Galaxy Nexus erhält kein Android 4.4 von Google

Große Freude für alle Android-Fans heute, denn Google hat endlich die ganzen Spekulationen um das Nexus 5 beendet und die neuen Funktionen von Android 4.4 KitKat vorgestellt. Doch einige Benutzer bekommen heute leider einen Dämpfer in ihrer Euphorie, denn Google wird kein Update für das Samsung Galaxy Nexus mehr bereitstellen.

Der Grund ist nicht wirklich überraschend, denn das zwei Jahre alte Gerät fällt aus dem von Google garantierten 18-monatigen Update-Zyklus heraus und so sieht Google sein Versprechen an ausgelieferten Updates an die Käufer erfüllt.

Natürlich gibt es weiterhin die Custom-ROM Szene von CyanogenMod & Co, die mit ziemlicher Sicherheit auch weiterhin Updates zur Verfügung stellen, für den normalen Anwender gibt es aber auch für Nexus-Geräte keine ewige Update-Garantie.

Zwar einerseits schade, da KitKat ja auch explizit beworben wird auch endlich auf schwächerer Hardware optimiert zu sein und KitKat sicher noch gut darauf laufen wird, allerdings ist Google auch nur ein wirtschaftlich denkendes Unternehmen und der Fokus liegt ganz klar auf den aktuellen Generationen.

Was haltet ihr von Googles Entscheidung – vertretbar oder doch eher sehr enttäuscht?

 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Avatar

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

73 Kommentare

  1. Lächerlich, auch wenn ich das Ding nicht besitze. Das heißt also, dass ich mein Nexus 4 nächstes Jahr auch abschaffen muss und mir das dann Nexus 6 holen muss, wenn ich weiterhin Updates erhalten will? Na, besten Dank.

  2. Es lag evtl. auch daran, dass TI letztes Jahr aus dem Smartphone-Markt ausgestiegen ist und Google nicht selbst die Portierung der Treiber übernehmen wollte. Hoffentlich kann die Community dies selbst machen. Treiber fallen ja nicht einfach so vom Himmel…

  3. Ich muss auch sagen. Auch wenn ich bereits das Nexus 5 bestellt habe, mein Galaxy Nexus hätte das Update auch gerne…
    Ich bin nicht erfreut.

  4. finds nicht kundenfreundlich aber ok. bei dem anschaffungspreis würde ich nich meckern wenns nur 18monate support gibt.

  5. Bin ja wirklich nicht gefährdet in die Apple Ecke abzurutschen, aber was das Thema betrifft kann man wirklich neidisch werden. Wenn schon die Nexus Geräte praktisch kaum noch Updates kriegen (18 Monate ab Start, soll ja Leute geben, die auch mal ein paar Monate später kaufen).

  6. Na da predigen die ganzen Nexus Freunde von dem Perfekten Smartphone für diejenigen die nicht nur so wenige Updates haben wollen, sind begeistert von den Updates, und dann so eine Ernüchterung.
    Es gibt wohl kein Android Smartphone mit Updates über 2 Jahren, oder?

  7. Was damit, das Teas Instruments ausgestiegen ist und der Treiber vllt mühsam gebaut werden müsst?

  8. Ich hatte das Gerät auch und es ist nach heutigen Maßstäben immer noch super. Einerseits verständlich von Google, andererseits gibt es auch für ein über 10-Jahre altes Windows XP noch updates 🙂
    Wie Carsten schon schrieb, verstehe ich den angepriesenen Vorteil von 4.4. mit dem Speicher nicht, wenn doch die alten Geräte von den Herstellern gar nicht mehr auf den neusten Stand gebracht werden… und wer kauft sich heute noch ein handy mit weniger als 512MB Speicher, der sich ernsthaft damit auseinander setzt?
    Dem Galaxy Nexus hätte es sicher gutgetan, wenigstens noch auf 4.4 zu hieven aber mit den Mods gehts doch auch…

  9. Sehr schade. Hab mir das Nexus 5 grade bestellt, trotzdem hätte ich gerne gesehen, dass der Nachbesitzer meines Galaxy Nexus auch 4.4 bekommt. Dann wäre zumindest der 4.x-Zyklus komplett(?) gewesen mit dem Galaxy Nexus.

  10. Finde das zwar auch doof, und freue mich über lange Updates, aber man darf nicht vergessen: Das teil hat 4.3 und nen aktuellen PlayService.

    Das alleine sollte dafür sorgen das noch alles die nächsten zig Jahre läuft.

