Überwachungskameras Arlo Pro und Arlo Pro 2 jetzt mit Apple HomeKit nutzbar

Kameras für das Smart Home gibt es viele – und zu den beliebteren gehört die Reihe von Arlo, früher „Netgear Arlo“. Deren System hatte ich auch einmal getestet, da gibt es kabellose und verkabelte Varianten. Nun gibt es gute Nachrichten für alle, die in ihren vier Wänden gerne auf HomeKit von Apple setzen. In der Arlo-Community wurde kommuniziert, dass es nun für bestimmte Kameras die Unterstützung für Apple HomeKit gibt, ein entsprechendes Update ist auf dem Weg. Hierbei handelt es sich zum einen um ein Update für die Base-Versionen VMB4000 sowie VMB4500, welches für die Funktionalität bei den Kameras der Pro- / Pro-2-Serie sorgt.

Interessierte sollten sicherstellen, dass auch die Arlo-App für iOS aktualisiert wird, da diese für eine Einbindung sorgt, ihr müsst also nicht den klassischen Weg mit der Eingabe von HomeKit-Codes gehen. Sicher wird Arlo weiterhin klassisch arbeiten, also in der Cloud speichern – ich kann mir nicht vorstellen, dass man es Nutzern erlauben wird, HomeKit Secure Video zu nutzen, was für eine Speicherung der Videos auf dem eigenen iCloud-Account sorgt.

Weil ich immer gefragt werde, was ich denn nutze in Sachen Kameras: Derzeit habe ich alles rausgeschmissen und nutze vier Eufy E mit Base.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Auf die Eufy gibt es heute auch Rabatt.
    20€ auf eine einzelne Kamera und 50€ auf das Starterpaket.

  2. Wenn es denn funktionieren würde,
    Die Basis VMB4000r3 ließ sich 1x hinzufügen, funktionierte aber nicht korrekt. War vielleicht ein Fehler von mir, weil ich im 1. Moment mit der Vielzahl der Sensoren nichts anfangen konnte. Vernünftig bezeichnet waren die aber auch nicht.
    Jedenfalls gab es nur Fehlermeldungen. Dann habe ich alles von Arlo entfernt und wollte die Basis neu hinzufügen. Keine Chance. Die wird nicht mehr gefunden. „Lustig“ war der Button „Reset Homekit“. Ratet mal, was die Button bewirkte… Den hat Netgear nun entfernt. Das Forum bei Netgear ist übrigens voll davon. Bin nicht alleine.

  3. Eufy habe ich jetzt mal getestet, kommt nicht an Arlo ran, weder Bildqualität, noch WLAN Reichweite, noch Verarbeitung. Dennoch läuft Arlo mit HomeKit nicht gut, die Bewegungssensoren geben eine Bewegung nicht weiter, obwohl die Aufzeichnung startet und in der ArloApp selbst alles geht. Auch erscheinen die Cams und Sensoren nur auf meinem Handy, auf dem IPad erscheint nix….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.