Erster Blick auf das Nokia N97 und die Tariffrage

Nachdem ich ja mittlerweile zufriedener Nutzer eines HTC Magic bin, lag mir jetzt die bessere Hälfte in den Ohren, dass ihr altes Handy nach “nur vier” Jahren den Geist aufgeben würde. Außerdem würde sie auch gerne ein Telefon haben, mit dem man online gehen könne. Also musste für sie ein neues Gerät her. Große Speicherkapazität und eine vernünftige Kamera waren ein Kriterium. Ich muss zugeben: es ist noch nicht lange her, da musste für mich ein Handy nur telefonieren können. Nicht mehr. Für den Rest hat man ja für unterwegs ein Notebook nebst UMTS-Stick. Mittlerweile ist aber für mich zur Gewohnheit geworden von unterwegs aus zu twittern, E-Mail abzufragen und sonstigen Onlinekram zu machen. Leute mit der gleichen Onlineschädigung wie ich werden mich sicherlich verstehen 😉

Nun habe ich der Nadine das N97 in die Hand gedrückt und gesagt: “viel Spaß, reinfummeln musst du dich selbst”. Da die bessere Hälfte das Gerät stundenlang in der Hand hatte, konnte ich bisher nur einen kurzen Blick darauf werfen. Das Nokia N97 (Produktseite) ist kaum größer als das HTC Magic, durch die Tastatur allerdings etwas breiter. Gewichtstechnisch tut sich da gefühlt aber nix.

Bedienung: Nun ja – easy. Menüs sind alle logisch und übersichtlich aufgeteilt. Für meine Perle als Nokia-Urgestein definitiv kein Problem – wer allerdings am HTC Magic oder iPhone gesessen hat, der wird teilweise verwirrt sein.

Als Betriebssystem kommt Symbian zum Einsatz. Das Gerät hat einen 3,5 Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 640×360. Wer mit dem Touchscreen nicht fingertechnisch klar kommt: es wird auch ein kleiner Stift mitgeliefert 🙂 Der Nokia-Browser hat leider keine Tab-Unterstützung – wer das Gerät nutzt, der wird im OVI-Store (quasi der Android-Market / Apple-Store von Nokia) auf der Suche nach Opera fündig. Definitiv besser!

Mein Fazit nach den ersten Spielereien: cooles Gerät von dem ich mich sicherlich auch mal bespaßen lassen werde.

Allerdings muss erst eine Frage geklärt sein – die nach dem richtigen Tarif. Neben mir sind noch einige Freunde auf der Suche nach “dem Tarif” für uns. Meistens wenig telefonieren – aber immer online. Natürlich möglichst günstig. Mittlerweile gibt es ja glücklicherweise Tarife für Leute, die sich kein Handy subventionieren lassen wollen. Die bessere Hälfte hat momentan den Tarif Genion S von O2 – da zahlt man halt keine Grundgebühr, sondern eben nur die Telefonate. Nun könnte man theoretisch für 10 Euro monatlich die “Online-Flat” dazu buchen. Allerdings wird man ab 200 Megabyte gedrosselt – des Weiteren kann man kurioserweise das Paket nicht zu einem bestehenden Genion S buchen. Doof – kann ich also nicht nutzen.

Was würdet ihr empfehlen? Telefonflat muss nicht, Onlineflat schon. E-Netz wie simyo ist wohl in meiner Gegend nicht so der Bringer (munkelt man aufgrund der Abdeckung). Bin am überlegen wie ich das mal testen kann. Preislich sollte der Spaß natürlich nicht zu teuer sein. Also, empfehlt mal was – ich und ein paar Freunde sind dankbar für Meinungen. Falls ihr Fragen zum Nokia N97 habt – rein damit in die Kommentare – ich versuche es dann euch zu beantworten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

68 Kommentare

  1. @Hoffi:
    Dh. mit dem Internet-Pack-S kommt man nicht weit? Hab keine Vorstellung davon wieviel normales Browsing und Sonstiges in MB ausgedrückt bedeutet. Beinhalten deine Surf-Gewohnheiten auch Downloads? Google-Maps etc.? Was ist mit VoIP, wird das wirklich extra abgerechnet (Deep Packet Inspection?) oder kann man Skype nutzen?

