Anzeige

iWork und Aperture waren durch Fehler kurze Zeit kostenlos (Update: immer noch)

Apple kündigte an, dass man iWork nun zu jedem neuen Mac dazu bekommt – kostenlos. Aber auch Besitzer der Vorgänger-Version bekommen iWork kostenlos. Wer also die alte Version noch rumfliegen hat, kann diese installieren und so auf die aktuelle Version aktualisieren. Ein Bug hat dafür gesorgt, dass auch die kostenlose Testversion von iWorks freigeschaltet und aktualisiert wurde – nicht nur die, sondern auch Aperture.

Bildschirmfoto 2013-10-24 um 07.38.33

[werbung]

Nutzer in den Niederlanden teilten mit, dass sie die kostenlose Testversion von iWorks installieren konnten und so über den Mac App Store aktualisieren konnten. Hierfür langte es, die Testversion von iWork zu installieren und die Systemsprache auf „Englisch“ zu setzen. Danach fand der Mac App Store das Update und installierte dementsprechend. Der Fehler wurde anscheinend behoben, ich konnte das Szenario auf einem Mac ohne iWork nicht mehr nachstellen.

Update 09:40 Uhr: geht anscheinend immer noch, wie auch einige Leser bestätigen. Allerdings muss der betreffende Mac auf Mavericks laufen. Installiert man dann die Demo von iWorks und stellt die Sprache des Macs auf Englisch um, dann wird nach einem Neustart das Paket angeboten:

Screen Shot 2013-10-24 at 09.39.27

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

77 Kommentare

  1. danke @remy!

  2. Habe Trials von iWork und Aperture problemlos in aktuelle Vollversionen umgetauscht. Was bleibt sind englische Beschreibungen im App Store auch nach dem Umschalten auf DE. Geschenkt!

  3. maxiundtesa says:

    was hast du gemacht damit es ging

  4. bei mir kommt immer ein Fehler beim download, hat da wer von euch auch ?=

  5. Muss denn hier niemand ne Seriennummer eingeben fuer die Trisl vom Aperture?

  6. maxiundtesa says:

    ich kanns gar ned downloaden
    und ja man brauchtn key für aperture

  7. @maxiundtesa :))) ja ich hab das überlesen, habs geladen, und es funktioniert irgendwie kann ichs gar nicht glauben 🙂

  8. http://www.dpreview.com/forums/post/42552009

    das ist der link, wo ich die Trial für Aperture her hab. Installieren, System auf Englisch stellen und neustarten. Dann fand er bei mir das Update und installierte es.
    Viel Glück!

  9. wann hast du die Installation angeschmissen ? seit 3h verweigert er die installation

  10. Habs vor ca. ner Stunde probiert…Pages, Keynote und Numbers laufen ohne Probleme

  11. Flo: hmm das war zwischen meiner Frage nach der Seriennummer und dem Link den ich gesetzt hatte 😉

    Um den Store wieder auf deutsch zu bekommen einfach nach ganz unten scrollen, die Flagge anklicken und dann nochmal nach Deutschland suchen.

  12. maxiundtesa says:

    musstet ihr eure apple id eingeben

  13. Wenn ich auf Update klicke kommt:
    „Update Unavailable with This Apple ID“

  14. Das mit der Fehlermeldung hatte ich auch, dann plötzlich stand Aperture in der Liste „im letzten Monat aktualisiert“. Einfach immer wieder wiederholen. So klappte das grad bei mir.

    iWorks hatte ich vorher, daher habe ich das nicht weiter getestet.

    Garage Band scheint aktuell kostenlos für iOS zu sein, hab das auch runtergeladen.

  15. Super, Danke ihr habt mir echt geholfen!!!

  16. Zuerst hatte ich probleme mit dem Update.
    Erst hat er zwar die Updates im App Store angezeigt, und das iWork Update wurde auch heruntergeladen, aber installieren ging nicht.
    Das habe ich ein paar mal probiert – jedes Mal war ein neuer Download nötig, obwohl ich den bereits zuvor zu 100% abgeschlossen hatte.
    Dann habe ich den alten ‚Apps‘ (Keynote…) für jedermann „Lese & Schreibrechte“ gegeben. Dann hat die Installation geklappt.
    Leider kann ich die Apps jetzt aber nicht mehr starten – eine riesige Fehlermeldung wird angezeigt. Wenn ich die Infos der Apps anschaue sind diese aber nicht in 2013 ertellt, sondern 2008 – d.h. es sind noch die alten Apps.
    Eins noch dazu ich habe noch kein Mavericks drauf, weil das nicht unmittelbar voraussetzung für die iWorks ‚Suite‘ ist. Geht es dann nicht.
    (Und nein ich möchte nicht updaten weil jedes Mal musste ich parallels neu kaufen und damit auch verbunden neues Windows – ja alles schon so vorgekommen!)

    Nun hat jemand noch einen Tipp für mich ?
    Danke im Voraus !

  17. Wer die Meldung bekommt, dass die Apps mit einer anderen Apple iD gekauft wurden, der sollte mal versuchen Mavericks in einer virtuellen Maschine zu installieren (zumindest war es so bei mir), die Testversionen zu installieren und dann zu updaten. Das sollte einwandfrei funktionieren.

  18. Gibts ein Geld zurück? Ich hab die iWork 09 als Retailversion da und bisher genutzt. Da kein Update kam und ich auf Pages und Numbers angewiesen war, hab ichs jetzt im AppStore gekauft. Wie ich sehe umsont… ^^

  19. Geht’s auch ohne Maveric? Möchte aufgrund von Parallels (7.0 läuft angeblich nicht mit Maveric) noch nicht updaten.

  20. Hey,
    bei mir funktioniert das nicht, wenn ich es versuche kommt ,,Update Unavailable with This Apple ID´´. Deshalb meine Frage könnte einer von euch sich mit meinem Account einloggen und das Update herunterladen, und somit auf meinem Account registrieren. Oder geht das nicht? Meine E-Mail: t.koziollek@outlook.com

    LG Tobias K

    • maxiundtesa says:

      Den fehler hab ich auch
      Kann es sein dass du vorher schon mal iwork installiert und mal geupdatet hast

      • Ich habe mein MacBook komplett neu aufgesetzt. Habe zwar iWorks 09 installiert aber updaten kann ich ja nicht.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.