Erster Blick auf das Nokia N97 und die Tariffrage

Nachdem ich ja mittlerweile zufriedener Nutzer eines HTC Magic bin, lag mir jetzt die bessere Hälfte in den Ohren, dass ihr altes Handy nach “nur vier” Jahren den Geist aufgeben würde. Außerdem würde sie auch gerne ein Telefon haben, mit dem man online gehen könne. Also musste für sie ein neues Gerät her. Große Speicherkapazität und eine vernünftige Kamera waren ein Kriterium. Ich muss zugeben: es ist noch nicht lange her, da musste für mich ein Handy nur telefonieren können. Nicht mehr. Für den Rest hat man ja für unterwegs ein Notebook nebst UMTS-Stick. Mittlerweile ist aber für mich zur Gewohnheit geworden von unterwegs aus zu twittern, E-Mail abzufragen und sonstigen Onlinekram zu machen. Leute mit der gleichen Onlineschädigung wie ich werden mich sicherlich verstehen 😉

Nun habe ich der Nadine das N97 in die Hand gedrückt und gesagt: “viel Spaß, reinfummeln musst du dich selbst”. Da die bessere Hälfte das Gerät stundenlang in der Hand hatte, konnte ich bisher nur einen kurzen Blick darauf werfen. Das Nokia N97 (Produktseite) ist kaum größer als das HTC Magic, durch die Tastatur allerdings etwas breiter. Gewichtstechnisch tut sich da gefühlt aber nix.

Bedienung: Nun ja – easy. Menüs sind alle logisch und übersichtlich aufgeteilt. Für meine Perle als Nokia-Urgestein definitiv kein Problem – wer allerdings am HTC Magic oder iPhone gesessen hat, der wird teilweise verwirrt sein.

Als Betriebssystem kommt Symbian zum Einsatz. Das Gerät hat einen 3,5 Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 640×360. Wer mit dem Touchscreen nicht fingertechnisch klar kommt: es wird auch ein kleiner Stift mitgeliefert 🙂 Der Nokia-Browser hat leider keine Tab-Unterstützung – wer das Gerät nutzt, der wird im OVI-Store (quasi der Android-Market / Apple-Store von Nokia) auf der Suche nach Opera fündig. Definitiv besser!

Mein Fazit nach den ersten Spielereien: cooles Gerät von dem ich mich sicherlich auch mal bespaßen lassen werde.

Allerdings muss erst eine Frage geklärt sein – die nach dem richtigen Tarif. Neben mir sind noch einige Freunde auf der Suche nach “dem Tarif” für uns. Meistens wenig telefonieren – aber immer online. Natürlich möglichst günstig. Mittlerweile gibt es ja glücklicherweise Tarife für Leute, die sich kein Handy subventionieren lassen wollen. Die bessere Hälfte hat momentan den Tarif Genion S von O2 – da zahlt man halt keine Grundgebühr, sondern eben nur die Telefonate. Nun könnte man theoretisch für 10 Euro monatlich die “Online-Flat” dazu buchen. Allerdings wird man ab 200 Megabyte gedrosselt – des Weiteren kann man kurioserweise das Paket nicht zu einem bestehenden Genion S buchen. Doof – kann ich also nicht nutzen.

Was würdet ihr empfehlen? Telefonflat muss nicht, Onlineflat schon. E-Netz wie simyo ist wohl in meiner Gegend nicht so der Bringer (munkelt man aufgrund der Abdeckung). Bin am überlegen wie ich das mal testen kann. Preislich sollte der Spaß natürlich nicht zu teuer sein. Also, empfehlt mal was – ich und ein paar Freunde sind dankbar für Meinungen. Falls ihr Fragen zum Nokia N97 habt – rein damit in die Kommentare – ich versuche es dann euch zu beantworten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

68 Kommentare

  1. Hi Caschy,

    ich hatte sehr lange surf-Paket von O2 mit 200mb Traffic im Monat. Geschäftlich verbraucht habe ich im Schnitt 80mb. Also zwei Mailkonten und alle Termine via Exchange abgeholt.