    Viele Grüße,
    nils

  2. @ Nils

    Zu Skype/VoIP kann ich leider nichts sagen, hab ich noch nicht benutzt. Google Maps hingegen hab ich recht viel mit rumgespielt, gerade mit der Fußgänger-Navigation (mehr als eigentlich nötig, wollte das einfach mal ausprobieren). Das scheint aber recht gut komprimiert zu sein und nicht viel Traffic zu fressen, zumindest, wenn man nicht die Satteliten-Karten nimmt.

    Mit dem S-Paket würde ich glaube ich auch nach der „Alles mal ausprobier“-Phase nicht auskommen, andererseits wird da ja afaik auch nur gedrosselt, oder? Hängt glaube ich davon ab, was man damit macht, bei mir isses momentan so, dass ich in erster Linie für Mailen, Facebook, Twitter und um mal schnell was nachzuschauen online gehe, damit würde ich glaube die 200 MB nicht knacken (YouTube-Videos oder so lasse ich weg 😉

    Kann auf jeden Fall empfhelen, sich mal so’ne O2-Freikarte zu holen, da kann man die Packs einfach als Prepaid buchen und ausprobieren. Wenn man *104# auf dem Handy eingibt, kommt man in den Paketmanger, da wird innem Untermenü genau angezeigt, wieviel Traffic man noch hat.

    Hab mir die Karte bei http://www.o2-freikarte.de geholt, da kriegt man auch noch pro Aufladung Frei-SMS, was für mich als Viel-Tipper sehr cool ist. Wenn ich das E71 behalten könnte, würde ich sogar ganz darauf umsteigen 😉 Vielleicht teste ich demnächst auch mal Simyo, allerdings hatte ich jahrelang E-Plus und hatte immer wieder Empfangsprobleme (z.B. in meiner Lieblings-Bar oder im Saturn), das ist mit o2 subjektiv besser…

  3. Schau mal hier nach Tarifen:

    http://www.onlinekosten.de/dsl/mobiles-internet
    und der weiterführende Link
    http://www.onlinekosten.de/mobilfunk/mobile-datentarife

    Obwohl „DSL“ in der URL, geht es hier um Mobilfunk …

  4. lass es ausrechnen: http://www.telfish.de/

    denke die Flatrate M kann man nur zu neuen Verträgen hinzubuchen, da o2 jetzt teurer ist (was früher Genion L 15€ kostet heißt jetzt mobile flat und kostet 20€)

  5. @ tom
    Habe das neue o2 Internet-Pack-M zu einem alten Genion L Vertrag gebucht, war kein Problem.

  6. CafeGrande says:

    Ein Freund hat bei mir vor ein paar Tagen nach Infos zu Tarifen angefragt. Nach meiner Suche habe ich richtig gute übersichtige Tabellen gefunden.

    link text

    link text
    Hier gibt es auch alle anderen Anbieter – einfach im linken Balken den gewünschten Zugang anklicken.

    und dann noch der hier: link text

    „..viel Spaß, reinfummeln musst du dich selbst“ 🙂

  7. CafeGrande says:

    1 ) link text

    2 ) link text

    3 ) link text

  8. 3lektrolurch says:

    D1+2 finde ich übel, weil die ja kein IM dulden, auch nicht VoIP. Habe Simyo und da gehts.
    Simyo stellt ja jetzt auf Edge-Mindestversorgung um. Finde, das reicht mir für die meisten Sachen gut aus. Ganz oft nutze ich einen RSS Reader, der Egress heißt, fast wie Zeitung lesen, Datenverbrauch minimal.
    Für mich macht ein Touchscreen-Teil nur Sinn, wenn das Display bei Nichtgebrauch geschützt ist -und damit meine ich jetzt nicht nur einfach eine Folie drüber =)
    Ein Handy sehe ich eher als Einhandgerät, mit Stift wird das ganze einfach zu unhandy.

