Synology Cloud Station: Fehlerbereinigtes Update erschienen

Cloud Station

Es war nicht so ganz einfach als Nutzer der Cloud Station von Synology in der letzten Zeit. Mit dem letzten Update schlich sich offenbar ein Fehler ein, der dafür sorgte, dass das Synchronisieren von lokalen Ordnern mit dem NAS kein Ende fand. Immer wurde geprüft, obwohl längst alle Inhalte synchronisiert sein sollten. Auf Client-Seite sorgte dies für drückende CPU-Last, an eine Nutzung der Cloud Station war zumindest für mich nicht mehr zu denken. Nun hat man bei Synology nachlegen müssen und bereits in der letzten Woche intern die Version 3.2-3479 des Moduls Cloud Station getestet. Diese Version arbeitete bei mir bislang fehlerfrei und wenn jemand von euch bislang Probleme mit der letzten Version hatte, der sollte die neue Version der Cloud Station unbedingt ausprobieren. Das Update ist über das Paketzentrum eures Synology NAS einsehbar, der aktuelle Client für euer Betriebssystem ebenfalls herunterladbar. Wie die Cloud Station eingerichtet wird, beschreibt diese Anleitung.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. paradoxus says:

    Ist Amazons Cloud wieder dabei?

  2. @paradoxus: Das ist die Cloud Station hier, nicht Cloud Sync 🙂

  3. @paradoxus: Es handelt sich hierbei um ein Update für die CloudStation. Was du meinst, ist CloudSync und nein, da ist AmazonCloud weiterhin deaktiviert.

  4. Von einem DSM (Bugfix)-Update ist noch nichts zu sehen, oder?

    Seit dem (vor)letzten Update gab es einen weiteren deftigen Bug: die DS will nicht mehr in den Ruhezustand bzw. HDD-Hibernation.
    http://www.synology-forum.de/showthread.html?65723-DSM-5-2-%285565%29-Erfahrungen-Probleme-Bugs/page40

    Ist euch das noch nicht aufgefallen?

  5. Schade, dass es für den Client noch immer keine Auto Update Funktion gibt. Besonders auf dem pc mußte ich bisher jedesmal deinstallieren und nach der Neuinstallation die Sync Jobs neu anlegen…

  6. paradoxus says:

    @all Upps. Sorry, verwechselt.

  7. Cloud Sync & Amazon Cloud (unlimitiert für premium) ist der eigentliche Knaller auf den viele warten… kommt es noch oder hat Amazon was dagegen?
    Es war ja kurzzeitig released – sicherlich gibt es doch einige Nutzer die so umsichtig waren und nicht ein alte Version wieder darüberinstalliert haben?
    Wer kann die Amazon Version zur Verfügung stellen?

  8. Gehen die Platten jetzt wieder in den Ruhezustand oder funktioniert das immer noch nicht?

  9. funktioniert denn mittlerweile generell grösser als 10GB pro datei ?

  10. Mache ich was falsch oder kann CloudStation keine externen Platten, die an der Synology hängen, nutzen? Freigabe ist eingerichtet, aber ich kann sie in CloudStation nicht aktivieren, sie wird nicht angezeigt.

    BittorrentSync konnte das, aber seit Version 2 funktioniert das bei mir nicht mehr gescheit.

  11. @Matze.B
    @Tom

    Ich dachte schon ich wäre bescheuert und hab DSM schon neu installiert. Aber jetzt weiß ich zumindest, dass ich nicht alleine bin. Hab eine DS212j ohne irgendwelche installierten Pakete.

  12. @Matze.B

    Ich habe dasselbe problem, das die NAS nicht mehr schlafen möchte. Gut zu wissen, das ich da nicht alleine bin. Hoffentlich ist das bald gefixt.

  13. @Samuel

    Wie meinst Du das, dass es kein Auto Update für den Client gibt. Es ist doch schon sehr lange so, dass bei einem Update neben dem Cloud Symbol ein Pfeil nach oben erscheint und man durch ein einfach drücken dadurch das Update durchführt.

    Beim Update auf den Client 3479 wurde dies auf allen Rechnern sogar vollautomatisch durchgeführt.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.