Telekom sichert unsicheren Router ab

In den letzten Tagen kam die Telekom in die Blogs der Republik. Schuld daran war zuerst nur der Telekom-Router W921V, der mit einer dicken Sicherheitslücke in den Wohnungen der Benutzer steht. Die genaue Lücke beschrieb ich hier. Einen Tag später wurden dann noch weitere Geräte als unsicher gemeldet, allerdings wirkt sich die Sicherheitslücke beim Speedport W504V und dem W723V Typ B anders aus, als beim W921V.

Bei beiden erstgenannten Routern reicht es bislang, WPS zu deaktivieren. Für den W921V hat die Telekom dann eine erste Beta-Firmware veröffentlicht, die die  Sicherheitslücke schließt. Wer einen W921V sein Eigen nennt und auf WLAN zwingend nicht verzichten kann, dem sei zur neuen Firmware geraten, alle anderen können auch noch warten, bis die finale Version erscheint. Frage an die Benutzer der betroffenen Router: die Firmware sollte doch automatisiert eingespielt werden, wenn der Easy Support im Router aktiviert ist, oder?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

24 Kommentare

  1. Ja es würde normal automatisch installiert.
    ABER, leider haben viele das automatische Update ausgestaltet, denn: Es gab bei den letzten Update das Problem keine DNS Auflösung mehr zu haben. Die Lösung DHCP auszuschalten und bei jedem Gerät einen alternativen DNS Server kam für viele nicht in Frage.
    Ich schätze die Lücke bleibt eine Zeitlang erhalten.

    Robert

  2. Der „easy Support“ funktioniert nur wenn es sich bei dem Router um kein Mietgerät handelt sondern Bestandteil des Vertrages ist. Ich wollte die Funktion bei mir aktivieren, funktionierte aber nicht. Nach einem Telefonat mit der DT teilte man mir mit, das es es sich bei mir um ein Mietgerät handelt un dich selber zusehen muss wie ich das Update eingespielt bekomme !!

  3. Verstehe ich nicht ganz, wenn ich den Router miete ist das doch Bestandteil des Vertrages, taucht ja jeden Monat in der Rechnung auf. Wenn ich ihn kaufe ist er ‚Meins‘. Wann sollte denn laut Support dann der Router Bestandteil des Vertrages sein?

    @Robert wurde es bei dir automatisch installiert od. ‚würde normalerweise‘?
    Es gibt ja einen offiziellen Begleittext zu der BETA, der ist ziemlich eindeutig: http://www.telekom.de/dlp/eki/downloads/Speedport/Speedport%20W%20921V/wichtiger_Hinweis.txt
    dort steht u.a.
    ‚Für Kunden, die bereits die Beta-Version nutzen möchten, stellt die Telekom diese kostenlos zum Download bereit und weist darauf hin, dass diese Version Fehler aufweisen kann. Die Bereitstellung dieser Beta-Version geschieht nicht in Erfüllung kaufvertraglicher oder mietrechtlicher Ansprüche unserer Kunden.‘

  4. Ich vermute ihr redet von verschiedenen Dingen.

    Easy Support ist nicht für Beta.
    Für das Finale Update schon.

    Da das Finale noch nicht erschienen ist, gibt es zur Zeit keinen Support.
    In absehbarer Zeit wird das Finale erscheinen und für jeden der Easy Support eingeschaltet hat (egal ob Gemietet oder Gekauft) wird das Update automatisch eingespielt.

    Das gilt nicht für die Personen die Easy Support aus dem oben erwähnten Gründen deaktiviert haben.

    Robert

  5. Der “easy Support” funktioniert bei den meisten überhaupt nicht, egal ob ein- oder ausgeschaltet auch wenn es sich um ein Mietgerät handelt bei der “easy Support” von Haus aus eingeschaltet ist funktioniert das ganze nicht. Das Telekom Forum ist voll davon.

  6. Also, ich HAB ein Mietgerät, da ist das laut T-Kom aktiviert – man kann da auch garnix ab/umschalten. Trotzdem hatte ich noch 1.14 drauf und nicht 1.16 – die hätte normal ja auch „easy“ kommen müssen?!

    Aber denen von der T-Kom glaube ich auch nicht mehr, als der MS-Hilfe… :mrgreen: – also habe ich 1.17 beta manuell installiert, werde das bei der Final auch machen/prüfen –

    und das WLAN auch dann erst wieder einschalten, wenn ichs brauchen täte. Dank mehrere Kabels muß ich das ja nicht unbedingt.

  7. Es ist zum ein- und ausschalten.

    Googelt doch mal.

    http://hilfe.telekom.de/hsp/cms/content/HSP/de/3378/FAQ/theme-45859527/Geraete-und-Zubehoer/theme-145522762/EasySupport/theme-145522766/EasySupport-fuer-Geraete-und-Internetdienste/theme-145564554/EasySupport-faehige-Telekom-Geraete/faq-145542710

    Das Forum von T-Online ist mit dem Support sehr beschäftigt. Die Geräte sind nicht die zuverlässigsten. Andere Fehler lassen sich leichter lösen, bzw. überhaupt lösen.
    Aber verlang mal von einer nichttechnischen Person die Konfigurationsseite aufzurufen und etwas darin umzustellen.

    Grundsätzlich ist die Idee der Telekom nicht schlecht mit dem Easy Support. Leider ist bei manchen Updates der Wurm drin.

