YouTube sperrt die Downloadmöglichkeit von 1080p-Videos

Laut Nutzungsbestimmungen von YouTube ist es untersagt, Videos von der Plattform herunterzuladen. So heißt es im entsprechenden Passus der Nutzungsbedingungen:

Bildschirmfoto 2013-10-17 um 14.19.19

„Streaming“ bezeichnet eine gleichzeitige digitale Übertragung des Materials über das Internet durch YouTube auf ein nutzerbetriebenes internetfähiges Endgerät in einer Weise, bei der die Daten für eine Echtzeitansicht bestimmt sind, nicht aber für einen (permanenten oder vorübergehenden) Download, ein Kopieren, ein Speichern oder einen Weitervertrieb durch den Nutzer.

[werbung]

YouTube ist in der Vergangenheit deswegen schon gegen Software-Hersteller oder Seitenbetreiber vorgegangen, die entsprechende Anleitungen oder Software eingestellt haben. Nun ist YouTube wohl noch einen Schritt weiter. Diverse Leser bestätigten mittlerweile den Umstand, dass YouTube das Herunterladen von Videos unterbunden hat, die eine Auflösung von 1080p FullHD haben.

So lassen sich diese zwar in 1080p online betrachten, aber maximal in 720p herunterladen. Ein Umstand, der erst seit ein paar Tagen gegeben ist. Angesichts der Nutzungsbedingungen lässt sich dieser Umstand auch nicht diskutieren.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

61 Kommentare

  1. Eine Privatkopie ist gesetzlich erlaubt. Da kann YouTube das nicht einfach mal verbieten. Unterbinden können sie es – aber VERBOTEN bzw. illegal ist es sicher nicht.

  2. Falsch, es ist weder verboten noch können sie es unterbinden. (Außer, sie bieten die Auflösung gar nicht mehr an.)

  3. Gibt doch ‚Replay Media Catcher‘ Leute 😉

  4. Es geht hierbei nicht nur um die Möglichkeit, Videos downzuloaden. Google bietet 1080p Videos nun nur noch im Dash-Format an, welches man auf dem einen oder anderen Weg (zum Beispiel mit dem Userscript Youtube Center) deaktivieren konnte.

    In der Praxis bedeutet diese Änderung nun, dass mit aktivierter „Dash“-Funktion nur noch ein Teil der 1080p Videos vorgeladen wird. Wenn man a) eine zu langsame Leitung besitzt um das Video in Echtzeit streamen zu können oder b) die Bandbreite vom Content-Server nicht ausreicht (was ja öfter mal passiert), dann ist der Wiedergabekomfort deutlich eingeschränkt.

    Wenn man nicht mehr ausreichend preloaden kann, bleibt einem nur noch übrig, das Video während der Wiedergabe mehrfach zu pausieren. DAS ist für mich nicht akzeptabel, daher finde ich diese Änderung sehr schlecht, ganz egal ob man damit den (sowieso nicht erlaubten) Download auch technisch unterbindet oder nicht.

  5. Gintoki Sakata says:

    Naja, dann weiss ich jetzt ja warum ich unter Linux (mit Flash 11.2) keine 1080er Videos mehr anschauen kann. Die Option ist zwar noch im Player, aber wenn man sie auswählt, dann passiert nichts. Kann zwar verstehen, dass Youtube kosten sparen möchte, aber schade, dass ich als Linuxnutzer jetzt aussen vor bin.

  6. Eigentlich wäre mir so eine Änderung ziemlich egal, da ich die Videos nicht runterlade.

    Das Problem ist allerdings, dass das XBMC Plugin jetzt auch kein 1080p mehr abspielt. Außerdem funktioniert das Chrome Plugin, welches mir die Videos alle in HTML5 gewandelt hat (um den Flash Müll endlich loszuwerden) auch nur noch bis 720p

    Toll gemacht, Google…

  7. Und 480p Videos kann man auch nicht mehr downloaden. Was ein scheiß.

  8. Download ist nach wie vor möglich, nur umständlicher. Wie schon brick und Daniel schrieben, werden alle Videos nun auch mittels DASH zur Verfügung gestellt, wobei die 1080p nur noch über DASH bereit steht.

    Zwei Programme werden gebraucht:
    1. youtube-dl http://rg3.github.io/youtube-dl/
    2. FFMpeg http://ffmpeg.org/

    Mit youtube-dl werden jeweils die Video- und die Audio-Datei separat heruntergeladen, mit FFMpeg werden sie wieder zu einer Datei zusammengefügt. Ein Skript von https://github.com/inbasic/iaextractor/issues/84 erleichtert das Tippen.

    it youtube-dl –no-check-certificate -F ermittelt man die verfügbaren Formate.
    Das 1080p-Videoformat hat die Formatnummer 137, das AAC-Audioformat mit 256 kBit die Formatnummer 141.

