage, wann die Jungs dafür mal von den Firmen (CNN, Grooveshark, Instagram, Steam & Co) auf die Finger geklopft bekommen. Nicht nur, dass man die Apps verändert abgibt, es könnte sein, dass Nutzer dieser Apps Bugs produzieren, die in der Holo-App begründet sind, mit ihren Fehlerberichten aber die eigentlichen Firmen behelligen.

Holofication-Nation

Außerdem war da ja auch immer das Problem der Updates, denn die Apps mussten regelmäßig via Sideload umgangen werden. Um dieses zu umgehen, haben die Holofication Nation-Macher nun ihre eigene App am Start, die vielleicht nicht lange im Google Play Store bleibt. Über diese App bieten sie ihre angepassten Apps an, ebenfalls ist eine Vorschau und auch die Aktualisierung möglich. Von daher gibt es von mir nur den Rat an fortgeschrittene und interessierte Benutzer, sich den Spaß bei Gefallen anzuschauen, beziehungsweise wenn gewusst wird, was ihr genau macht.

Google Play Store und Apple AppStore verweigern Flappy Bird-Klonen den Eintritt

16. Februar 2014 Kategorie: Android, iOS, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Ein Blick in die App Stores für Android und iOS zeigt es, auch nach dem Ableben von Flappy Bird ist das “Flappy Bird”-Genre sehr stark vertreten. Klone so weit das Auge reicht machen sich in den Top-Charts der Stores breit. Der Hype um das Spiel wird von den Entwicklern ausgenutzt, um auch ein Stück vom Kuchen ab zu bekommen. Schlechte Karten haben jetzt die Entwickler, die Apps mit dem Wort Flappy einreichen. Sowohl Apple, als auch Google haben damit begonnen, diese Titel nicht mehr in die Stores zu lassen.

FlappyBird_Clones

HTC: künftig zwei Jahre Updates für Flaggschiffe

15. Februar 2014 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Die amerikanischen Abgesandten von HTC haben aktuell an einem “Reddit AMA” teilgenommen. Reddit ist eine der größten Online-Communitys und in den AMAs (Ask me anything) nahmen unter anderem schon Barack Obama oder jüngst erst Bill Gates teil. Das Team von HTC sprach hier zum Beispiel über die für viele versierten Neukäufer wichtigen Updates. HTC wies in Sachen noch einmal auf die Komplexität und die Verfahren hin, die ein Update durchlaufen muss. Für Nordamerika konnte man jedoch aussagen: künftige Flaggschiffe sollen zwei Jahre lang Updates erhalten.

nZ9EcvY

Durch den immensen Personalaufwand in Update-Dingen kann man dies nur für künftige Geräte sagen, nicht für die, die man bereits auf dem Markt findet. In Bezug auf das HTC One X teilte man mit, dass man dieses nicht über die Android 4.2-Grenze bringen konnte, weil Chip-Lieferant keinen Support bot. Die US-Variante mit Qualcomm-Chip soll aber auch kein Update erhalten, da dieses Update zu einem “nicht gutem Nutzererlebnis” führen würde. Zwei Jahre Updates – quasi eine Vertragslänge. Google selber gab mal 18 Monate als Wert in der Android Update Alliance an.

Panda Security entdeckt SMS-Malware in Play Store Apps (oder versucht PR zu machen)

14. Februar 2014 Kategorie: Android, Backup & Security, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Es ist ja immer so eine Sache, wenn Entwickler von Antiviren-Software oder anderer Sicherheitslösungen auf neu entdeckte Risiken hinweisen. Klar, wäre schlimm, wenn diese Anbieter so etwas als letztes entdecken, ist schließlich ihr Job. Trotzdem sollte man nicht sofort Panik schieben, da es natürlich auch ideal für PR-Zwecke genutzt werden kann. Lange Rede, kurzer Sinn, der Entwickler Panda Security hat neue SMS-Malware im Google Play Store entdeckt. Diese sorgt dafür, dass die Nutzer bei einem Premium-SMS Abo-Service angemeldet werden, der natürlich Kosten verursacht. Die betroffenen Apps kommen aus verschiedenen Bereichen, es sollen bereits mindestens 300.000 Geräte infiziert sein, im Durchschnitt soll ein Schaden von 20 Euro entstehen.

PandaSecurity

Norton Mobile Security für 1 Jahr kostenlos

14. Februar 2014 Kategorie: Android, Backup & Security, iOS, geschrieben von: caschy

Zum Thema “mobile Sicherheit” habe ich mich hier im Blog schon häufig ausgelassen. Ich halte es da wie die meisten Leser und setze derzeit keine Schutz-Software auf meinem iOS- /Android-Smartphone ein, ausser die werksseitigen Tools von Google und Apple zur Ortung. Aber: das ist halt nur meine Meinung, ich empfehle keines der AV-Tools, jeder muss da selber für sich wissen, ob und was er nimmt. Meistens bieten die Hersteller nicht nur Schutz an, sondern hauen noch einige Zusatz-Funktionen mit rein, zum Beispiel Ortung und Fern-Löschung. In die Kerbe schlägt auch Branchen-Urgestein Norton. Die verschenken derzeit das Paket Norton Mobile Security für Android und iOS mit einer Lizenz für 1 Jahr. Auf der Aktionsseite wählt man sein Land aus, woraufhin es einen Code (stay_safe_CSEUR) gibt, den man am Ende des Bestellprozesses einlösen kann – 29,99 Euro werden so zu 0,00 Euro. Das Angebot läuft bis zum Ende der Olympischen Spiele in Sotschi.

