„Encanto“: Disney veröffentlicht Teaser zum kommenden Animationsfilm

Disney hat einen Teaser zu seinem kommenden Animationsfilm „Encanto“ veröffentlicht. Visuell wird da natürlich CGI-Animation höchster Qualität geboten. Der Film spielt in Kolumbien und erzählt die Geschichte der Familie Madrigals, welche versteckt in den Bergen in einem magischen Haus lebt.

Im Originalton spricht Stephanie Beatriz, bekannt aus der Serie „Brooklyn Nine-Nine“, die Rolle der 15-jährigen Mirabel, einem Mädchen, das in der Familie noch ihren wahren Platz finden möchte. Starten soll „Encanto“ im November 2021 im Kino.

Der Teaser macht einen guten Eindruck, den Film werde ich mir also später gerne ansehen, wenn er bei Disney+ ins Programm aufgenommen wird.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Der Trailer holt mich irgendwie nicht ab, um was soll es da gehen?

    • Endlich mal ein Trailer der genau das macht: nicht die halbe Story verraten:)

      • Das ist kein Trailer, sondern ein Teaser. Deshalb verrät er nicht viel über den Inhalt.

        Worum es geht? Bisher sieht es danach aus, als ob empowered Women zusammen mit den Kindern aus der Benetton-Werbung in einem Haus leben. Und die Hauptfigur ist eine Außenseiterin, die zwar nicht speziell ist, aber sicher alles erreichen kann „wenn sie nur so richtig dolle an sich glaubt“.

  2. Spanischer Disney-Film?
    Wenigstens sehen die Charaktee wieder normal aus und nicht wie bei Luca wie Platikfiguren.

  3. Kolumbien, magischer Realismus… Gabriel García Márquez hätte vermutlich seine Freude daran. Und ich auch. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.