Apples iPhone SE2 soll als iPhone 9 bereits im März vorgestellt werden

Die Gerüchte rund ums iPhone SE2 erstrecken sich zurück bis ins Jahr 2017: Damals ging man noch von einem Release im Jahr 2018 aus. Letzte Gerüchte bezogen sich auf das Frühjahr 2020 und es soll bereits im März so weit sein, wenn es nach dem Leaker Evan Blass, besser bekannt als Twitter-Nutzer @evleaks, geht. Dieser erwähnte das iPhone SE2 nun auch unter dem Namen „iPhone 9“.

Was uns wohl erwarten wird? Nun, da hat der Analyst Ming-Chi Kuo, der sich in der Vergangenheit als recht treffsicher und zuverlässig zeigte, bereits einige Daten ins Spiel geworfen. So soll der Startpreis bei 399 US-Dollar liegen und der A13-SoC verbaut sein, welchen wir bereits von der iPhone-11-Reihe kennen. Nach derzeitigem Kenntnisstand soll es wohl zwei Ausführungen mit 64 GB und 128 GB Speicher und 3 GB RAM geben.

Die Größe soll hierbei wie beim iPhone 8 bei 4,7 Zoll (ca. 12 cm) liegen. Erste Renderbilder zeigten in der Vergangenheit bereits ein Design, welches ebenfalls wie ein iPhone 8 anmutet: So kommen dieselben breiten Ränder, sowie ein Touch-ID-Fingerabdrucksensor auf der Vorderseite zum Einsatz. Die matte Glasrückseite erinnert hierbei eher an die iPhone-11-Pro-Modelle. Ebenfalls zeigen die Bilder – entgegen der derzeitigen Trends – lediglich eine Kamera auf der Rückseite des Budget-iPhones.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Student auf Lehramt. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

49 Kommentare

  1. 499-549 wird der Preis sein. 399 Ist zu wenig für Apple

  2. Oh nine! 😀

  3. Irgendwie hätte ich es kleiner erwartet. Es hat quasi die Größe eines iPhone X/Xs/11 Pro und wurde bei der Kamera auch noch abgespeckt. Ich würde da in den sauren Apfel beißen und eher noch was für das 11er drauflegen.

    • Nicht wirklich. Das iPhone 11 ist in alle Richtungen größer als das X bzw. XS, das Pro nochmal ein gutes Stück mehr, und alle sind deutlich größer als neue SE, soweit es bekannt ist. Ich habe auch gehofft, dass Apple wenigstens die Maße des bisherigen SE beibehält, leider wird das wohl nichts. Insofern neige ich tatsächlich auch dazu, zu einem der besseren Modelle zum greifen, wenn ich sowieso gezwungen bin, ein unhandliches Smartphone zu kaufen. Aber ich warte erst mal ab, was Apple da letztlich abliefert. Wenn die Kamera ein paar Features das iPhone 11 mitbekommt, insbesondere den Nightmode, mache ich mir noch mal konkret Gedanken.

      • Das 11 Pro ist kleiner als das 11, nicht grösser. 11 Pro, X und Xs sind alle 5,8 Zoll. Geht man von der Displaygrösse aus, würde das iPhone 9 mit 4,7 Zoll der Grösse des iPhone 8 entsprechen.

        • Ok, stimmt, da hab ich wohl was verwechselt mit den Abmessungen. Sorry! Dennoch, größer als das iPhone 8 und entsprechend wohl auch größer als das hier diskutierte iPhone.

  4. Da klingt das Pixel 4A eigentlich spannender

  5. Genial…jetzt sieht das Ding nicht nur nach 2 (eher 5) Jahre Rückschritt aus, sondern heißt auch noch so… 😉

    • Wo ist denn der grosse Fortschritt bei den Google Dingern, die ich in meinem Alltag bisher vermisse?
      Ich benötige ein Smartföhn und keine um Telefonfunktionen aufgemotzte Kamera.
      Von daher SE is the shit.
      Konsistentes BS ohne Bloatware, solide Hardware und dann noch einigermassen finanziell darstellbar.

      • Bloatware hat Apple einiges vorinstalliert, z.B. die ganzen Apple Dienste, sie schalten sogar Werbung per Push für neue Apple-Produkte und Events.

        • @Rosa: Werbung für Events? Kannst du das belegen? Es stimmt nämlich nicht. Hauptsache irgendwas gelabert. Außerdem lassen sich die meisten Apple Apps entfernen

          • Suche mal nach dem Artikel: „Apple bends its own rules by using push notifications to promote Apple Music.“ von „The Verge“.

            Dort steht: „This isn’t the first time Apple has used its own app’s notifications for promotional purposes. You might have seen push notifications for Apple’s Carpool Karaoke show, and if you’re a member of the iPhone Upgrade Program, the Apple Store will notify you when new iPhone models are available.“

        • So ein Blödsinn, wieder mal von Rosa P., wenn es um Apple geht.