Bildschirmfoto 2014-02-14 um 12.16.30

Spiele-Deals zum Liebhaben: Google Play Store mit Angeboten

14. Februar 2014 Kategorie: Android, Google, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Jede Menge reduzierte Spiele gibt es momentan im Google Play Store. Anlass ist der heutige Valentinstag. Für viele Freemium-Games werden zudem vergünstigte In-App-Käufe oder exklusive Ausrüstungsgegenstände geboten. Unter anderem gibt es Modern Combat 4: Zero Hour, House of the Dead Overkill: LR und Crazy Taxi für 89 Cent, im Spiel Minion Rush erhält man ein Amor Minion Kostüm, Fifa 14 gibt 50% Rabatt auf ausgewählte In-App-Käufe. Die Liste der teilnehmenden Games ist lang, die Play Store Unterseite findet Ihr hier. Und nicht vergessen, einen kostenlosen Animationsfilm gibt es bei Google Play Movies auch noch.

PlayStore_Deals_Valentine

Heiße Nummer: Chromecast mit Kaminfeuer statt Album-Cover

14. Februar 2014 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Wer seinen Chromecast Stick nutzt, um Musik auf den Fernseher zu schicken, bekommt in der Regel die Cover der Alben angezeigt. Das kann in gewissen Situationen nicht ganz passend sein. Pünktlich zum Valentinstag bietet Google Music Labs deshalb eine Option an, mit der statt der Album Cover ein romantisches Kaminfeuer auf dem Bildschirm flackert, während Musik spielt. Aktiviert werden kann das Feature an dieser Stelle (ganz unten). Einziger Nachteil ist wohl, dass dieses Kaminfeuer an kalten Abenden wenig wärmt. Auch sollte davon abgesehen werden, Holzscheite auf den TV zu werfen, um das Feuer anzuheizen. Da dies ein “immer oder nie”-Feature ist, müsst Ihr die Option in den Music Labs wieder deaktivieren, wenn Ihr wieder die Cover angezeigt bekommen wollt.

Chromecast_Kamin

Google Play Store im Web zeigt In App-Käufe an

14. Februar 2014 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Die Web-Variante des Google Play Stores zieht mit der Android-Ausgabe gleich und zeigt mittlerweile auch direkt In App-Käufe an. So kann man direkt im Browser sehen, ob ein App oder ein Spiel noch Inhalte innerhalb der App käuflich freischalten lässt. Nicht nur unter Spiele-Entwicklern ist es mittlerweile zu dieser Unsitte gekommen, In App-Käufe nicht mehr zu erwähnen, auch App-Entwickler beschreiben zwar vollmundig die Funktionen ihrer App, erzählen aber nicht, dass man manche Dinge erst durch einen In App-Kauf freischalten muss. Dies hat nun ein Ende, wobei ich finde, dass Google noch eine Ecke weitergehen darf. Das Beispiel App Store von Apple zeigt, dass es auch anders geht, hier werden In App-Käufe noch in Top In App-Käufe gezeigt, gefolgt vom Kaufpreis. So könnte man zum Beispiel direkt bei Spielen wie FIFA 14 sehen, dass es einen Premium Unlock gibt.

Bildschirmfoto_2014-02-14_um_08_11_56-2

BlackBerry Messenger 2.0 mit vielen Neuerungen, unter anderem BBM Voice

13. Februar 2014 Kategorie: Android, iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Darauf haben ja sicherlich extrem viele gewartet! ;) BBM – der BlackBerry Messenger – ist mit vielen Neuerungen für BB10, Android und iOS in seiner Version 2.0 erschienen. Zu den großen Neuerungen gehört zum Beispiel BBM Voice, eine Möglichkeit für Nutzer von BB10, iPhone und Android, miteinander zu telefonieren – über WLAN. Weitere Neuerung: BBM Channels, Gruppentalks für spezielle Themen oder Firmen. Wer mag, der kann nun auch seine Location sharen, dies wird durch die Technik realisiert, auf die auch Glympse setzt. Sofern ihr Dateien verschickt, könnt ihr diese über die Dropbox-Integration verwalten. Im Chat selber gibt es jetzt noch 100 Emoticons und der Gruppenchat kann nun 50 Leute fassen. Das Update steht ab sofort in den App Stores zur Verfügung.

bbm



Seite 155 von 509« Erste...153154155156157158...Letzte »