Umfrage März: Wenn ein Smartphone-Kauf anstünde…

Umfrage ArtikelWir befinden uns im Monat März. Es bleibt am Abend länger hell, die Uhren werden wieder auf Sommerzeit umgestellt (In der Nacht von Samstag, 26. März, auf Sonntag, 27. März, werden die Uhren um eine Stunde vorgestellt). Endlich. Aber der März bringt uns auch zu einer neuen Umfrage – und natürlich dreht diese sich um die neuen Smartphones, die zum Mobile World Congress das Licht der Welt erblickten. Aufgrund der Vielzahl der erschienen Geräte wollen wir es aber mal abkürzen. Wir behandeln hier bewusst nur einmal die absoluten Medienkracher, die neuen Flaggschiffe, die bereits vorgestellt wurden – und geben dazu aber noch Optionen zur Wahl, falls irgendetwas gar nicht auf euch passt.

Wie ihr in den Umfrageoptionen seht, haben wir hier erst einmal die beiden Samsung Galaxy S7-Flaggschiffe mit einbezogen, die sich technisch zwar ähneln, in Sachen Display aber unterschiedlich sind (aber generell eine tolle Kamera haben sollen). Auf der anderen Seiten haben wir natürlich noch das LG G5, welches mit modularem Aufbau beim Nutzer punkten will. Ebenfalls zur Auswahl, aber noch nicht offiziell vorgestellt – die Smartphones für alle, die ihrer iOS-Linie treu bleiben wollen: das iPhone 7 oder das iPhone 7 Plus.

Aber es gibt ja auch noch ein anderes Gerät, auf das sich viele freuen – und das ist das Huawei P9. Dieses ist ja schon in Bildform durchgesickert, zudem stehen einige der technischen Spezifikationen bereit. Uns ist bewusst, dass die Auswahl in der Umfrage extrem klein ist angesichts des schier unüberschaubaren Marktes, aber wir wollten bewusst einen Schnitt haben.

Ich kaufe in den nächsten Monaten...

  • keins (36%, 2.131 Votes)
  • Warte das iPhone 7 ab (16%, 964 Votes)
  • ein anderes Smartphone bis 400 Euro (15%, 871 Votes)
  • Samsung Galaxy S7 edge (6%, 330 Votes)
  • ein anderes Smartphone bis 200 Euro (6%, 327 Votes)
  • LG G5 (5%, 317 Votes)
  • Samsung Galaxy S7 (5%, 283 Votes)
  • ein anderes Smartphone bis 600 Euro (5%, 265 Votes)
  • Warte das Huawei P9 ab (3%, 205 Votes)
  • ein anderes Smartphone über 600 Euro (3%, 190 Votes)

Total Voters: 5.883

Loading ... Loading ...

Samsung Galaxy S7 edge 2.JPG

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

51 Kommentare

  1. Klingt spannend das ganze

    WENN ich eines kaufen müsste, dann wären für mich folgende Punkte wichtig
    – gute Camera
    – SD-Karte
    – Dual SIM ( macht dann insgesamt 3 Slots 😉 )
    – min 5,5 “
    – FHD

    Die Marke selbst ist erst mal zweirangig

  2. Hab mir erst im Dezember ein Aquaris M5 geholt, daher erst mal für eine ganze Weile kein neues Smartphone für mich. Bin ja nicht Bill Gates 😀

  3. Mir hat’s das Xperia XA angetan, wenn das zur Veröffentlichung in ein paar Monaten noch ein ganz wenig mit dem Preis nachgibt, bin ich happy.

  4. meine sony z ultra tut es noch sehr gut. und in dieser größenordnung gibt es eh kaum was besonderes.

  5. Ich freue mich darauf im September mein privates iPhone 6 Plus gegen ein (wahrscheinliches) iPhone 7 Plus zu tauschen.
    Dienstlich bin ich an Android gebunden (noch Moto G/2. Gen. – Upgrade steht auch hier an). Hier nerven mich noch immer die (miese) Update-Politik, der/alle PlayStores(s) und die allgemeinen Unzulänglichkeiten (insbesondere Sicherheitsaspekte) des Systems.

    Wenn ich mir privat ein Android Gerät kaufen müsste würde bisher meine Wahl auf das LG G5 fallen – ich mag den mutigen Ansatz.
    Genau so einen mutigen (frischen) Ansatz wünsche ich mir eigentlich auch systemseitig. Eigentlich bräuchte es einen ernstzunehmenden (starken) dritten neben Google und Apple

  6. Abgesehen von HTC 10, welches durchaus ein Topgerät werden könnte, ich brauche ein Dual-SIM-Gerät mit guter Ausstattung und mSD slot bei zwei eingelegten SIMs. Ich werde mir daher mal ein in bq X5+ anschauen, wenn es kommt. Viele Alternativen gibt es ja leider nicht. Samsung Dual-SIM sind meist shared mSD, und ein Sony Aqua M4 ist mir technisch zu alt. Den China-Geräten fehlt meist LTE Band 20. Also: mal sehen wie das bq ist.
    Weiß übrigens jemand, wo man sich die mal im Laden anschauen könnte? Bei den großen Ketten jedenfalls sind die nirgendswo verfügbar..

