Disney: Filme des Jahres 2021 erhalten ein 45-tägiges exklusives Kinofenster

Disney hat ein 45-tägiges exklusives Kinofenster für seine kommenden Filme des Jahres 2021 bestätigt. Eine Reaktion auf den Zoff mit der Hauptdarstellerin von „Black Widow“, Scarlett Johansson? Schließlich hat der Rechtsstreit offenbar auch andere Kreative verunsichert. So liegt nahe, dass Disney damit etwas Schadensbegrenzung betreiben möchte.

Der nächste Animationsfilm aus Burbank, „Encanto“, soll allerdings ab 25. November nur 30 Tage exklusiv im Kino laufen, bevor er am 24. Dezember 2021 zu Disney+ wandert. Damit wolle man den Abonnenten ein kleines Weihnachtsgeschenk machen. Ich denke, da versucht man sicherlich den Erfolg von „Soul“ zu wiederholen, der ebenfalls über die Feiertage zum Streaming-Anbieter stieß.

Alle anderen Filme erhalten aber besagtes 45-tägiges Exklusivfenster:

  • The Last Duel on October 15, 2021
  • Ron’s Gone Wrong on October 22, 2021
  • Eternals on November 5, 2021
  • West Side Story on December 10, 2021
  • The King’s Man on December 22, 2021

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Ich weiß nicht so recht, ob Disney mit diesem 45-Tage-Kinofenster sich nicht die Kinobesucherzahlen kaputt macht.
    Normalerweise geht man ja nicht alleine ins Kino sondern mit Familie oder 1-2 Freunden. Heißt 3x Kino einnahmen. Zuhause keine 2 Monate später kann man das für lau sozusagen sehen. Heißt Einnahmen gehen Disnes womit definitiv verloren. Man denke nur an eine Familie mit 2 Kindern oder 2 Eltern und einem Kind.

    • Also, ich kann auch auf fast alle Filme 2 Monate warten…. ich glaube auch die Ankündigung wird den Kinos auf die Füsse fallen….

      Es gibt natürlich Filme die fürs Kino gemacht sind, und die zu Hause einfach nicht so wirken, aber da gibt es (meiner Meinung nach) gar nicht sooo viele von. Und die meisten Disney Filme zählen da nicht unbedingt zu…

    • Genau und d man nicht alleine hingeht ist der Grund warum Kinos auch bleiben werden. Es ist ein Event mit Freunden oder Familie. Man geht nicht wegen des Filmes ins Kino sondern wegen des Erlebnisses.

      • Da könnte man auch anders herum argumentieren: wegen des Erlebnisses Kino bleibe ich ihm fern. Lieber für 20 Euro mit der Familie ein Heimkinoevent.

    • Und du machst dir Sorgen um Disney? Solche Kunden braucht jedes Unternehmen 🙂

      Arbeitest du dort? Oder was ist hier los?

      • nö, aber diese Filme werden dann auch immer mehr zu Netflix C-Movies werden. Qualität wird dann auch von Disney keine mehr kommen, da die Filme kostengünstig für Disney+ verramscht werden.

    • Was @Webb sagt. Die meisten Menschen gehen nicht nur ins Kino, um roboterartig den Inhalt zu konsumieren, sondern es gibt einen emotionalen Unterschied zwischen einem Kinoerlebnis und einen Film zuhause zu sehen. Ich bin zwar äußerst selten im Kino (ein bis zwei Mal im Jahr), allerdings gilt das lange nicht für alle. Warten konnte man schon immer. Vielleicht hat es früher etwas länger gedauert, aber dass der Filme früher oder später auch für daheim kommen würde, war indes schon immer klar. Außerdem kann man, ähnlich wie über ein Fußballspiel der Nationalmannschaft, mit sehr vielen Menschen über einen aktuell erfolgreichen Kinofilm reden. Im Stream hat jeder gerade etwas anderes gesehen, weil die Auswahl derart groß geworden ist. Ich würde Kino nicht unterschätzen. Das wird uns noch eine Weile erhalten bleiben.

      • Genau, man kann über einen aktuellen Kinofilm reden. Am Besten noch während er läuft und man selbst im Saal sitzt. 😉
        Ich weiß dass du das anders gemeint hast, aber das war der Grund warum ich nicht mehr ins Kino gehe. Andauernd quasselnde Leute im Kino.

    • Disney wird sich das nach den anderthalb Monaten schon noch mit einem Aufpreis auf das Abo entlohnen lassen. Wenn ich mich nicht irre, kostete auch Black Widow knapp 22 Euro extra

  2. Krümelmonster says:

    Möglicherweise haben sie aus der Krise gelernt und gesehen, wie ein ganzer Absatzmarkt (Kino) zeitweise komplett wegbrechen kann, damals ja noch für unbekannte Dauer. Wahrscheinlich bekommen Kinos deswegen nur noch ein übersichtliches Zeitfenster. In er Zeit stand kürzlich, der Markt in Deutschland ist im ersten Halbjahr um 97% eingebrochen.

  3. Wahrscheinlich wird das jetzt gemacht, um für bestehende Verträge weiteren Rechtsstreit zu vermeiden.

    Für kommende Verträge mit Schauspielern wird man sicher einen angemessenen Weg der Entlohnung finden, der sich nicht an den Kinoeinnahmen orientiert.

  4. Ich zahle jedenfalls keine 21 EUR für einen VIP-Zugang. Geduld ist eine Tugend. Wenn der Film wirklich sehenswert ist, dann im Kino. Avatar 2 könnte mich wieder locken…

  5. Ich kenne Konzerte sowohl live – Klassik wie auch Pop – und von zu hause auf der Anlage oder gar unterm Hifi-hörer. Erlebnis – naja soundtechnisch ist jede gute HiFi-Aufnahme besser als der übliche Platz im Konzertsaal oder der Arena – das Gemeinschaftserlebnis Publikum kann eher störend sein , wenn man den reinen Klang geniessen will. Oder das Event an sich – und dabei ist es im Kino ja auch nicht lieve sondern nur ein größeerer Abspielraum und eine größere leinwand und mehr leute und Lautstärken die ich zu hause nicht spielen kann. Nein dann lieber Konzert in der Kirche , da klingt die Orgel so wie sie bei mir zu hause nie klingen kann. Aber herr der Ringe oder ein schöner naturfilm kommt bei mir zu hause besser – ich kann mir nämlich aussuchen wer mit mir im Raum sitzt , wie das bier gekühlt und die Snacks zubereitet sind und wenn wer aufs Klo muß kann ich „Pause“ drücken . Bei einem echten Konzert oder Theater hab ich lebendige Menschen live auf der bühne – ja da kann es dann trotzt schlechterer Akustik ein Event sein. Kino ist einfach nur ein Wechsel des „Wohnzimmers“ in das von jemand anderem . Und ich darf im Kino nicht mal ein Streichholzfeuerwerk zünden – lach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.