    Wenn Du das Handy nicht als Accesspoint für ein Laptop verwendest sollte deine Holde damit ganz gut zurecht kommen. FTP und solches bedient man via Handy eher selten.

    Leider hatte ich mit 02 an entscheidenen Stellen eine schlechte Abdeckung. Daher bin ich zu einem Vodafone Reseller gewechselt. Dort habe ich auch eine (angebliche) Flat, komme aber auch dort nicht über 200mb im Monat.

  2. kleinenbroicher says:

    Hallo Caschy,

    habe ja schon ausführlich bei FB geschrieben. Eins aber noch:
    Dass Du eine Option bei O2 nicht auswählen kannst online heißt nicht immer, dass es nicht geht. Hast Du mal bei der Hotline nachgefragt?

    @Ruben: E-Plus und O2 über einen Kamm zu scheren ist quatsch, das O2-Netz ist mittlerweile viel besser ausgebaut.

  3. @majorshadow:

    Waaas!? E71 und schlecht verarbeitet? Wirklich?

    Hab das Ding seit knapp einem Jahr und hab bisher noch kein besser verarbeitetes und gefühlt hochwertigeres Telefon in der Hand gehabt (Ausnahme: iPhone).
    Metallfassung und Akkudeckel aus Metall. Made in Finland(!), nicht China – ja , sowas gibt’s noch. Ok, die Spaltmaße kommen nicht an die von Samsunggeräten ran, aber ansonsten hatte ich da nichts weiter zu beanstanden. Ohne meinen Kauf für mich jetzt rechtfertigen zu wollen, das wundert mich wirklich sehr.

    Akku hält bei mir 5-7 Tage(!) bei intensiver WLAN Nutzung (Opera, Skyfire, o3 – Symbianbrowser ist Schrott) und vielleicht 3-4 Stunden telefonieren. Es hat schon oft den gefliesten Boden geküsst und man wird sich schwer tun die entstandenen Spuren zu erkennen, gibt fast keine.

    @cashy/flat Leider keine Erfahrung damit, würde mich auch interessieren. Glücklicherweise ist da wo ich mich gewöhnlich aufhalte meistens auch ein bekanntes WLAN am Start. 😉

  4. Aus eine Broschüre von o2 („ins-internet-broschuere.pdf“, Seiten 10-11), bezogen auf das Internetpack-S:

    „Inklusiv-MB-Anrechnung erfolgt nur bei paketvermittelter Datennutzung innerhalb Deutschlands, nicht bei Sprachdiensten, Videotelefonie, VoIP-Nutzung und Peer-to-Peer-Verkehren.“

    Wie genau ist das zu verstehen? Um genau rauszufinden was für einen Traffic ich verursache müssten die doch die Datenpakete tief untersuchen („Deep Packet Inspection“), sonst können sie doch gar nicht zwischen P2P- und VoIP- Paketen unterscheiden. Was ist mit Skype? Was ist mit falsch gesetzten TCP-Flags, die Pakete als VoIP markieren obwohl es anderer Inhalt ist?

    Prinzipiell wäre das S-Pck für mich OK, 30MB dürfte mit ein wenig Instant-Messaging und Browsen kaum zu erreichen sein oder?

    Viele Grüße
    nils

  5. Schade, dass es kein Edit-Button gibt, hab grade den Kommentar von „Moeppi“ gesehen. Ich nutze auch das E71 und bin sehr zufrieden mit der Verarbeitung, viel mehr zu schaffen machen mir die ab und an auftretenden Software-Hänger und Problemchen (Kameraton nicht abschaltbar, scheiss Kopfhörerausgang rauscht, Langsame Verbindung über USB etc.).

    Viele Grüße,
    nils

  6. Nutze bei meinem Handy auch o2 Internet-Pack-M. Für twittern, E-Mails und ein wenig surfen reicht das ganz aus. Habe einen Genion L Vertrag und konnte problemlos zubuchen. Ruf doch einfach mal die Hotline an und frag nach ob sie das Pack zubuchen können.

