Android: Alternativer App Store APKPure hatte Schadcode im Gepäck

Vermutlich ist die Verbreitung des alternativen Android-App-Stores APKPure unter unseren Lesern gering, doch ich weise gerne einmal darauf hin: Sicherheitsforscher von Kaspersky und Doctor Web haben in Version 3.17.18 Schadcode gefunden. Jener soll über eine Drittanbieter-Programmbibliothek in die App gekommen sein. Höchstwahrscheinlich handelt es sich bei der Infektion um eine Wiederholung des CamScanner-Vorfalls, bei dem der Entwickler ein neues Adware-SDK aus einer nicht verifizierten Quelle implementierte.

Je nach Betriebssystemversion kann der Trojaner dem Opfer verschiedene Formen von Schaden zufügen. APKPure-Nutzer mit aktuellen Android-Versionen riskieren meist, dass kostenpflichtige Abonnements und aufdringliche Werbung aus dem Nichts erscheinen, so Kaspersky. Der Fehler sei mit APKPure 3.17.19 behoben, Nutzer der App sollten aktualisieren und schauen, dass sie mit einem Malwarescanner ihr Android-Smartphone überprüfen.

Persönliche Meinung: Wenn schon alternativer App Store, dann maximal F-Droid.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Nils Ahrensmeier says:

    APK-Mirror ist der einzige alternative App-Store dem ich vertraue…

  2. Das ist der Preis den man für die Freiheit bei Android zahlt..

    • Ist doch genau so wie bei Windows geworden. Aktuell sind Androiden schwer betroffen von den Malware SMS die so ziemlich jeder bekommt. Da geht es schnell das man sich was einfängt und darum bin ich froh das sowas iOS Apple regelt. Bei Google ist es auch nicht schlimm wenn eine Taschenlampen App auf Kontakte zugreifen möchte. Der offizielle Store hatte und hat sehr oft Malware Apps drinne

      • Die „Malware SMS“ ist eine normale SMS, die einen Link enthält, den du dann anklicken musst um auf eine Webseite geleitet zu werden, von der du dann eine App herunterladen und installieren sollst, wozu du zuerst auch noch Installation auf Drittquellen erlauben musst…
        Gut, wer darauf herein fällt, dürfte auch sonst im Internet das ein oder andere Problem bekommen…

      • Was hat die SMS Malware mit Android zu tun? Ob ios oder Android beide sind betroffen. Meine Frau wird auf ihren iphone 12 regelrecht überschwemmt mit den SMS, die Kollegen auf der Arbeit mit ihren iphones genauso. Was regelt denn da ios Apple bitte schön?

        Ich dagegen bekomme (bzw. Sehe) keine da sie Automatisch mit google Massages im Spam landen.

        • Oliver Müller says:

          Die SMS haben natürlich nix mit dem verwendeten OS zu tun. Es gibt hier aber ein paar „Experten“, die bei jeder Gelegenheit und ohne Fakten zu kennen auf Android hauen und Fake News verbreiten.

    • Ja, wobei alternative App Stores eine absolute Randerscheinung sein dürften die kaum jemand nutzt.

  3. Werbepopups… :/

    Btw: Die PWA funktioniert super & XAPK kann man mit APK Mirror installieren

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.