Anzeige

iWork und Aperture waren durch Fehler kurze Zeit kostenlos (Update: immer noch)

Apple kündigte an, dass man iWork nun zu jedem neuen Mac dazu bekommt – kostenlos. Aber auch Besitzer der Vorgänger-Version bekommen iWork kostenlos. Wer also die alte Version noch rumfliegen hat, kann diese installieren und so auf die aktuelle Version aktualisieren. Ein Bug hat dafür gesorgt, dass auch die kostenlose Testversion von iWorks freigeschaltet und aktualisiert wurde – nicht nur die, sondern auch Aperture.

Bildschirmfoto 2013-10-24 um 07.38.33

[werbung]

Nutzer in den Niederlanden teilten mit, dass sie die kostenlose Testversion von iWorks installieren konnten und so über den Mac App Store aktualisieren konnten. Hierfür langte es, die Testversion von iWork zu installieren und die Systemsprache auf „Englisch“ zu setzen. Danach fand der Mac App Store das Update und installierte dementsprechend. Der Fehler wurde anscheinend behoben, ich konnte das Szenario auf einem Mac ohne iWork nicht mehr nachstellen.

Update 09:40 Uhr: geht anscheinend immer noch, wie auch einige Leser bestätigen. Allerdings muss der betreffende Mac auf Mavericks laufen. Installiert man dann die Demo von iWorks und stellt die Sprache des Macs auf Englisch um, dann wird nach einem Neustart das Paket angeboten:

Screen Shot 2013-10-24 at 09.39.27

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

77 Kommentare

  1. Also jetzt scheint es nicht mehr zu gehen, oder gibt es noch einen Trick?

  2. @Enrico: danke für den Wink, ich hatte in der Eile noch nicht auf Englisch umgestellt.

    Jetzt brauchen wir nur noch ein Schlupfloch für die iOS Versionen 😉

  3. Funktioniert immer noch (26.10.13-13:13 Uhr) Ich hab das nach der Anleitung von Enrico gemacht. Aber Aperture wollte immer die Apple ID und hat dann nicht geupdatet. Ich musste dann kurzeitig den App Store auf Vereinigte Staaten umstellen (ganz nach unten Scrollen und auf Flagge klicken) im US Appstore habe ich nochmal meine Apple ID eingegeben darauf hin habe ich die mitteilung bekommen das meine ID nur für den Deutschen Store gilt. Als ich dann wieder auf den Deutschen Store gewechselt bin startete das Update.

    Vielen Dank für diesen Tipp!

  4. Kenne mich nicht so gut aus, aber mein Parallels 8 läuft sehr gut mit Mavericks obwohl es auch hier heisst, man solle/müsse (oder wie auch immer) auf das 9er updaten…

  5. Ich habe es gerade erst in der Sonntäglichen Zusammenfassung gelesen. Und es funktioniert immer noch! Besten Dank für die Info!

  6. Habe es gerade installiert. Geht immer noch!

  7. Geht auch heute zum Sonntag noch 🙂

  8. Funktioniert immer noch !

  9. Konnte auch alles updaten. Leider startet Pages, Numbers… immer mit einem Fenster wo ich ne Seriennummer eingeben soll oder ich kann nur die Testversion starten. Hat jemand das gleiche Problem.

  10. maxiundtesa says:

    Pages keynote und numbers liegen im Programmordner nicht unter iwork 09, das sind noch die alten versionen

  11. Vielen Dank!
    Hätte vielleicht mal eine Brille aufsetzen sollen.
    Gehe morgen mal zum Augenarzt.
    Tschöö

  12. Daniel_Macbook says:

    Hallo zusammen. Ich habe das beschriebene Verfahren gerade nochmal probiert und scheinbar geht es nun nicht mehr. Zumindest hat mir der App Store keine Aktualisierungen angeboten…..?

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.