          1. Kann man die Apps von Apple, die man nicht benötigt, einfach ausblenden (löschen).
          2. Handelt es sich in diesem Sinne gar nicht um „Bloatware“, da es Apples eigene Apps sind, wie Erinnerungen, Mail, Musik etc. und diese somit für viele iPhone Nutzer auch nützlich sind und wenn nicht…siehe Punkt 1. Jedenfalls anders als bei anderen Herstellern, die mit Vorinstallierung von Bloatware-Apps zusätzlich Geld verdienen und diese Apps nicht zu löschen sind, jedenfalls nicht so einfach, wie beim iPhone.
          3. Können am iPhone Push-Mitteilungen für jede App aktiviert oder deaktiviert werden. Allerdings, „Werbung von Apple“ per Push, so wie du behauptest, habe auch ich noch nie auf meinem iPhone gesehen, ausser man willigt im Rahmen von „Newsletter-Abos“ ein, entsprechende Infos oder Werbung per E-Mail zu erhalten.

          Tipp: Teste es ganz einfach selbst an einem iPhone, um mitreden zu können.

          • Man kann Apps wie Apple Music auch einfach die Berechtigung für Mitteilungen entziehen. Ich hatte noch nie Werbe-Push-Mails seitens Apple, die trotz deaktivierter Mitteilungen kamen.

            • Und wenn, dann ist das Rosa P., das letzte was sich über ungewollte Pushs oder Bloatware auf dem iPhone, was gar keine ist, beschweren kann, wenn es gar kein iPhone nutzt. Die Nörgelei kommt doch immer aus der Android-Fraktion, die gar kein iPhone besitzen, aber immer alles besser wissen, als wir iPhone Nutzer selbst. So what.

              • Ich muss beruflich Apple Produkte nutzen, aber das verstehen verblendete Fanboys nicht. Das man als Nutzer auch einige Dinge doof finden kann.
                Jede Kritik wird nicht akzeptiert und verteufelt.

                Ausblenden ist mit der Bloatware bei Android auch möglich. Aber da ist es dann schlimm. Bei Apple ist es dann nicht so schlimm, wenn man das selbe machen muss. Merkt ihr eigentlich wie verblendet mit zweierlei Mass argumentiert?

                Von jeder App die Benachrichtigungen blockieren ist ja mal ne Frickellösung. Und trotzdem ist es Werbung die von Apple für die normalen Nutzer über Push verteilt wird. Aber beim „lieben“ Apfel, da kann man das Fehlverhalten ignorieren, wenn es dem Image schadet.

                • Kritik? Das ist keine Kritik, das ist purer Blödsinn was du schreibst…und wenn du ein iPhone beruflich nutzen musst, dann weisst du ja, dass es keine derartigen Werbe-Pushs von Apple gibt. Genauso weisst du auch, dass man Apples vorinstallierte Apps einfach ausblenden kann oder bist du zu blöd dazu? Du solltest ebenso wissen, dass es bei Android eben nicht so einfach, wie bei Apple ist, entsprechende vorinstallierte Apps zu löschen, dazu muss man es u.U. rooten, damit kennt sich nicht jeder Nutzer aus. Vielleicht solltest du dich mal mit deinem beruflich genutzten iPhone und den Einstellungen auseinandersetzen, ausserdem empfehle ich dir mal bei Wikipedia vorbeizuschauen und dich darüber zu informieren, was Bloatware wirklich ist. Meine Güte, wie kann man nur so doof sein und dann noch mit diesem „Fanboy“-Argument kommen, nur weil man dir widerspricht…wie lächerlich. Facepalm.

                • Du versuchst es halt zu hart und vergleichst mitgelieferte Apps vom Hersteller mit echter Bloatware von Dritten. Mußt ein bisschen subtiler trollen. Bei diesem Gelaber wirst du nur belächelt.

  6. Apple kann also nicht zählen.

    Wenn man den gleichen SoC nutzt, warum dann nicht einfach 11 mini, 11 air oder 11e?

    • Ah ja…so wie Samsung auch nicht zählen kann und das neue Galaxy S20 nennt. Jedenfalls ist der Name des neuen iPhone „SE“ noch gar nicht bestätigt und selbst wenn es iPhone 9 heissen sollte, wäre es design-technisch der Nachfolger des iPhone 8 mit neuestem A13-Chip, hat also mit der 11-Reihe lediglich den Chip und sonst nichts gemeinsam.

      • Wechsel auf Erscheinungsjahr, schlechter Trollversuch.

        Was macht Apple beim Nachfolger vom 9? Heißt es dann auch „Ten“? Und der zweite Nachfolger heißt es dann 11?

        • Rosa P., erwartest du eigentlich, dass man dich mit deinen Kommentaren Ernst nehmen soll? Tut mir leid, das kann man gar nicht. Du redest hier von trollen, dabei bist du selbst der Troll und merkst es offensichtlich nicht. Ganz ehrlich, du hast was an der Klatsche.