  9. Ne andere Variante gerade caschy per ICQ vorgeschlagen, ist aber ein wenig Arbeit, Ebay Glück und nen T-Com Festnetzanschluss Call & Surf Comfort + notwendig:

    2x 44,95 Euro Complete S T-Mobile Tarif
    5,- Euro gibts dann Abzug durch T-Com Vorteil pro Monat, und den 2. „Iphone-Tairf“ kann man 10% günstiger bekommen, macht also hier auch noch 4,50 pro Monat, damit sind wir schon bei „nur“ noch 81,- Euro im Monat. Jetzt kommen wir zum Ebay Glück, entweder ich Iphones behalten und die anderen beiden verkaufen oder halt die Iphones verkaufen, wenn sich mit dem Verkauf sagen wir 840 Euro realisieren lassen ergibt das auf den Monat runtergerechnet eine Ersparnis von von 17,50 Euro pro Monat, also wenn ich mich nciht verrechnet habe sind wir damit bei 63,50 Euro im Monat für 2x Datenflat (ja 5GB ich weiß) und entweder T-Mobile oder Festnetz Telefonie Flat.

  10. Christian says:

    wie siehts eigentlich mit instant messanger aus? die funktionieren ja, wenn ich das richtig gelesen habe. aber skype?
    und wie sieht es mit dem traffic bei icq aus? hat da jemand vielleicht ne ahnung? will mir das n97 bei o2 holen 😉

  11. Hy. Das N97 ist shit. Ihr könnt bei jkkmobile.com mal die Erfarungsvideos ansehen.
    Ich habe das N97 danach mal von einem Freund ausgeliehen und es stimmt. Es ist einfach grottenschlecht. Applikation stürzen des öfteren ab. Der RSS-Reader reagiert nach einiger Zeit garnicht mehr. Neuinstalation oder reboot mir Batterie raus bringt nix. Es friert fest. Nach der Frustration habe ich mir das E75 angeschaut. DAS nenne ich eine Tastatur. Super geniales Gerät. Ich teste das E75 mal weiter. Wenn das gut zu gebrauchen ist und nicht so buggy wie das N97 ist, dann entscheide ich mich dafür. Und billiger ist es auch noch.

    PS.: Das E75 zeichnet 640×480 videos mit 30fps auf. Geil! 🙂

  12. naja, hatte das N97 bis vor Tagen gehabt und habe es nur 3 Tage in Gebraucht gehabt. Dann habe ich es wieder verkauft. 😉

    In meinen Augen ein sehr schlechtes Handy, was von den Medien zu hoch gelebt wird.

    Viel zu viel Schnick Schnack, was kein Mensch braucht. Dann lieber das neue Nokia mit 8MP Kamera, welches auch unterwegs einen guten Eindruck macht und nicht so klumpig ist.

    LG
    EDIT:// sahhaf, genau so erging es mir auch und daher, weg mit dem Schrott Teil. Am Anfang alles schön und gut, und nach ner Zeit Müll. Dazu sei gesagt, dass die ersten Abfärbungen auch mal kommen werden. 😉

  13. Nimm O2, wie es der Micha schon sagte.

    Man muss schon echt viel machen, dass man die 200 MB überschreitet.. und so lange ist man eigentlich nie unterwegs. Wenn, dann findest du immer ein offenes W-Lan mit dem man grad auch surfen kann.

    Also ich bin mind. 50 % meiner Zeit daheim und da hat man W-Lan. Wenn du nicht gerade ein Geschäftsmann bist und viel unterwegs bist, würde ich dir O2 empfehlen.

    Also ich hätte das Nokia nicht genommen… aber geschmackssache

  14. Wir fahren gerade folgenden Test: von o2 die UMTS-Simkarte nehmen, fürn 10er das Paket buchen – und dann darf die Holde schauen, wie weit sie mit 200 MB kommt. Keine Grundgebühr, telefoniert wird eh wenig bis kaum – und dann eben 10 Ocken fürs Netz. Mal sehen.