    Video herunterladen:
    youtube-dl –no-check-certificate -f 137

    Audio herunterladen:
    youtube-dl –no-check-certificate -f 141

    Nun beide Dateien zusammenfügen:
    Beide Dateien müssen den gleichen Dateinamen (aber natürlich unterschiedliche Erweiterungen) haben und im gleichen Verzeichnis wie das Script liegen. Ein Doppelklick auf das Script startet das Zusammenfügen. Zusätzlich wird eine Protokolldatei erzeugt und angezeigt. Das Ergebnis wird im gleichen Verzeichnis gespeichert, wobei _muxed an den Dateinamen angehängt wird.

  9. Die Blogsoftware hat meinen Beitrag verunstaltet. (Ist eben keine Forensoftware.)

    In allen drei Kommandos mit youtube-dl muss ans Ende der Kommandozeile die URL des Videos!

    Vor dem Parameter no-check-certificate müssen zwei Minuszeichen stehen!

  10. Ich habe festgestellt, dass man mit der Opera-Erweiterung „Download Youtube Videos as Mp4“ weiterhin Youtube-Videos in 1080p heruntergeladen werden können, ich habe das eben ausprobiert.
    Keine Ahnung, warum das mit Opera noch funktioniert, aber besser als gar nichts. 😉

  11. also bei mir geht das gerade auch wieder „regulär“, also wie vor dem 17. oktober….
    http://imageshack.us/a/img716/2485/ykm8.png

  12. Stream Video Recorder. Keine änderung. Konnte immer in 1080p laden. Was auch immer sie da gemacht haben, effektiv ist anders.

  13. Verdammt -.- habe mich schon die ganze Zeit gewundert warum ich kein 1080p mehr bekomme ^^ Frei nach dem Motto: Jeder mag unsere Seite?! Lasst uns alles ändern -.-

  14. Der Beitrag ist ja schon ein Weilchen her, aber vielleicht ist noch jemand interessiert. Bin jedenfalls heute auf ein Tool gestoßen, mit dem das leicht möglich ist – nennt sich „4k Video downloader“,

  15. Lösung: MP4 Box
    1. Die 1080p mp4 (ohne Ton) runterladen und das 720p-Video (mit Ton) runterladen, z.B. mit Flashgot für Firefox
    2. Dann mittels MP4 Box die Audiospur des 720p-Videos extrahieren (demuxen)
    3. Schließlich die extrahierte Audiospur und die 1080p-Videospur zusammenführen (muxen)
    Dauert nicht mal eine Minute und ohne irgendwelche Dash-Dateien..

  16. 4k Downloader Leute 😉

  17. Es geht ja nicht nur um fehlende Bandbreite. Ich habe seit mindestens 4 Computern das Problem, das Video im Browser nicht sauber abgespielt wird (liegt nicht an der Bandbreite, die ist 100Mbit), es ruckelt oder wird in ungleichmäßiger Geschwindigkeit abgespielt (immer so eine Art Abbremsen auf 70% aller Bewegungen alle 10 Sekunden oder so) usw. Die Lösung war bisher: Entweder das Video runterladen und lokal mit Mediaplayer Classic abspielen oder die Video URL mit einem solchen Player streamen, statt im Browser (Video im Browser ist IMHO vollkommen unbrauchbar schlecht). Was dann sauber und flüssig mit 1a Qualität läuft, statt sich einen Ast abzuzuckeln im Browser.

  18. Apropos:
    SVP-Tube kann neuerdings auch wieder 1080p Streams auf den lokalen Player bringen.

    Wie der Chaos Computer Club vor 15 Jahren mal sagte: Nichts, was mit Computern funktioniert, wird jemals sicher sein. Es gibt keine Sicherungsmaßname die nicht überwunden werden kann. So etwas ist technisch unmöglich zu machen. Man kann nur einen Aufschub von Wochen/Monaten erwirken und dann wird es jemand überwinden.

    Und je „unüberwindlich“ ein Schutz wirkt, desto größere Genies werden kommen und versuchen diesen Schutz in den Dreck zu treten. Das ist wie mit dem schnellsten Schützen im wilden Westen. Der hat nur noch paar Wochen zu leben. 😉

    Tja Youtube, verschissen! Wie viel Geld hat das Umrüsten gekostet? Hat sich das jetzt wirklich gelohnt, dafür das der Schutz jetzt wieder nutzlos ist? Wollt ihr weiter mit bloßen Händen einen Berghang stützen? Lasst es ihr Kackvögel.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.