  7. majorshadow says:

    @Moeppi & nils

    Das e71 ist auch ein sehr geiles Handy, aber ich denke ich bin wohl zu Anspruchsvoll, was die Verarbeitung angeht.
    Bei meinem e71 waren die Spaltmaße extrem. Zwischen Display und Tastatur. Die Funktionstaste links unten ist ständig hängen geblieben und die Software hat sich 2 bis 3 mal am Tag aufgehängt, so das nur Akku raus geholfen hat usw. Gut Software kann man updaten.

    Für sowas rechtfertigen sich für mich nunmal keine 400 Euro. Mein E75 ist auch sehr stabil. Das hat in der Uni schon den Boden geküsst, war allerdings in der Lederhülle und es ist nichts passiert obwohl es schon laut gescheppert hat 😀 Ich sag ja: „Wegwerf-Produkt“ 😀

  8. Die Rückenabdeckung beim N97 ist…naja. Dünn.

  9. Hi Caschy,

    Symbian OS war für mich Jahre lang DAS Handybetriebssystem überhaupt. Mit der zweiten iPhone Generation wurde es bei mir jedoch auch abgelöst.

    Zu Motorola – Motorla hat in den Jahrem um 2000 an den Kunden vorbeiproduziert, irgendwann haben sie dann angefangen auf „Lifesytle“ zu produzieren, zumindest optisch die Menüführung war da immer noch mist.

    Nun zum Thema „Flatrate“ ich denke es wäre auch sinnvoll zu wissen wieviel Volumen ihr benötigen werdet. Ich habe 500MB pro Monat frei, nutze nur im Haus W-LAN und habe noch nie mehr als 300MB tatsächlich benötigt. Für mich wäre die Drosselung also nicht wirklich schlimm.

  10. Hi,
    kennt jemand eine Onlineflat für etwa 10 € wo man das Handy als Modem nutzen darf. Am besten wäre eine Onlineflat, die zu einem Prepaid-Tarif genutzt werden könnte. Simyo soll was für 9,90 € haben. Ich schaue mal ab wann der Speed begrenzt wird. Es wäre nett, wenn erst ab ein oder zwei GB der Speed abnehmen würde. Danke im Voraus für Tipps.

  11. @ A.J.

    Simyo schließt das meines Wissens nach nicht aus, das Handy als Modem zu nutzen. Dafür sind Ports für Instant Messaging (und dementsprechend wohl auch VoIP) gesperrt. Ich konnte jedenfalls ab Mitte 2008 kein Instant Messaging mehr über das Handy benutzen, während es mit anderen SIM-Karten anderer Anbieter funktionierte.

    Simyo bietet die „Flat“ für 9,90€ im Monat. Drosselung ab 1GB.

  12. phantomaniac says:

    @Basti: Blau drosselt sehr wohl:

    *) Nutzbar für für innerdeutsche Datenverbindungen per UMTS oder GPRS. Die Nutzung von Voice over IP und Peer-to-Peer-Verbindungen ist ausgeschlossen. Ab 5 GB pro Kalendermonat steht nur GPRS-Bandbreite (max. 56 kbit/s) zur Verfügung.

    Soweit ich weiss, gibt es nur bestimmte Firmentarife, die keine Drosselung enthalten. Aber die sind entsprechend teure Pakete für „viele“ Simkarten.

    Achja, wenn man nur das Handy-nutzt, reichen 5 GB eigentlich immer aus. Da trafficlastiges Zeug da in der Regel keinen Sinn macht. Wenn man das Handy aber auch als Modem nutzen will, ist´s wieder was anderes.

  13. Scheinbar ist o2 günstiger als Vodafone wenn ich mal so schaue…..

  14. Der Basti says:

    @phantomaniac
    achso das wusste ich noch garnicht. Naja auf 5GB bin ich auch noch nie gekommen. Allerhöchstens mal 1GB. Aber gut zu wissen 🙂

  15. @ChackZz: Danke für die Info. Kling nicht schlecht. Werde es in die engere Wahl aufnehmen. T-Mobile- oder O2-Netz wäre mir lieber. Werde noch ein wenig weiter suchen.