  15. @caschy: Erst einmal vielen Dank für Deine ersten Testerlebnisse und der Erhörung meines Begehrens über Twitter ;-).

    Bei mir steht demnächst die Vertragsverlängerung bei O2 an und ich hatte auch mit dem Gedanken gespielt, mir das N97 zu besorgen. Bin aber ob der doch sehr unterschiedlichen Aussagen noch sehr zwiespältig.

    Nach meiner Analyse der letzten Rechnungen bei O2, schwanke ich noch zwischen dem Vertragswechsel zu O2o oder zum O2 Inklusivpaket, werde aber auf jeden Fall das Internet-Pack-M dazu buchen.

    Auch werde ich noch die Markteinführung des neuen G2 ab August abwarten, da dieses laut Beschreibung eigentlich alle meine Bedürfnisse abdeckt.
    Mein Chef hat heute sein iPhone bekommen – schon ein geiles teil, aber die Preise bei T-Online sind schon ziemlich gesalzen.

    Bin sehr gespannt auf Deinen zukünftigen Alltagstest.

    Gruß Stephan

  16. Für die nicht allzuselten vertretenen Verdi Mitglieder gibt es ein nettes Angebot. Ich hoffe ich bekomme das aus dem Gedächtnis noch richtig zusammen. Über die Verdiwebsite (Service > Einkaufen & Freizeit > Einkaufen > Einkaufen > Handys & Tarife [die scheinen im Moment einen Bug im Webdesign zu haben ^^]) kommt man mit Hilfe der Verdi Mitgliedsnummer auf eine spezielle T-Mobile Angebotsseite mit stark reduzierten Preisen. Dort kann man sich z.B. den BusinessProfi Tarif für 9,28 EUR mtl. buchen (Achtung Preise werden dort ohne MwSt. angegeben).

    Dann ließ sich zumindest bisher die web’n’walk HandyFlat dazubuchen (läuft alles unter T-Mobile Geschäftskunden), die aufgrund der Tatsache, dass der originale BusinessProfi Tarif über 21,- EUR liegt, trotzdem nur 9,82 mtl. kostet.

    Ist alles ein bischen frickelig, dafür kann man die gute Netzabdeckung von T-Mobile inkl. Edge nutzen. Es gibt auch Varianten für Leute, die mehr Telefonieren und mittlerweile haben die auch die iPhone Tarife mit 10% Ermäßigung im Angebot.

    Vielleicht hilfts ja jemandem 😉 !

  17. Arg teuer, das Handy.

  18. Oh fett! Und mit den immer stärker werdenden UMTS-Netzen macht das mobile Surfen dann ja auch endlich Spaß!!!
    Grüße, Tim

  19. chavez_hh says:

    o2 hatte ich auch mal beruflich im Zug getestet, allerdings ist die Abdeckung ziemlich schlecht. Nicht überall verfügbar.. in Großstädten sicherlich zu empfehlen, aber sobald man auf´s Platte Land fährt, bricht die Verbindung weg und wart nicht mehr gesehen
    blau.de (E-plus) biete eine gute Kombination an:

    9 cent/sms, Telefonminute in alle Netze
    und das 1 GB Datenpaket ist im Preis von 10 Euronen
    mit dabei.

    Bei der Abdeckung kann ich mich nicht beschweren, die ist ähnlich gut, wie bei D1 oder D2. Manchmal sogar besser:-)

    Vorteil der Geschichte man ist nicht vertragsgebunden, weil man Prepaid-Kunde ist. Und in Kombination mit dem N97 sicherlich auch eine gute Wahl, wenn man das Handy für den Lappie unterwegs als Modem nutzt.

  20. Ist zwischen dem Angebot von blau.de und von simyo ein Unterschied? Die haben doch beide dieses Datenpaket für 10 Euro und auch sonst 9ct pro SMS, sind auch beide im E-Netz usw. Taktung ist auch 60/60 bei Gesprächen usw. bei beiden… Absolut kein Unterschied erkennbar…

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.