Microsoft will mit App-Vergleich Kunden zu Windows Phone locken

microsoft app comparison logoMicrosoft wagt einen neuen Schachzug, um Android-Nutzer zu Windows Phone bzw. Windows 10 Mobile zu locken: Im offiziellen Play Store für Android steht ab sofort eine App der Redmonder zur Verfügung, welche Nutzern aufzeigt, welche ihrer gewohnten Anwendungen sie nicht nur unter Android, sondern auch unter Microsofts eigenem Betriebssystem weiter benutzen können. Für Apps. die es zwar für Android gibt, nicht aber für Windows 10 Mobile, schlägt die „AppComparison“ dann vermeintlich gleichwertige Alternativen vor.

Einige Ergebnisse sind allerdings eher amüsant: In meinem Fall stellte die App fest, dass es „Springfied: Tapped Out“ nicht für Windows Phone gibt. Stattdessen schlug man mir „Ice Age: Village“ vor. Ob das nun so viel Sinn ergibt, sei mal dahingestellt. Ansonsten ist die App aber natürlich für diejenigen zu empfehlen, die von Android zu Windows Phone / Windows 10 Mobile wechseln möchten. Sie sehen dann auf einen Blick, welche Apps es definitiv auch für das Microsoft-OS gibt.

microsoft app comparison

Man darf gespannt sein, ob die App tatsächlich die Wechselbereitschaft der Android-User anfacht. Ansonsten wäre hier eher ein Nischenpublikum angesprochen. Immerhin versucht Microsoft aktuell mehr Synergien unter seinen Plattformen zu erzeugen und Windows-PCs, Smartphones sowie sogar die Xbox One enger miteinander zu vernetzen. Trotzdem muss Microsoft noch beim App-Angebot aufschließen, was gewissermaßen ein Henne- / Ei-Problem ist: Entwickler fühlen sich erst angezogen, sobald die Nutzerbasis entsprechend groß ist und umgekehrt wünschen sich potentiell wechselbereite Nutzer ein breites Angebot an Anwendungen.

[appbox googleplay id=com.microsoft.appmatcher]

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

27 Kommentare

  1. Mit dieser App tut sich Microsoft außerdem keinen Gefallen, weil sie auf deren größten Schwachpunkt hinweist.

  2. Man merkt doch bei 80% aller Anzeigen als Smartphone Mainstream Kunde dass die meisten Apps nur für iOS und Android und einige nur für iOS draußen sind. Und wenn ich über letzteres jammer dann is nochnich mal angesprochen dass es keine WP Apps gibt!

    Tinder, Periscope, Meerkat, WordPress, Ifttt … ach ich guck mir nur mal sämtliche IFTTT Kanäle an deren Apps es nich für WP gibt

    Meiner Meinung nach > Eigentor diese App!

    PS: Ich liebe WP und habe immer noch 3 Android Devices also halb so schlimm 😉

  3. Ich habe aktuell 3 Android Smartphones, 2 Android Tablets und ein iPad Mini im Einsatz (das iPad Pro 128GB Cellular ist bereits bestellt) und habe mir aus Spaß vor ein paar Tagen ein TrekStor Winphone (4.7″, Quadcore CPU, 1GB RAM, 8GB Flash, Dual-Sim, bis 128GB microSD) für nur 68€ gekauft. Die Hardware ist für den Preis echt voll okay und auch das Windows 8.1 darauf läuft wirklich prima, da gibt es nix zu meckern, aber dass es wirklich so gut wie keine meiner hauptsächlich verwendeten Apps im Windows Store gibt ist echt ein absolutes Unding.

    Für Twitter nutze ich auf Android und iOS TweetCaster, für WP findet man im Store nur Fakes, aber keine originale App.

    Ich nutze Google Apps wie Gmail, Notizen, Maps und Music auf Android und iOS, die gibt es für WP nicht.

    Amazon Video und Music gibt es ebenfalls auf WP nicht.

    Für Banking nutze ich Banking 4 auf iOS und Android, es gibt sogar Apps für Mac und PC, aber nicht für WP.

    Ich könnte die Liste ewig weiter fortführen. Bis auf die bereits vorinstallierten Apps von Microsoft und die Navigation Here+ von Nokia gibt es für WP keine brauchbaren Apps. Wenn Microsoft daran nicht bald was ändert, sollten sie ihre Windows Phone Sparte lieber einstampfen, denn so ist das echt zu nix zu gebrauchen. Noch schlimmer, als dass es viele Original Apps bei WP nicht gibt, finde ich die potentielle Gefahr die von den massenhaften Fake Apps ausgeht. Ich persönlich möchte meine Daten nicht einer Fake App anvertrauen und finde es fahrlässig von Microsoft derartige Apps zuzulassen und offensichtlich überhaupt nicht zu prüfen.

