Telekom-Router mit schwerer Sicherheitslücke

25. April 2012 Kategorie: Backup & Security, Hardware, Internet, geschrieben von:

Nachdem letztens Vodafones Easyboxen negative Schlagzeilen machten, da sie offen wie ein Scheunentor waren, trifft es heute einen Telekom-Router, genauer gesagt den Speedport W921V. Schaut mal bei euch unter den Tisch, ob ihr diesen besitzt, die Telekom hat ja einige hunderttausend davon in die Freiheit entlassen. Beim Speedport W921V ist das WLAN ab Werk durch einen WPA2-Schlüssel gesichert.

Und von den beiden Verfahren zur einfachen Anbindung von Clients ist laut Konfiguration nur „WPS Push Button“ aktiv, das unsichere WPS mit PIN ist abgeschaltet, berichtet Heise. Ob die Methode abgeschaltet ist oder nicht, macht aber keinen Unterschied, wie ein Besitzer des Routers im Telekom-Forum berichtet:

1. Ob im Routermenü des Speedport W921V bei WPS die Push-Button-Methode oder die PIN-Methode eingestellt ist spielt keine Rolle.
2. Einen WPS-fähigen USB-Wlan-Stick nehmen (zB. TP-Link WN821N).
3. Im dazugehörigen Tool die PIN eingeben.
4. Nach 2 Sekunden ist die WPA-2 Verschlüsselung ausgehebelt und der Wlan-Schlüssel an den Client übermittelt. Dem freien Zugang zum Internet bzw. Netzwerk steht nichts mehr im Wege.  So einfach ist das! Dank Default-Pin im Router mit den Firmwareversionen 1.44 und 1.16!

Ein potentieller Angreifer muss also nur die Standard Pin herausfinden – Google sei Dank – und ist in eurem Netzwerk. Abhilfe? Bislang keine, es gibt keine aktualisierte Firmware & keine Stellungnahme der Telekom. Es hilft bislang nur: WLAN aus. Klingt komisch – ist aber so. Also: Freunde informieren, die den Speedport W921V nutzen!


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25481 Artikel geschrieben.