Xiaomi Mi A3 und A3 Lite: Smartphones mit Android One stehen in den Startlöchern

Xiaomi hat mit den Mi A1 und Mi A2 Smartphones veröffentlicht, die auch stark auf den westlichen Markt ausgerichtet sind: Denn hier nutzt man nicht die eigene Oberfläche MIUI, sondern setzt auf das pure Android. Vergangene Modelle waren dabei im Grunde umgetaufte Modelle der Mi-X-Reihe – konkret der Mi 5X und Mi 6X. Für die Xiaomi Mi A3 und A3 Lite sehen die Vorzeichen aber ein wenig anders aus.

So nahm man bisher an, dass Xiaomi die Mi CC9 als Vorbilder hernehmen würde. Das scheint aber nun doch nicht so ganz hinzukommen. Denn die Gerüchteküche spuckt andere technische Daten aus. Demnach solle das Xiaomi Mi A3 auf den SoC Qualcomm Snapdragon 730 setzen, während das A3 Lite wohl den Snapdragon 675 nutzen wird. Als Codenamen der beiden Geräte stehen „bamboo_sprout“ und „cosmos_sprout“ im Raum.

Demnach wären die Xiaomi Mi A3 und A3 Lite den Mi CC9 und Mi CC93 technisch überlegen – jene nutzen nämlich die Snapdragon 710 und 665. Ob diese Angaben so hinkommen, ist aber natürlich noch offen. Denn offiziell hat Xiaomi die A3 und A3 Lite noch nicht angekündigt. Allerdings wurde letzte Woche schon ein neues Modell von Xiaomi, das M1906F9SH, durch die FCC gereicht.

Aus den Angaben der FCC ging auch hervor, dass es sich um ein Android-One-Smartphone mit einer Triple-Kamera handelt. Der Haupt-Sensor arbeitet mit 48 Megapixeln. Das dürfte also mit ziemlicher Sicherheit das Xiaomi Mi A3 gewesen sein. Letzten Endes sollte der Launch also eher nah als fern liegen. Bis auf die SoCs nimmt man weiterhin an, dass die Mi A3 und A3 Lite den CC9 und CC9e sehr ähneln könnten. So könnten wir auch hier über Geräte mit jeweils 6,39 bzw. 6,01 Zoll Diagonale sprechen, die jeweils mit FHD+ auflösen und große Akkus mit 4.040 mAh verwenden.

Habt ihr Interesse an den Xiaomi Mi A3 und A3 Lite? Ich denke Android One wird da durchaus wieder viele Käufer, denn nicht bei jedem kommt Xiaomis eigene Oberfläche MIUI gut an.

via mysmartprice

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

21 Kommentare

  1. Bin super zufrieden mit meinem Mi A2.
    Ich hoffe die Reihe wird fortgesetzt und bin wieder beim Mi A4 dabei.

  2. blubberino says:

    Ich hab das Mi A1 und bin ziemlich zufrieden, allerdings werden mir persönlich die Smartphones zu groß. Ich hätte gern eine kompaktere Größe, ein 5,5″ Display, wie beim A1 ohne die dicken Ränder, würde mir allemal reichen

  3. Bitte mit NFC, dann werde ich es mir holen 🙂

  4. phrasemongerism says:

    Schwanke noch zwischen S10E und Mi 9 SE wegen der Größenverhältnisse zu meinem S7. Alles drüber ist mir einfach too.much.

  5. Ganz schöne Brocken. Die 5.84 Zoll waren ausschlaggebend auf das A2 lite statt des A2 mein Augenmerk zu legen. Fässt sich noch ganz gut an, allerdings sollte es wirklich nicht mehr größer bzw. länger werden. Die 5,84″ sind schon meine persönliche Grenze um es mal einhändig zu bedieneb beim laufen.

  6. Habe in der direkten Familie ein A1 ein A2 lite und ein A2 und bin sehr zufrieden. Mal sehen, wie sich die Preise machen. Das A2 habe ich vor ein paar Wochen für 128 Euro mit Versand aus D gekauft (4/64). Ich befürchte, es wird eine Weile dauern, bis ein A3 in der Preisklasse ankommt, denn wenn die Gerüchte mit inDisplay FPS und SD730 stimmen, wird es wohl deutlich jenseits der 200 Euro starten. Vielleicht reicht mir dann ja auch ein A3 Lite…
    Ansonsten: Xiaomi Hardware ohne MIUI zu günstigen Preisen. Perfekt!

  7. Ich bin gespannt wie Bolle auf das neue Xiaomi Mi A3 Lite.
    Zur Zeit habe ich das Xiaomi Mi A2 Lite und bin voll zufrieden und die Akkulaufzeit von knapp 48 Stunden ist der Hammer.
    Wenn ich mir da Apfel und Co anschaue, die können da gar nicht mithalten.

  8. Ich habe jetzt seit einer Woche das Mi9T bin super zufrieden.. 2 Tage Akku ist echt top. Verarbeitung super!! nur der Hauseigene MiLauncher ist nix für mich hab wieder den Evie drauf.. Aber sonst läst ein MiUi echt jeden vierlefanz übers dann doch sehr umfangreiche Menü einstellen.. Auch volte und Wificalling ginge von der ersten minute mit meiner VF karte..

  9. GooglePayFan says:

    @Andre
    „Xiaomi hat mit den Mi A1 und Mi A2 Smartphones veröffentlicht, die auch stark auf den westlichen Markt ausgerichtet sind:“

    Meinst du das Ernst? 😀
    Gerade mit dem Fehlen von NFC hat man doch gezeigt, dass das A2 eben nicht für den westlichen Markt gedacht ist.

    Wenn das A3 ebenfalls kein NFC hat, wird es sicherlich – trotz Android One und gutem Preis – für mich wieder völlig uninteressant sein.

    • Wenn ich so drüber nachdenke, ist vielleicht genau das der Punkt, weshalb die stark auf den westlichen Markt ausgerichtet sind. In Asien ist man, was Mobile Payment angeht, einfach weiter. Europa braucht wie immer noch etwas.

      • GooglePayFan says:

        Naja, immerhin ist die technische Lösung jetzt in Europa besser.
        In Asien nutzt man für Mobile Payment Barcodes auf dem Handy, die dann an der Kasse gescannt werden.

        Aber wer einmal bei Rewe oder Rossmann z.B. sein Payback-Karte vom Handy selbst an der Kasse gescannt hat (am Kundenscanner), der weiß was für ein Aidskrebs das ist.
        NFC funktioniert um ein vielfaches schneller und einfacher.

  10. Es reizt mich schon sehr.
    Aber mein A1 läuft einfach noch viel zu gut.
    2 Jahre ist einfach kein Alter für ein gutes Smartphone (manche mögen das vielleicht anders sehen).
    Vielleicht werde ich beim A4 schwach. Es ist einfach ein super Preis-/Leistungsverhältnis. Alle 3 Jahre 150-200 Euro für ein sehr gutes Android One Gerät, das ist einfach unschlagbar.

  11. paulemann says:

    nicht größer – nicht größer – nicht größer – nicht größer
    Man kann es einfach nicht genug sagen. Liebe Hersteller,
    bitte bitte immer auch Modelle im 5.5″ Zoll Bereich…
    Hatte das Samsung A20e in der Hand – Prima von der Größe.
    Aber halt kein Xiaomi Vergleich und schon gar kein AndroitOne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.