  7. Seit wie vielen Jahren gibt es eigentlichen das Gerücht, ein SE 2 würde erscheinen?

    Das nervt einfach nur noch und erinnert dich sehen stark an Clickbait.

  8. Ich seh die Memes jetzt schon kommen wenn Apple das iPhone 9 nach dem iPhone 11 rausbringt…

  9. Das SE2 ist halt auch als Ersatz für das iPhone 8 für Firmenkunden gedacht. Nachdem auftauchen von Checkm8 sind die Geräte nicht mehr vertrauenswürdig, somit muss hier Apple ein preisattraktives Gerät für Volumenkunden anbieten. Laut Ermittlungsbehörden sind mittlerweile viele Androiden schwerer zu knacken als iPhones. Zwar hilft hier der A12 auch nicht viel, weil das 11 schon überwunden ist, aber besser als die Checkm8-Geräte ist es dann schon.

  10. Es ist wohl eher der Nachfolger vom iPhone 8. Weil man es noch nicht zu 100% weis ob nun iPhone 8 oder SE Nachfolger, steht eben beides in der Überschrift. Logisch wäre ein iPhone 8 Nachfolger, dafür gibt es vermutlich viel mehr Käufer als für ein SE mit Minidisplay.

    • Es geht ja nicht nur um das Display alleine. Man könnte sicherlich auch ein neues iPhone SE mit unveränderten Abmessungen anbieten, was aber trotzdem ein größeres Display hat.

  11. Wieso ist eigentlich bei diesen ganzen Apple Marktforschungs-fuzzies „will ein KLEINES Gerät“ immer gleich „will ein billiges schlecht ausgestattetes Gerät“?

    Ich will ein KLEINES Gerät OHNE Kompromisse bei Kamera etc!

    • So sehe ich das auch. Und ich bin nach wie vor davon überzeugt, dass die Nachfrage nach solchen Geräten größer ist, als vielfach angenommen wird – auch und gerade im Business-Bereich. Aber ich fürchte, dass kein Hersteller mehr einen Versuch in dieser Richtung wagen wird.

    • Vielleicht haben die ganzen Apple Marktforschung-Fuzzies herausgefunden, dass du damit zu einer so kleinen Gruppe gehörst, dass es sich für sie nicht lohnt?

    • Kleines Gehäuse, weniger Platz für Akku.
      Ein kleines Display braucht auch weniger Leistung, somit muss man an der Leistung drehen, damit man eine gewisse Laufzeit bekommt.

  12. Es wird sich verkaufen wie „geschnitten Brot“ !!!

  13. Ein bisschen unglücklich finde ich, dass zumindest gerüchtweise im September ein neues iPhone dabei sein soll, dass von den Abmessungen her zwar größer als das jetzige iPhone SE, aber kleiner als das iPhone 8 sein soll. Und dann hat das vermutlich auch eine aktuellere Hardware, als das jetzt kommende iPhone 9 (oder wie auch immer es heißen soll). Damit wäre das auf jeden Fall für die, die Wert auf ein wenigstens halbwegs kompaktes Smartphone legen, die bessere Wahl. Ich jedenfalls würde es ärgerlich finden, sechs Monate nach dem Kauf eines neuen iPhones schon wieder über einen Wechsel nachdenken zu müssen… Aber es sind ja auch nur Gerüchte, und wie man es macht, macht man es verkehrt… 🙁

    • Tja, in der Tat hält mich das potentielle 5.4″ OLED iPhone 12 vom Kauf des SE2 ab. Das ist genau das auf was viele iPhone 6/6s/7/8 gewartet haben. Die neuesten Spielereien in einem kompakten Gehäuse. Insb. das vollflächige OLED Display ist schon nett, nur will ich halt keinen Totschläger mit mir rum schleppen.

      Es ist wirtschaftlich verständlich dass Apple sich primär auf den asiatischen Markt focussiert und die sind nun mal in dieser „bigger is better“ Phase. Aber gut dass 2020 auch die Bedürfnisse der anderen Märke bedient werden. Auf kleinere Smartphones dürften nicht nur die Apple Käufer sondern auch der ein oder andere Androidianer gewartet haben.

  14. Ich habe das IPhone SE und will kein größeres Smartphone, sonst hätte ich mir das 8er ja gekauft. Dann hat mir das herausragen der Kamera nie gefallen und hoffte auf eine Einsicht von Seiten Apple, runde Kanten finde ich auch sehr unpraktisch, da ich das Handy so nie irgendwo für z. B. ein Gruppenfoto hinstellen kann usw. alle angesprochenen Themen sind scheinbar nicht umgesetzt worden. Für mich und evtl. andere SE Besitzer sehr ärgerlich.
    Bleibt zu hoffen, dass es doch anders kommt als auf den Bildern.

Schreibe einen Kommentar zu Kalle Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.