  16. >>ChackZz sagt

    Simyo schließt das meines Wissens nach nicht aus, das Handy als Modem zu nutzen. Dafür sind Ports für Instant Messaging (und dementsprechend wohl auch VoIP) gesperrt. Ich konnte jedenfalls ab Mitte 2008 kein Instant Messaging mehr über das Handy benutzen, während es mit anderen SIM-Karten anderer Anbieter funktionierte.

    Simyo bietet die “Flat” für 9,90€ im Monat. Drosselung ab 1GB.<<

    nutze simyo 1gb flat auf meinem iphone 3g und habe bis dato weder probleme mit instant messaging (IM+, Nimbuzz, MSN, ICQ) noch Voip via skype (wobei hier echt eine schlechte qualität rüberkommt, auch via wlan). bei mir ist eplus sehr gut abgedeckt jedoch verliere ich öfters mal das gesamte netz in meinem lieblings mc donalds (meine kollegen aber auch, dass scheint wohl so ein atomsicherer bunker zu sein :P). über den 1gb bin ich nicht gekommen und seitenaufbau naja – laut speedtest bekomme ich 390kb/s hin nur ich nutze es lieber zum twittern, mails abrufen und ab und zu was googlen. bin zufrieden für 9,90€/monat – was will man mehr? zumal man 9cent pro sms & telefonat pro minute bezahlt.
    ein tipp noch an alle iphone nutzer mit internet flat (aber ohne sms flat): biteSMS bietet sms versand via internet von eurem iphone und man zahlt je nach aufladevolumen 4,5-6 cent pro sms

  17. @Rene

    die Internetseite von denen ist so unübersichtlich wenn man da eine Info sucht, findet man gar nichts aber 1gb für das geld lohnt sich nicht wirklich!

  18. Linux-Fan says:

    Hallo Caschy,
    schau dir mal das N86 aus dem gleichen Hause an!
    Wird intern als Nokia-Intern-Konkurrent gehandelt!
    Ob das Handy besser ist oder nicht, weiß ich allerdings nicht!

    Gruß,
    Erwin

  19. @ChackZz

    Wie kommst du bei deinem Tarif mit dem Datenvolumen klar?
    Überhaupt kein Problem oder muss man immer drauf achten? Und natürlich wichtig wie du das mobile Netz dann nutzt.

  20. Werde auch mal meine 2 Cents dazugeben, da ich laaaaange Zeit vor nem ähnlichen Problem stand 😉

    Zunächst mal zum Handy: Hatte das N97 mal zwei Tage lang dabei und war enttäuscht, Touchscreen im Vergleich zum iPhone und den Android-Handys sehr klobig und die Tastatur war nicht so mein Ding… Hab jetzt glücklicherweise ein E71 als Dauerleihgabe bekommen, und ich war noch nie in meinem Leben so zufrieden mit nem Handy (und ich hatte schon viele 😉

    Nutze das momentan neben meinem Vertragshandy (ja, laufe mit zweien rum, was albern ist 😉 mit ner o2o-Freikarte und dem Internet-Pack M, und ich persönlich komme da ganz locker mit aus. Auffer Arbeit und zuhause nutze ich WLan, und unterwegs (Bahn oder Stadt) rufe ich recht regelmäßig meinen Googlemail-Account ab, nutze ein paar Standard-Seiten wie Facebook oder SPON, lese Blogs per Google Reader und hab stand jetzt (20 Tage nach der ersten Buchung) gerade einmal 80 MB verbraucht. Verwende allerdings auch den Opera Mini, der stellt die Seiten zwar nicht ganz so toll dar, wie der Webkit-Browser, rechnet dafür aber super runter.

    Ich werde jetzt solange damit arbeiten, bis das E72 erscheint (ist im Vergleich zum E71 etwa so wie das iPhone 3GS zum 3G ;-), und mir das dann subventioniert mit nem O2-Vertrag besorgen. Deren Netz ist hier im Großraum Köln top und die Tarife SEHR viel besser als Vodafone und T-Mobile.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.