    Ich wills nicht gutreden, ich selbst benutze keinen Speedport – für viele ist aber genau das Gerät das richtige. Und die werden auch nichts mitbekommen von diesem aktuellen Fehler.

  8. Das ist NUR bei den gekauften Geräten zum umschalten, glaubs mir. Und ich KANN die Seite aufrufen, da nachgucken und umschalten.

    Es geht aber bei meinem Mietgerät definitiv nicht. Zum Konfigurieren nehm ich extra den IE, weil man nur damit alle Features umstellen kann.

    Aber bei Easy Support bei dem Mietgerät ist NIX zum umschalten!

  9. Ich kann es bei meinem Mietgerät ausschalten.
    Das Update auf 1.16 habe ich auch nicht bekommen.

  10. Easy Support musst du Einschalten. Nicht ausschalten. Und warten ca. 48 Stunden.

  11. Ich habe es nicht ausgeschaltet.

  12. Wenn es Euch möglich ist so schaltet W-Lan ab und benutzt z.B.
    http://www.amazon.de/TP-Link-TL-WA730RE-Netzwerk-Range-Extender/dp/B003UZFSDG/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1335618995&sr=8-4
    für ca. 22 Euro von Amazon.

  13. Dann kann ich mein ausgeschaltetes Wlan extenden. Jau.

  14. Stimmt, man kann es doch ausschalten, wenn man da anhakelt. Soweit habe ich garnicht gelesen… 😕 – weil ich denen ja eh nix glaube.

    Ich laß alles wie es ist und kontrolliere nächste Woche mal, ob sich nach dem manuell installierten Beta iwas getan hat.

  15. Viel Glück

  16. Bin leider auch ein geplagter des W921V. Nicht nur das die Telekom momentan abrät das Update einzusetzen und keinerlei Garantie gibt. Das Teil ist so buggy das ich es demnächst mit einer FritzBox tauschen werde. Versucht mal mit dem Laptop eine Verbindung zu einem Exchange Server im Netz zu machen. Funktioniert nur mit einem externen DNS Server, da ich im Router kein NAT Backloop erzeugen kann. Ebenso muss er jeden morgen neu gestartet werden damit Wlan einigermaaßen stabil bleibt. Mit so einem Teil kann man Kunden vergraulen.

  17. @PageRank
    Das mit der Fritzbox würde ich mir nochmal überlegen, ich jedenfalls bin genervt davon. Ich hatte eine 7270 bei der mich der ganz leise Pfeifton aus dem gerät nervte außerdem ist das verbaute Modem nicht der Brüller, ebenso ist das WLan mehr als grottig und kein vergleich zum Speedport w921v. Beim Top Router 7390 soll die Wlan Leistung und das Modem auch nicht gerade brauschend sein. Bei mir jedenfalls brach die Wlan Leistung schon halb weg wenn ich nur um die Ecke gegangen bin außerdem hat der Speedport Gigabyte Lan was wiederum nur die 7390 bietet. Die meisten Einstellungen in der Fritzbox sind spielereien wo der Normalanwedner überhaupt nicht benötigt.

  18. @Harry (u.a):

    Ich habe bisher nur die Speedports gehabt, kann also in Bezug auf Fritzi! nix gesichertes sagen, möchte aber meinen:

    Es gibt nicht DEN Router, alle haben iwo ihre Macken (wie so vieles bei Comps…). Mich würde evtl. dieser Pfeifton nicht groß stören, weil der Router weit genug weg steht – und ich den garnicht höre.

    Für mich ist das WLAN nicht SO entscheident, weil ich alles vekabelt habe. Ich hab´auch keinen Garten, und wenn ich einen hätte, würde ich mich sicher nicht mit einem Notebook dahin setzen…

    Das Gigabit-LAN ist wiederum für mich von großem Interesse, deswegen bin ich auch vom W504V zum W921V gewechselt.

  19. @Harry,
    was nützt mir dann aber der Speedport wenn ich gerade die Einstellungen die ich benötige nicht im Menue vorhanden sind. Hier im Büro laufen mehrere Rechner, da wird es auf ein Pfeifen nicht mehr ankommen.Denke nächste Woche ist der 7390 fällig. Der unterstützt auch gleich mein VDSL50.

  20. @JürgenHugo
    Sicherlich gibt es nicht den Router aber mit der Fritzbox war ich überhaupt nicht zufrieden unter anderem auch weil ich Wlan nutze fürs Laptop und das Smartphone, da nutzt mir eine Verkabelung relativ wenig.

    @PageRank
    Es wird niemand gezwungen einen Router der Telekom ein zu setzen. Was du unbedingt für Menü Einstellungen benötigst weis ich zwar und interessiert mich auch nicht, aber ich kann sagen das ich bisher keine diese Einstellung jemals benötigt habe und für die meisten überdimensioniert sind.

  21. Schade das die anderen Anbieter die Arcadyan Boxen anbieten, wie Arcor/Vodafone sich nicht äußern ob das Problem bei ihren Boxen auch besteht….

  22. @Robert
    „Guck mal: http://www.warumwirleben.de/da…..speedport/“

    Diese obere Zeile zum ein und schalten habe ich erst garnicht

  23. Ich schick das Teil jetzt zurück. Wlan stürzt immer ab und ich muss den Router täglich resetten. Das heimische Netzwerk ist von diesem Router nicht wirklich konfigurierbar. Muss Umwege über DNS Verwaltung vom Server machen das alle Geräte erreichbar sind.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.