  7. @comfreak
    Asus bietet hier ein paar Geräte an
    Preislich recht angenehm

  8. Mein Nexus 5 hat die zwei Betriebsjahre voll und ich schaue immer mal, was es so interessantes gibt. Das 5X schreckt aufgrund zu häufiger Kritiken etwas ab. Als Fan von reinem Android tendiere ich somit gerade zum 6P, das mir aber noch zu teuer ist. Werde den Markt also noch etwas beobachten.

  9. Meine Frau bekam gerade das S5 neo (alternativ hätte sie das Honor X8 genommen) und ist happy. Ich werde mir das Moto X Play holen. Die 300-Euro-Grenze fehlt hier ganz klar beim Voting.

    Den Splin mit immer das neuste haben zu müssen habe ich seit nunmehr 3 Jahren abgelegt und fahre damit sehr gut. Zwar sind die Top-Geräte teils echt super, aber sie können nicht wesentlich mehr als das was ich wirklich brauche. Der Preisaufschlag von der zu mir bevorzugten 300-Euro-Klasse ist dann eben viel zu übertrieben!

  10. Moto X Play wäre auch einer meiner Favoriten gewesen, wenn das fehlende Gyroskope nicht wäre. Dieses Feature mag ich doch zu gerne. Ansonsten eine absolute Kaufempfehlung, stimmt!

  11. hell.mood says:

    die Überschrift „Wenn ein Kauf anstünde …“ passt nicht ganz zur Umfrage „ich kaufe in den nächsten Monaten…“ denn wenn kein Kauf anstünde, stünde der vielleicht auch nicht in den nächsten Monaten an.
    So, Mecker-Modus wieder aus; In der Tat sieht man an vielen Antworten dass die nur noch marginale Evolution der Smartphones es nicht mehr rechtfertigt, jedes Jahr einen Haufen Geld für neue (High-End)Geräte auszugeben. Der Mehrwert einer Neuanschaffung ist einfach nicht mehr so hoch, und auch ein Vorjahresgerät zu nur noch 60 % des Preises erfüllt auch die wesentlichen Anforderungen. Dadurch werden die Zeiträume bis man sich tatsächlich ein neues Gerät kauft im Allgemeinen steigen.

    Umsatz wird wohl auch immer mehr mit den weniger betuchten Menschen generiert, die sich inzwischen auch durchaus brauchbare Geräte in mittleren und niedrigen Preiskategorien leisten können.
    Das werden wohl auch die Smartphone-Hersteller zu spüren bekommen, wohl leider auch die innovativeren LG, deren Marketing aber offenbar nicht so gut funktioniert wie das von Samsung.

    Wenn tatsächlich ein Neukauf anstünde, würde zumindest für mein Anwendungsszenario das G5 am Ehesten passen, weil die Größe für mich perfekt ist (bei 5,3 Zoll schaffe ich noch Einhandbedienung), das Display auch bei Sonne sehr gut ablesbar sein soll (angeblich 900 Nits), und dazu noch das Modul mit der Kamera-Steuerung und Extra-Batterie vorhanden ist. Also genau das richtige für Menschen wie mich, die viel Outdoor (in den Bergen) unterwegs sind; weil Sonnenlesbarkeit bei Outdoor-Navigation, schnell auch mal Photos geknipst ohne groß rumwischen zu müssen, und genug extra-Akku um auch mal eine längere Bergtour zu Ende mittracken zu können.

  12. Ein Smartphone nicht teurer als 200. Oder gar 100.

    Solche gibt es immer wieder in den Angebot, die sind auch meist recht gut in den Werten.

    Allerdings sollte mein nächstes 1.5 bis 4 GB haben. Leider gibt es sowas in der Preisklasse sogut wie gar nicht.

    Auf jedenfall nicht so teuer, dass ich es am Ende lieber nur zu Hause liegen lasse, damit es nicht kaputt geht, mir gestohlen oder irgendwo vergessen wird.

    Zwar ist das noch nie passiert. Aber anderen, die ich kenne.

    Leider sind ja die meisten Smartphones inzwischen so gross, dass sie eher für die Handtasche wäre. Aber nicht mehr für die Jacken- oder Hosetasche. Somit liegt es meist auf den Tisch und es könnte schnell mal verschwinden oder vergessen werden.