  11. Ich finde es auch mehr als schade. Klar ist Google ein „wirtschaftlich denkendes Unternehmen“ – das wäre dann ja aber ein Totschlagargument auf Updates generell!
    Warum bekommt dann das Nexus 4 ein Update? Auch deren Besitzer können ja das Nexus 5 kaufen.
    Natürlich ist Google nicht Apple, aber da diese beiden „die beiden“ sind, was aktuelle Smartphone-Betriebssysteme angeht, finde ich, kann man hier schon vergleichen (zumal die Nexus Reihe ja die Hausmarke von Google widerspiegelt).

    Da muss ich Apple tatsächlich zu gute halten, dass selbst das iPhone 4 (Juni 2010) noch ein Update auf iOS 7 bekam – und wenn man Apples Gewinne sieht, denken sie wohl durchaus auch wirtschaftlich. Geht also doch auch beides. 😉

    Nichtsdestotrotz. Die Entscheidung liegt natürlich bei Google. Custom Roms wird es auch weiterhin geben. Kann man nichts machen. Bleibt ein komischer Beigeschmack – und zumindest bei mir: Unverständnis.

  12. Kevin Müller says:

    Ich bin überhaupt dich darüber erfreut… denn das Galaxy Nexus ist in meinen Augen immer noch ein sehr gutes Smartphone, ich finde 2 Kerne reichen für ein Smartphone aus.. aber da muss ich wohl irgendwann ein neues Nexus kaufen aber bitte kein LG ich habe mit LG nur schlechte Erfahrung in Sachen Smartphones gemacht.. schade drum

  13. Ich finde es einen Witz, gerade vor dem Hintergrund, dass 4.4. ja so ressourcenschoned laufen soll. 18 Monate sind auch nicht die Welt. Als Beispiel, Handyverträge laufen 24 Monate und somit wird innerhalb dieser Laufzeit das Handy, dass ich ja explizit werden der Nexus Update-Politik kaufe, schon nicht mehr mit neuer Software versorgt. Vor diesem Hintergrund tut mir fast schon etwas leid, Google mein Geld für ein N5 zu geben. Allerdings stand diese Entscheidung schon vor dem heutigen Tag fest.

    Naja, führt eben aber auch dazu, dass ich mich in Zukunft das erste Mal mit Custom Roms beschäftigen werde, um mein GNex weiterhin aktuell zu halten.

  14. Find ich auch bisschen enttäuschend. Damit hat das Galaxy Nexus ja quasi nur ein großes Update gekreigt, von ICS auf JB. Das kriegen ja sogar die anderen Hersteller hin, wenn auch mit nem halben Jahr Verspätung.

  15. Ich finds einfach nur traurig – Google wirbt mit direkten Updates, spricht von „Android for all“ – um dann ein Smartphone aus der Nexus-Reihe nicht mehr zu supporten, obwohl es locker fähig für 4.4 wäre? Sorry Google, das ist einfach nur traurig… Heisst dann wohl, dass 4.4 das letzte Major-Update für das Nexus4 werden wird, ~6 Monate Updates darf es noch bekommen, dann ist nach Googles 18-Monats-Zyklus schluss… Damit macht ihr euch keine Freunde, Google – und unglaubwürdig werdet ihr damit auch immer mehr 🙁

  16. extrem traurig für das Gerät

  17. ist mir Latte. Klar war es sowieso und das 5er ist nun bestellt. Der Rest macht die Community aber wer behält denn das Teil noch als 2. Gerät? Dann müsste man doch nichts Neues bestellen oder?

  18. Das ist ein Nexus und zwar noch eins aus der Zeit, als die Dinger richtig teuer waren zu release (500+) und von der breiten Masse kaum wahrgenommen wurden. Ich würd sagen, dass über 90% der Leute die ein Galaxy Nexus besitzen, einigermaßen Technikaffin sind und da sowieso ein custom Rom drauf haben.

  19. Ich find das echt blöd von Google
    Die Nexus Geräte sind die einzigen die gut und zeitnah mit Updates versorgt werden
    Und dann hört man schon nach 18 Monaten mit den Updates auf

  20. Na super, mein bestes Smartphone, das ich besitze, erhaelt auch schon keine Updates mehr. Ist mir ehrlich gesagt egal, da ich gerade CyanogenMod 9 ohne Gapps nutze und mir wohl bald ein Firefox OS-Geraet kaufe.
    Ansonsten ist es extrem laecherlich, da Android 4.4 ja als ressourcenschonend angepriesen wird und dann gibt es fuer das GNex kein Update. Naja, war wohl mein erstes und mein letztes Nexus (die neuen haben auch keinen wechselbaren Akku mehr, wodurch die sowieso wegfallen).
    Ausserdem ist das ein sehr geringer Mehraufwand fuer Google drei bis vier Geraete mit Updates zu versorgen. Selbst hundert Leute, die dafuer entwickeln, sollte sich Google leisten koennen.

    [da kann noch viel mehr stehen um meinem Aerger Luft zu machen]

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.