Huawei Mate 30 Pro: So könnte es aussehen

Eine der nächsten größeren Smartphone-Vorstellungen dürfte von Huawei kommen, da wird es wohl die Huawei-Mate-30-Serie geben. Da gab es hier und da immer schon wieder mal ein paar Gerüchte, das aktuelle dreht sich um die Kameras, die – zumindest auf dem Papier – wohl richtig fein sein sollen.

Und schaut man sich Huaweis Arbeit in Sachen Kameras in den letzten Jahren an, dann bin ich da sehr zuversichtlich. Bei Slashleaks sind nun Render aufgetaucht, die das Huawei Mate 30 Pro zeigen sollen. Man sollte so etwas natürlich immer mit etwas Abstand betrachten. Oft haben Hüllen-Hersteller – von einem stammen jene Render – gute Kontakte, oftmals werden aber auch Hüllen in Shops eingestellt, die als Platzhalter dienen – und deren Basis irgendwelche Mullu-Mullu-Leaks sind. Hier im Leak finden sich beispielsweise offenbar drei gleiche Linsen, die so ja nicht zum Einsatz kommen werden.

Geht man davon aus, dass man hier tatsächlich das Mate 30 Pro sieht, dann wird man feststellen, dass man schon etwas an der „alten“ Design-Sprache festgehalten hat, die das Mate ausmacht – die Anordnung der Kameras in der P-Serie ist ja eine andere. Die Vorderseite scheint optisch dem zu entsprechen, was wir schon kennen.

Ein (aus meiner Sicht) leider gekrümmtes Display mit einer Aussparung für Kameras und Sensoren oben. Das Mate 30 Pro von Huawei wird nach bisherigen Aussagen auf einen Kirin 985 setzen, zudem wird ein Akku im 4.200-mAh-Bereich spekuliert. Auch soll der bereits vorgestellte und eingesetzte 50-fach-Digitalzoom im Mate 30 Pro Einsatz finden.

Und, was sagt ihr zum Design? Spricht euch das an – oder eher nicht?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. TomasioBLITZ says:

    Hahahha das sieht ja noch schäbiger aus als das neue iPhone 11. Richtig richtig richtig hässlich! Hoffenltich gibts dafür ne Design-Auszeichnung….

    • +1, so ein Design muss man sich erst einmal ausdenken – das Ding zählt doch schon als Kunst

    • Sieht aus wie eine Waschmaschine für das Puppenhaus…

      • Auf solche Kinder wie euch verzichtet Huawei gerne und wird euch auch nicht brauchen. Das verkauft sich auch ohne euch wie geschnitten Brot.

  2. Total schräges Design, überhaupt nicht mein Fall. Wenn das bleibt, dann wird das definitiv nicht mein nächstes Huawei…

  3. Jetzt seid doch mal gnädig. Da denken die sich mal wieder halbwegs was eigenständiges aus, und dann meckert Ihr auch wieder.
    Hat immerhin Charakter. Find’s gar nicht mal schlecht, auch wenn ich die bunten Farben nicht brauche.

    Dennoch nicht meine Gerätegröße und vor allem: kein stock-Android. Damit nichts für mich.

  4. Ist das etwa ein Xenon Blitz ?

  5. Würde mir zwar nie ein Huawei kaufen, das Design gefällt mir aber sehr gut und auf jeden Fall besser als was Apple und Google mit dem asymmetrisch platzierten Kamerabuckel vor haben…

  6. Macht sich im Case doch wesentlich besser als gedacht, finde ich.

  7. Ich weiß nicht, es sieht toll aus auf jedenfall aber so rund bzw ne Scheibe wo die Kameras hinter sind, das passt irgendwie nicht so ganz… Sieht meiner Meinung nach eher merkwürdig aus… Eher würde es passen wenn die Kameras verteilt sind und nicht so in einem runden Kreis verteilt sind… Aber ich bin mal gespannt aufs finalistitische Design

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.