Emma bringt Spotify auf Amazon Fire TV & Fire Stick

Emma Spotify Samsung TV

Spotify gehört nicht zu den Firmen, die alles tun, um auf möglichst allen Plattformen nutzbar zu sein. Chromecast? Nur mit Umwegen. Amazon Fire TV und Amazon Fire TV Stick? Ebenfalls Fehlanzeige (mit Ausnahme der Spotify Connect-Lösung). In die Bresche springt eine Apps namens Emma, die euch Spotify schick visualisiert auf den TV-Bildschirm zaubert. Die Einrichtung ist flott erklärt, danach kann direkt losgelegt werden. Emma lässt sich über den App Store auf euren Fire TV Stick oder den Fire TV herunterladen und installieren.

[appbox amazonapps B00THO6R1Q]

Das Login in euren Spotify-Account (Premium benötigt) erfolgt über einen Webbrowser auf eurem Smartphone oder Rechner, hier gebt ihr den von Emma ausgegebenen Code zur Kopplung ein. Und dann? Dann habt ihr die Möglichkeit, Spotify über Amazon Fire TV oder Fire TV Stick zu hören – schick visualisiert. Solltet ihr Zugriff auf eure eigenen Playlisten haben wollen, so solltet ihr euch für die Pro-Variante von Emma entscheiden, die mit 1,50 Euro zu Buche schlägt – für den ersten Eindruck reicht aber definitiv die kostenlose Ausgabe.

Übrigens: auch auf dem Android-Smartphone könnte Emma für euch interessant sein, sofern ihr auf eine Smartwatch mit Android Wear setzt, denn mit Emma for Mobile lassen sich die Tracks von der Smartwatch aus auf eurem Android-Gerät steuern.

[appbox googleplay com.alexfillips.emmaMobile]

[color-box color=“blue“ rounded=“1″]

Weiterer Lesestoff:

* Vorstellung ADBFire

* Kodi auf dem Amazon Fire TV installieren

Amazon Fire TV Testbericht

* Amazon Fire TV Stick: Kodi installieren

Amazon Fire TV Stick Testbericht

Miracast: Android-Bildschirm spiegeln

Fire TV und Fire TV Stick als AirPlay-Empfänger nutzen

Fire TV und Fire TV per App steuern

* Kabel Deutschland Streaming in Kodi einbinden

* Kodi auf Fire TV oder Fire TV: Backup und Update

[/color-box]

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

20 Kommentare

  1. Nachher mal testen. Die Spotify „App“ fürs FireTV ist ja wie gesagt eher nix …

  2. Funktioniert das Scrobbeln zu Last.fm über Emma?

  3. Jop direkt testen. Spotify Connect ist der letzte rotz

  4. Für die Spotify Connect App gibt es seit kurzem übrigens ein funktionierendes Update (welches über das App Menü manuell gestartet werden muss).

  5. Funktionier Emma auch mit Spotify unlimited?

  6. also bei mir geht Spotify Connect ganz gut auf dem FireTV 🙂

  7. Eine ganze Zeit funktionierte die Spotify Connect App super. Jetzt plötzlich nicht mehr – daher danke an @Marcel, werde ich gleich ausprobieren.
    Wenn sie denn geht halte ich die Bedienung über das Smartphone besser als die Notwendigkeit, den TV laufen lassen zu müssen.

  8. …wäre das auch ne Alternative für ein „normales“ Android-Device?

  9. Und ich frag mich noch so, welches Interesse die Alice Schwarzer an Spotify hat 😀

  10. Sehr geil.
    Vielen Dank für den Artikel. Das kannte ich noch nicht.

    Spotify Connect auf dem Fire TV ist eine Krankheit.
    WENN es überhaupt mal funktioniert!

  11. @denzolot: nein last.fm ist nicht integriert.

    @Stefan: ohne premium geht garnix. das ist eine vorgabe des spotify sdk und keine willkür des Entwicklers 😉

    @clenze: die mobile version läuft theoretisch auf jedem android device. sie ist aber nur für smartphones zwischen 4,5″ und 6″ optimiert. die TV version läuft theoretisch auf jedem Tablet, ist dafür aber nicht vorgesehen. über den amazon app store ist die installation auf tablets ausgeschlossen. über google play nicht.

    …die TV app lässt sich übrigens über ne Android Wear Smartwatch steuern. inkl. Sprach-Kommandos. Wer seine Playlisten über nen NFC-Sticker starten möchte, auch das geht 😉

  12. Ich bin absolut zufrieden mit der echten Spotify-App die mittels ADB-Sideload auf meine fTVs den Weg fand. Connect klappt, eine rudimentäre Steuerung mit der Fernbedienung auch. Vollen Funktionsumfang erreicht man nur mit einer (echten) Maus.

    Da meine fTVs nicht immer am Strom hängen, habe ich mittels Llama Spotify im Autostart. Damit ich weiß wann der Bootvorgang abgeschlossen ist, startet Llama auch die Medienwiedergabe.

  13. @Alex: Das habe ich befürchtet :-/ Aber danke für die Info 😉

  14. Spotify Connect fand ich immer bescheiden. Wieso noch mit dem Handy hantieren, wenn ich was am TV hören will? Emma hört sich interessant an…wäre da nicht die ungünstige Preisgestaltung von Spotify.

  15. Stephan Lipphardt says:

    Ich bin begeistert von den beiden „Emma“-Apps. Es müssen ja – zur vollen Nutzung 2 Apps installiert werden. Eine kostenlose und eine für 1,50 Euro. Das lohnt sich auf jeden Fall: endlich Spotify auf dem Fernseher nutzen – *ohne* iPhone oder PlayStation! Der Entwickler ist erreichbar und hilft schnell weiter.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.