Facebook hat MSQRD gekauft!

msqrdWow, da hat Facebook einen guten Kauf getätigt. Keine App hat mich in der letzten Zeit so überrascht wie MSQRD (Masquerade). Warum? Weil mir keine App untergekommen ist, die so gut Live-Masken auf Gesichter legt. Nicht nur das Aufsetzen diverser Masken ist möglich, MSQRD kann seit einiger Zeit auch Gesichter tauschen – zumindest in der iOS-App, noch nicht in der in Android-Version, die sich noch in der Beta befindet. Was Facebook mit der App will?

IMG_20160301_075930

Dürfte klar sein, die extrem guten Funktionen zur Ausarbeitung des eigenen Angebotes zu nutzen – in den mobilen Apps für Facebook und den Messenger vielleicht. Dennoch soll – so MSQRD selber – die App eigenständig und kostenlos bleiben – inklusive neuer Funktionen.

msqrd

„While we will be partnering with Facebook to integrate our technology, the app will stay up and running so you’ll continue to record fun selfies and keep using the product. You can also expect us to keep adding fun features!“

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

22 Kommentare

  1. Henry Jones Jr. says:

    @BeardMan: Grandios!

  2. Ich liebe diese App nur ich habe ein Redmi Note 2 und will auch alle anderen Masken oder Gesichter haben die beim i phone auch drauf sind.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.