Kindle Fire HD: erste CyanogenMod-Builds

Bereits vor ein paar Tagen hatte man seitens des CyanogenMod-Teams angekündigt, dass man Versionen für das Amazon Kindle Fire HD in der Mache habe. Mit dem CyanogenMod könnte man das Kindle Fire HD 7 (gerade 79 Euro in der neuen Version für Prime-Mitglieder) und das Kindle Fire HD 8.9 in der 2012er Version mit Android 4.4.2 KitKat ausstatten und die Amazon-eigene Android-Version vom Gerät verbannen.

cyanogenmodkindle

So hätte man ein recht nacktes Android-System, könnte aber auch nicht mehr auf die Amazon-Funktionen zugreifen. Zu bedenken ist weiterhin, dass es sich um Nightly Builds auf Basis CyanogenMod 11 handelt, das System kann also unstabil laufen, sodass das Flashen nur fortgeschrittenen Nutzern empfohlen wird, die das Gerät vielleicht nur noch experimentell nutzen: CyanogenMod für das Kindle Fire HD 7 & CyanogenMod für das Kindle Fire HD 8.9.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Das Bild wie Text sind fehlerbehaftet, es handelt sich nicht etwa um das gerade für 79 Euro bei Prime Mitgliedschaft zu Buche schlagende aktuelle Kindle Fire HD 7, sondern auch dort um die vorherige Version (diejenige mit Kamera).

  2. Das verlinkte Tablet für 79 Euro, ist das die 2012er Version auf dem CM läuft ?

  3. Nein, wie von mir erwähnt. es handelt sich beid em verlinkten Gerät um die Version Kindle Fire HD 7″ 2013 (KFSOWI), bei dieser ist bisher nicht einmal der Bootloader unlocked und auch der Root geht nur mit einem „Manufactuar Cabel“

  4. Jep so ist es, wie Lash sagt. Sollte schnell geändert werden, bevor irgendwer deshalb fälschlicherweise zugreift (so wie ich, aber nicht wegen dieses Artikels).
    Kann man zwar dann zurückschicken, aber bis man überhaupt weiß, dass es nicht geht, kann erstmal einige Zeit vergehen.

  5. Für ROM-Spielereien nutze ich mein N7. Mein Kindle Fire HD nutze ich nur zum konsumieren der Amazon-Inhalte, denn solange man mit dem nackten Android kein Instant Video usw nutzen kann empfehle ich das Fire HD Tablet so zu belassen wie es ist zumal man für ein paar Euro mehr ein 2012er Nexus 7 bekommt mit dem man zum einen ein mMn besseres Gerät hat und zum anderen mehr Möglichkeiten für andere ROMs hat.

  6. caschy schreibt diesen Artikel leider sehr missverständlich, genau wie hier: http://stadt-bremerhaven.de/neues-von-cyanogenmod-heartbleed-kindle-fire-hd-7-8-9-theme-engine/

    Auf dem Foto ist das neuere Modell von 2013-10 und der Link zum verbilligten Kindle ist auch der zu dem neuen Modell OHNE KAMERA!

    Für dieses Modell gibt es leider noch kein Cyanogenmod. Es haben sich bereits mehrere Leute ihren Kindle Fire HD 7″ nicht zu rettend zerstört.

    Im Sinne der Leser: GANZ SICHER GEHEN WELCHES MODELL IHR HABT!!!

    Leider ist dies hier nicht die einzige Site, wo die beiden Modelle nicht klar getrennt werden.

    Gruss

  7. Die 2013er Modelle heissen HDX, und davon war weder hier, noch in dem anderen Artikel die Rede.

  8. Das ist nicht richtig Ci_Ro. Die 2012er haben eine Kamera und gab 2013 ein neues Modell ohne Kamera was trotzdem Kindle Fire HD 7 heißt. Die HDX Modell sind wieder etwas anderes.

  9. benvomrhein says:

    hab’s seit 2 Tagen. die 79€ Variante von amazon und es wurde die 2012er Variante mit Kamera geliefert. CM11 läuft seit gestern Abend…

  10. Nun heisst es aufpassen. Für Primekunden gibts das 2013er 7″ HD mit 8GB ohne Kamera und letze Woche gab es ein mal bei den Tagesangeboten für 79 Eur. das 2012 7″ HD mit 16 GB für die Allgemeinheit.

  11. Das passiert, wenn man die Geräte ohne Versionsbezeichnung verkauft.
    Wieso kann Amazon die Dinger nicht gescheit durchnummerieren? Andere können es doch auch. Und dann verkaufen sie auf einmal sogar noch alte Modelle, die jemand im Keller gefunden hat? Hätte ich das mal gewusst…
    Habe das 2013er-Kindle nun schon einige Monate Daheim rumliegen ohne dass ich es nicht wirklich nutzen kann und warte und warte auf ne CustomROM.

  12. Warum finde ich eigentlich nicht heraus, welchen Kindle Fire ich habe? Wo steht das?
    Vlt. bin ja nur ich zu blöd dafür. Auf meinem Auto steht ja auch, um was für eines es sich handelt.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.