Google stellt das Nexus 5 vor, Verkauf ab sofort über den Google Play Store

31. Oktober 2013 Kategorie: Android, Google, Hardware, Mobile, geschrieben von:

Wie erwartet stellte Google heute das Nexus 5 vor. Es ist ab sofort im Google Play Store käuflich zu erwerben. Die 16 GB-Variante des Nexus 5, welches von LG gefertigt wurde, kostet 349 Euro. Ausgestattet ist das Gerät mit Android 4.4 KitKat. HOLOween!

Nexus-5-Google-Play-Store-live

Das Google Nexus 5 verfügt über ein 4,95 Zoll großes Display mit 1080p-Auflösung. Zwei Varianten vom Gerät sind zu haben, einmal die 16 GB-Variante und einmal die 32 GB-Variante. Das Nexus 5 hat ferner 2 Gigabyte RAM und einen Qualcomm Snapdragon 800, einen Quad-Core-Prozessor, der mit 2,3 GHz taktet.

Weiterhin kommt eine 8 Megapixel starke Kamera mit optischem Bildstabilisator zum Einsatz, die Frontcam ist 1.3 Megapixel stark und sollte euch bei Video-Calls gut genug in Szene setzen können. Der Akku ist 2300 mAh stark, hier hoffe ich, dass Android 4.4 KitKat dahingehend optimiert ist, dass performant gehaushaltet wird.

Das Nexus 5 ist Slimport-kompatibel (Alternative zu MHL) und verfügt weiterhin über Beschleunigungsmesser, Gyroskop, Kompass, Proximity / Ambient Light, Druckmesser und eine Benachrichtigungs-LED. Bluetooth 4.0 fehlt nicht und auch an drahtloses Aufladen nebst NFC hat man gedacht. Auch in Deutschland wird man den Mobilfunkstandard LTE nutzen können, verbaut wird eine Micro-SIM.

Hauptleistungsmerkmale

  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon 800 mit 2,26GHz Quad Core Krait CPU
  • Betriebssystem: Android 4.4 KitKat
  • Display: 5-Zoll (exakt 4,95 Zoll) Full HD IPS (1920 x 1080 Pixel)
  • Netzwerkunterstützung: CDMA/1xRTT/EVDO, GSM/GPRS/EDGE, WCDMA/HSPA+, LTE
  • Speicher: 32GB / 16GB
  • RAM: 2GB
  • Kamera: Rückseite 8,0 MP mit OIS / Front 1,3MP HD
  • Batterie: 2.300mAh Li-Polymer (fest verbaut)
  • Abmessungen: 137,84 x 69,17 x 8,59mm
  • Gewicht: 130g
  • Weitere: Kabelloses Aufladen, NFC

Pressemitteilung:

Mit seinem beeindruckenden 5 Zoll Full HD Display auf Basis der IPS-Technologie überzeugt das Nexus 5 visuell. Das Smartphone ist in einer Version mit 16Gb und einer Version mit 32Gb Speicher verfügbar. Dank seiner Zusammenstellung aus LGs bewährter Hardware mit Googles Software und Diensten bietet es eine hervorragende Kombination aus Performance, Funktionalität und einfacher Handhabung.

„LG ist stolz darauf, wieder mit Google zusammen zu arbeiten, um das schnellste und leistungsstärkste Nexus Telefon zu entwickeln“, erklärt Dr. Jong-seok Park, President und CEO von LG Electronics Mobile Communications. „Das Nexus 5 bietet ultimative Funktionalität in modernem Design. Es beweist, welches Innovationsniveau erreicht werden kann, wenn zwei großartige Unternehmen sich für einen zweiten Akt zusammen tun.“

„Wir sind begeistert, für das neue Nexus mit LG zusammenzuarbeiten“, bestätigt Sundar Paichai, Senior Vice President für Android, Chrome und Apps bei Google. „Das Google Nexus 5 ist das bisher dünnste und schnellste Nexus Telefon und gibt den Verbrauchern die neuesten Innovationen von Android 4.4 KitKat in die Hand.“

Wichtige Momente festhalten
Die Kamera im Nexus 5 ist mit LG Innoteks viel gepriesener Technologie zur Bildstabilisierung (Optical Image Stabilizer: OIS) ausgestattet, die erstmals im LG G2 zum Einsatz kam. Die Kombination aus langen Belichtungszeiten, hoher Schärfe und geringem Bildrauschen mit einer 8MP-Kamera machen das Nexus 5 unschlagbar bei Aufnahmen in schwachem Licht. Mit Photo Sphere können Nutzer des Nexus 5 eine Reihe von Fotos einfach zu einem 360º-Panorama zusammenfügen. Google kann zudem „Auto Awesome“-Fotos und -Videos erstellen, die Nutzer mit ihrer Familie und Freunden teilen können. Darüber hinaus schießt die Kamera im weiterentwickelten HDR+ Modus unmittelbar eine komplette Fotofolge. Anschließend rechnet das Gerät diese Aufnahmen zu einem perfekten Foto zusammen, das über einen größeren Hell/Dunkel-Umfang aus den zahlreichen Belichtungs- und Farbdaten verfügt.

Ein echtes Kraftpaket
Das Nexus 5 ist das weltweit erste Telefon mit Android 4.4 KitKat. Es bietet die Power von Google in einem dünnen und leichten Gerät, das sich solide und vertrauenerweckend anfühlt. Neben einem rasend schnellen Snapdragon 800-Prozessor und Unterstützung der schnellen 4G/LTE-Mobilfunktechnologien verfügt das Nexus 5 über ein Full HD IPS Display mit 445 ppi und fortschrittlicher „In-Cell“ Touch-Technologie. Der Bildschirm reagiert somit besser auf Berührung, ist auch im Freien besser abzulesen und liefert klarere Bilder. Verpackt sind diese Funktionen in einem glänzenden, modernen Design, das keinen Zweifel daran lässt, dass es sich um Googles Premiumsmartphone handelt.

Best of Google
Android 4.4 ist schnell und leistungsstark und doch einfach in der Handhabung. Das Wählprogramm schlägt dem Nutzer automatisch die wahrscheinlichste Nummer vor, während Caller ID von Google die Nummer eines eingehenden Anrufs einem Betrieb zuordnet, selbst wenn die Nummer nicht im Smartphone gespeichert ist. Nutzer können Textnachrichten direkt in Google+ Hangouts empfangen und senden und Hangouts für Android unterstützt jetzt auch das Teilen des Aufenthaltsorts.

Mit Gmail, Chrome, Calendar, Maps, Drive und Hangouts bietet das Nexus 5 den Nutzern bekannte, einfach zu gebrauchende Anwendungen, um ihren Alltag zu managen. Google Now macht das Starten einer sprachgesteuerten Suche so einfach wie „Ok, Google“ zu sagen. Darüber hinaus hält das Angebot auf Google Play mit inzwischen mehr als einer Million Apps, Spielen, Filmen, Büchern und Musik für jeden das Richtige parat.

Das Nexus 5 ist ab heute in schwarz oder weiß in den USA, Kanada, Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien, Großbritannien, Australien, Korea und Japan auf Google Play erhältlich. Ein Mobilfunkvertrag ist nicht erforderlich. Ab Mitte November wird das Gerät in Europa, Zentral- und Südamerika, Asien, der GUS und dem Mittleren Osten auch offline erhältlich sein.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25447 Artikel geschrieben.