LG G5 und Zubehörpalette LG Friends vorgestellt

21. Februar 2016 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_lgEndlich ist es so weit, LG hat das LG G5 der Weltöffentlichkeit präsentiert. Das Smartphone lieferte sich mit dem Samsung Galaxy S7, welches heute Abend noch vorgestellt wird, ein wahres Leak-Rennen, sodass LG nicht mehr allzu viele Neuigkeiten zu erzählen hatte. Aber nun ist die Katze offiziell aus dem Sack und das LG G5 präsetniert sich genau auf die Weise, wie man es im Vorfeld vermutet hatte. Dazu gehört auch die Modularität dank Magic Slot sowie Zubehör, das in Verbindung mit dem LG G5 genutzt werden kann.

LG_G5

Die Pressekonferenz stand unter dem Motto „Life’s good when you play more“ und so zeigte LG eben auch „more“ als nur ein Smartphone. Mit diesem geht es aber los. Wie eingangs bereits erwähnt, gab es nicht mehr viel Neues, die Leaker (und LG selbst) haben im Vorfeld ganze Arbeit geleistet. Always-On-Display, Dual-Kamera auf der Rückseite, Fingerabdruckscanner und der magische Slot zum Anschluss von speziellem Zubehör, alles ist vorhanden. Deshalb nur noch einmal schnell die Hauptspezifikationen im Überblick, bevor wir zu den interessanteren Punkten kommen:

  • Display: 5,3 Zoll (2560 x 1440 Pixel) IPS Quantum Dot mit Always-On-Funktion
  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon 820, GPU: Adreno 530
  • Arbeitsspeicher: 4 GB RAM
  • Speicher: 32 GB (erweiterbar per microSD)
  • Kamera: rückseitig Dual (16 MP normal, 8 MP Weitwinkel), vorderseitig 8 Megapixel
  • Akku: 2.800 mAh, wechselbar
  • Android 6.0 Marshmallow
  • Abmessungen: 149,4 x 73,9 x 7,7 – 8,6 mm

lg_friends

LG Friends bezeichnet die Geräte, die im perfekten Zusammenspiel mit dem LG G5 genutzt werden können. Es handelt sich dabei um ein ganzes Ökosystem an Zubehör, nicht nur für den Magic Slot des LG G5. Folgende Produkte werden zur Verfügung stehen:

CAM Plus: Ein Kamera-Modul für den Magic Slot des LG G5. Aus Leaks bereits bekannt, kann man mit dem Zubehör die Kamerafunktionen des G5 steuern. Es stehen verschiedene Buttons zur Verfügung. Gleichzeitig bringt das Zubehör noch einen Zusatzakku mit einer Kapazität von 1.200 mAh mit.

HiFi Plus mit B&O Play: Ebenfalls bereits aus Leaks bekannt ist das High-End-Sound-Modul für das G5, das aber auch mit jedem anderen Audio-Gerät genutzt werden kann. 32-Bit, 384 KHz Audio kann das Gadget nativ verarbeite, soll so auch die höchsten Ansprüche erfüllen.

360 Cam: Zwei 13 Megapixel Weitwinkel-Kameras, 4 GB interner Speicher und einem 1.200 mAh-Akku lassen sich einfach mit dem LG G5 verbinden. So lassen sich auf einfache Weise 360 Grad-Aufnahmen erstellen. 2K-Videos und Surround-Aufnahmen mit drei Mikrofonen sind möglich. Inhalte lassen sich zudem zu YouTube und Google Street View laden. Darstellen lassen sich die Inhalte hingegen auf allen 360 Grad-fähigen Endgeräten, auch mit 360 VR von LG.

360 VR: Das speziell für das G5 gefertigte VR-Headset wird über ein Spezialkabel mit dem G5 verbunden und ermöglicht den Konsum von VR-Inhalten, nicht nur die, die mit dem G5 aufgenommen wurden, sondern auch solche, die für Google Cardboard erstellt wurden. Das Headset ist im Vergleich zu Lösungen, die den Einsatz eines Smartphones voraussetzen, rund 30 Prozent leichter, lässt sich zudem zusammenfalten.

Rolling Bot: Rolling Bot ist ein ferngesteuerter Kameraball, der sich nicht nur als Spielzeug für Haustiere eignet, sondern auch als Sicherheitslösung eingesetzt werden kann. Gesteuert wird über das Smartphone. Die Kamera wird über WLAN verbunden und das Bild kann somit weltweit abgerufen werden.

Tone Platinum: Ein neues Bluetooth-Headset gibt es auch. Dieses hat als Besonderheit, dass es das weltweit erste Headset ist, das den apt X HD-Codec für die Soundübertragung verwendet. 24-Bit AUdioqualität sind so auch drahtlos möglich.

Smart Controller: Der Smart Controller macht das LG G5 zur Steuereinheit für Kameradrohnen und andere smarte Geräte. Die Bildübertragung erfolgt auf das Smartphone, mit dem man die Geräte dann auch gleich steuern kann.

H3 by B&O Play: Wer sich für HiFiPlus interessiert, benötigt auch die passenden Kopfhörer, die gibt es mit der H3-Serie von B&0 Play. Sie sind aber natürlich auch mit allen anderen Smartphones kompatibel.

Friends Manager: Mit dieser App könnt Ihr nicht Eure Freunde verwalten, sondern die LG Friends genannten Zubehörprodukte. Aktuell ist die App allerdings nur für das LG G5 verfügbar.

LGG5_Friends

Durchaus interessant, was LG hier vorgestellt hat. Gerade der modulare Aufbau könnte spezielle Interessen ansprechen. Leider verrät LG noch keinen Preis, weder für das G5, noch für die LG Friends. Damit wird das Gerät stehen und fallen, abgesehen davon, dass das Design wohl Geschmacksache ist.

Das LG G5 wird in den Farben Silber, Titan, Gold und Punk verfügbar sein. Sobald wir etwas zum Preis wissen, lassen wir es Euch wissen. Eure Meinung zu den Geräten und LGs Strategie?


Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7031 Artikel geschrieben.