Galaxy Nexus erhält kein Android 4.4 von Google

31. Oktober 2013 Kategorie: Android, Google, geschrieben von:

Große Freude für alle Android-Fans heute, denn Google hat endlich die ganzen Spekulationen um das Nexus 5 beendet und die neuen Funktionen von Android 4.4 KitKat vorgestellt. Doch einige Benutzer bekommen heute leider einen Dämpfer in ihrer Euphorie, denn Google wird kein Update für das Samsung Galaxy Nexus mehr bereitstellen.

Der Grund ist nicht wirklich überraschend, denn das zwei Jahre alte Gerät fällt aus dem von Google garantierten 18-monatigen Update-Zyklus heraus und so sieht Google sein Versprechen an ausgelieferten Updates an die Käufer erfüllt.

Natürlich gibt es weiterhin die Custom-ROM Szene von CyanogenMod & Co, die mit ziemlicher Sicherheit auch weiterhin Updates zur Verfügung stellen, für den normalen Anwender gibt es aber auch für Nexus-Geräte keine ewige Update-Garantie.

Zwar einerseits schade, da KitKat ja auch explizit beworben wird auch endlich auf schwächerer Hardware optimiert zu sein und KitKat sicher noch gut darauf laufen wird, allerdings ist Google auch nur ein wirtschaftlich denkendes Unternehmen und der Fokus liegt ganz klar auf den aktuellen Generationen.

Was haltet ihr von Googles Entscheidung – vertretbar oder doch eher sehr enttäuscht?

 


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Der hat bereits 1476 Artikel geschrieben.