    Eine Freundin aus der Gastro sagte mir auch mal, dass fast täglich mind. eines vergessen wird. Manchmal piept eines längere Zeit, weil vermutlich es jemand sucht. Weil es aber die Gäste belästigt, landen diese im Hinterzimmer und somit kann auch niemand darauf reagieren. Leider aber halten die ja nur 2-3 Tage, was der Abgabefrist im nächsten Fundbüro entspricht. Täglich bei der nächsten Sammelstelle abgeben ist verständlicherweise einfach nicht mehr machbar.

    Ich fand, als ich das so hörte, dass jedes Smartphone einen Knopf bräuchte. Drückt man diesen, schaltet es GPS ein und sendet den exakten Aufenhaltsort direkt an den Eigentümer. Denn in den meisten Hinterzimmern, dürfte GPS oder gar Mobilfunk kaum noch gehen. Da hilft auch die Fernortung nicht mehr.

    So nun bin ich aber zu sehr vom Thema abgewichen 😉

  13. Martina Schein says:

    Flagschiffe kaufe ich aus Prinzip nicht, da ich kosten-/nutzenorientiert denke. Deshalb habe ich mir Anfang Februar dieses Jahres auch ein Honor 6 Plus zum Schnäppchenpreis bei einem ebay-Händler gekauft. Dieses Smartphone besitzt alles, was ich will und brauche.

  14. Im November 2013 habe ich ein LG G2 gekauft. Für 299 über den legendären Smartkauf-Deal. Bis heute bin ich nach wie vor sehr zufrieden damit und sehe für mich nicht den geringsten Grund, auf ein anderes Telefon umzusteigen. Dank Dorimanx-Kernel alles sehr flüssig; dank guter Behandlung sieht es noch fast wie neu aus; und der Bildschirm ist nach wie vor eine Freude. Allenfalls lasse ich vielleicht mal im Laufe des Jahres für 39 Euro mal einen Akkutausch vornehmen (aber eigentlich reicht der alte Akku immer noch gut hin, nur nicht mehr so sensationell lange wie am Anfang).

  15. Bin happy mit meinem Sony Xperia Z C6603 – unhappy mit SONY, weil’s kein Update auf Android 6.0 gibt…

  16. Ich habe mein G2 vor kurzem verkauft und mir das G4 geholt.

    Habe das G2 noch ganz gut verkauft bekommen und bin gleichzeitig ziemlich günstig ans G4 gekommen. Hätte jetzt nicht unbedingt wieder ein LG werden müssen, aber nach etwas Überlegung und Vergleichen kam kein anderes Phone in Frage für mich.

    War allerdings bis zum Schluß super zufrieden mit dem G2 und hätte auch kein Problem damit gehabt es noch länger zu nutzen.

    Zur Umfrage kann ich daher natürlich nur sagen das ich dieses Jahr wohl kein neues Smartphone kaufen werde 😉

    Werde also auf die nächste Generation warten und mal schauen ob es dann wieder ein LG mit dem G6 wird oder vieleicht mal was anderes 🙂

  17. Oscar der 2. says:

    Also bei mir ist es vor 3Tagen ein Lumia 950 geworden.
    Wollt mal weg von meinem z4 und Android…und was soll ich sagen.WOWWWWW…Was für ein schickes und unkomplizierte OS. Ist Insider gleich die neusten Updates drauf gemacht…sehr ungewohnt wenn man CM bewusst meidet.
    Auch Gerät Top, die Cam ist der Hammer und schlägt die Cams meh meiner Freunde, gerade im dunkeln ganz klar. SD, Wechselakku(werde ich nicht brauchen) und Wechselcover auch sehr gut.
    Bei dem Iris Scanner haben auch viele nicht schlecht geschaut. Jetzt warte ich noch das die letzten kleinen Problemchen gefixt werden und dann bekommt meine Frau ein 650.

  18. Habe alles was ich brauche und das x-fach. Brauche die nächsten Monate nichts. Vielleicht nächstes Jahr das S8 oder 8s (ggg)

  19. Wolfgang Denda says:

    Wenn eins kommt, das mich interessiert. Gerade habe ich das Sony Z5P wieder abgestoßen, solange man noch Geld dafür bekommt. Dafür kamen bereits zwei No-Names ins Haus, die genauso viel können. Leistungsmäßig, und bis auf die Wasserfestigkeit auch in der Ausstattung.

  20. Im Prinzip reicht ein 300€ Smartphone in der heutigen Zeit. Ich will aber zurück in die Applewelt, da ich jetzt ein MacBook habe.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.