Telekom sichert unsicheren Router ab

In den letzten Tagen kam die Telekom in die Blogs der Republik. Schuld daran war zuerst nur der Telekom-Router W921V, der mit einer dicken Sicherheitslücke in den Wohnungen der Benutzer steht. Die genaue Lücke beschrieb ich hier. Einen Tag später wurden dann noch weitere Geräte als unsicher gemeldet, allerdings wirkt sich die Sicherheitslücke beim Speedport W504V und dem W723V Typ B anders aus, als beim W921V.

Bei beiden erstgenannten Routern reicht es bislang, WPS zu deaktivieren. Für den W921V hat die Telekom dann eine erste Beta-Firmware veröffentlicht, die die  Sicherheitslücke schließt. Wer einen W921V sein Eigen nennt und auf WLAN zwingend nicht verzichten kann, dem sei zur neuen Firmware geraten, alle anderen können auch noch warten, bis die finale Version erscheint. Frage an die Benutzer der betroffenen Router: die Firmware sollte doch automatisiert eingespielt werden, wenn der Easy Support im Router aktiviert ist, oder?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

24 Kommentare

  1. @JürgenHugo
    Sicherlich gibt es nicht den Router aber mit der Fritzbox war ich überhaupt nicht zufrieden unter anderem auch weil ich Wlan nutze fürs Laptop und das Smartphone, da nutzt mir eine Verkabelung relativ wenig.

    @PageRank
    Es wird niemand gezwungen einen Router der Telekom ein zu setzen. Was du unbedingt für Menü Einstellungen benötigst weis ich zwar und interessiert mich auch nicht, aber ich kann sagen das ich bisher keine diese Einstellung jemals benötigt habe und für die meisten überdimensioniert sind.

  2. Schade das die anderen Anbieter die Arcadyan Boxen anbieten, wie Arcor/Vodafone sich nicht äußern ob das Problem bei ihren Boxen auch besteht….

  3. @Robert
    „Guck mal: http://www.warumwirleben.de/da…..speedport/“

    Diese obere Zeile zum ein und schalten habe ich erst garnicht

  4. Ich schick das Teil jetzt zurück. Wlan stürzt immer ab und ich muss den Router täglich resetten. Das heimische Netzwerk ist von diesem Router nicht wirklich konfigurierbar. Muss Umwege über DNS Verwaltung vom Server machen das alle Geräte erreichbar sind.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.