    Enttäuscht von der wirklich miesen Update-Politik von Google/Android und insbesondere Samsung, wird mein nächstes Smartphone von Apple sein.

  4. Um sich nicht vollends zum Kasper zu machen, sollte Microsoft endlich einsehen, dass ihre Mobil-Strategie endgültig gescheitert ist, und Windows Mobile den Gnadentod sterben lassen.

    Dieses Hinauszögern des Unvermeidlichen kostet nur Geld und läßt die Kunden dann beim Einstellen des Systems erst recht im Regen stehen.

    Von einem toten Pferd sollte man absteigen, wer drauf sitzen bleibt und mit der Peitsche weiter darauf einschlägt, gibt sich doch nur der Lächerlichkeit preis.

  5. @Patrick:
    Dass es die Google-Apps nicht auf WP gibt – nun ja, das liegt dann doch an Google, aus diesem Grund auch nur Drittanbieter-App für Youtube. Auch so hält man evtl Kunden im eigenen „Universum“.
    MS stellt eigenen Apps auch für andere Plattformen zur Verfügung – teils sogar besser als auf dem eigenen System.

    Dass es überhaupt keine vernünftigen Apps für WP gibt – nun, das scheint mir dann doch etwas übertrieben. Es gibt – wenn auch nur als Beta, den Totalcomander, Simple-Timesheet Pro z.B. für Zeiterfassung, Week View als recht guten Kalender, run the Map als Trainings-App (die nicht mal eine Registrierung bei irgendwelchen Portalen benötigt – falls man das nicht will, trotzdem zumindest einfache Aufzeichnungen und Auswertungen übernehmen kann). Zu diesem Thema noch Cyclers (3rd Party f. Strava wenn auch nicht alles über die App läuft) Rechner² als guten Rechner eben, Package Tracker als App, um Lieferungen unterschiedlichster Paketdienste zu verfolgen, Maloo geocashing oder maloo outdoor und einiges mehr.
    Vieles fehlt natürlich noch – aber keine vernünftigen Apps ausser den MS-eigenen…?

    Ob MS überhaupt was an der Anzahl der Apps richten kann, erscheint mir eh fraglich. Letztlich „müssen“ die Entwickler ran. Wenn die mit ähnlichem Aufwand aber für iOS oder Android entwickeln, erreichen sie nun mal mehr Leute… Warum dann noch für die paar WP-User entwickeln….Wie hier schon irgendwie erwähnt: Henne-Ei-Problem….
    MS könnte höchstens temporär auf Anteile am Preis verzichten oder Entwickler mit barem Geld ködern – mehr fällt mir momentan da aber kaum ein.

  6. @Patrick:
    Was soll MS daran ändern, wenn Google keine Apps für WP erstellt?
    Hier ist dann doch eher Google dran schuld, die mögen MS eben nicht – also fehlt so ziemlich alles, was mit Google zu tun hat, z.B. auch Youtube. Auch ein Beitrag zur Kundenbindung…. 😉 gilt aber wohl nicht für Google auf iOS.
    Dass es KEINE vernünftigen Apps für WP gibt, ausser den hauseigenen, kann ich so auch nicht unterstreichen. Es hängt natürlich auch von den Nutzergewohnheiten ab – aber mal ein paar Beispiele:
    totalcomander (Beta, aber stabil)
    simple Timesheet pro (Zeiterfassung)
    Week View (alternativer Kalender)
    Rechner² (wohl selbsterklärend 😉 )
    Run the Map (Fitness-App mit kleinen Auswertungen, übrigens ohne, dass man sich registrieren muss, läuft alles in der App)
    Cyclers (als Strava-Clone)
    maloo outdoor
    maloo geocaching
    OpenPGP
    Enpass
    Evernote
    Telegram
    WA
    Threema

    manche Funktionen o.g. Apps mögen gegenüber anderen OS fehlen oder später kommen – kann ich jetzt nicht beurteilen. Manche ist einfach Systembedingt nicht möglich.
    …jedenfalls „KEINE“…Apps ist stark übertrieben.

    Inwieweit MS selbst etwas am zugegeben immer noch bescheideneren Angebot ändern kann, erscheint mir fraglich. Alles selbst machen? Geht kaum. Die Entwickler müßten ran. Wenn die aber mit ähnlichem Aufwand viel mehr iOS- oder Android-User erreichen – warum dann och die Arbeit für die paar WP-User. Eben Henne-Ei-Problem, ohne User keine Apps – ohne Apps keine User.
    Bleibe wohl nur, wenn MS zeitweise auf Anteile aus dem Verkauf von Apps verzichtet oder direkt mit Geld lockt…!?

  7. sorry für den Doppelpost – aber die erste Version (kann gelöscht werden) erschien auch nach 10 min noch nicht bei mir….

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.