Samsung Galaxy S5, Gear 2 und Gear Fit: Ausstellung und Vorbestellmöglichkeit beginnt ab sofort

21. März 2014 Kategorie: Android, Mobile, Wearables, geschrieben von: caschy

Das Samsung Galaxy S5 und die Smartwatches Gear 2 und Gear Neo nebst Fitnesstracker Gear Fit sind schon am 24. Februar vorgestellt worden, der Verkauf wird aber erst am 11. April gestartet. Eine nicht gerade kurze Zeitspanne, die Samsung ab heute überbrückt. Beginnend ab heute hat man 1400 Shops weltweit  mit den Geräten ausgestattet, wo sie von euch begutachtet und vorbestellt werden können. Laut Samsung-Information startet der Spaß ab heute in den USA und der Schweiz, 59 weitere Länder (inklusive Deutschland) kommen ebenfalls in den Genuss des “special first look experience”. Hier spricht man übrigens nicht von der Gear 2 Neo, sondern nur vom Samsung Galaxy S5, der Samsung Gear 2 und dem Gear Fit. Eine genaue Information über die teilnehmenden Stores steht noch aus.

Samsung Galaxy S5

Gravity Screen: Das Display des Android-Smartphones je nach Lage ausschalten

21. März 2014 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Seit einigen Tagen nutze ich die Android-App Gravity Screen. Sie macht den Power-Button an eurem Smartphone unter Umständen unnötig, denn durch den Gravity Sensor im Smartphone kann die App bestimmte Lagebedingungen nutzen, um das Display zu aktivieren oder zu deaktivieren. Gravity nutzt diverse Sensoren, sodass die App erkennt, dass ihr euer Smartphone in die Tasche steckt. Habt ihr dies getan, so kann das Display von alleine gesperrt werden.

gravity

Pocket will auf die Smartwatch

21. März 2014 Kategorie: Android, Mobile, Wearables, geschrieben von: caschy

Es ist erst ein paar Tage her, als Google Android Wear vorstellte und diverse Hersteller ebenfalls ihren Einstieg in die Welt der smarten Uhren bekannt gaben. Auch Pocket, das Tool zum späteren Lesen von Artikeln (mittlerweile auch in Deutsch) will auf eure Uhren. Schickt euch ein Freund zum Beispiel eine interessante Nachricht, dann könntet ihr diese direkt von eurer Smartwatch aus in eurem Account speichern.

AndroidWear

Ich selber bin auch sehr gespannt, was Android Wear letzten Endes für neue Möglichkeiten offenbart und wie ich zukünftig mit Benachrichtigungen interagiere. Sicherlich wird erst einmal jeglicher Humbug versuchen, auf eurer Uhr Platz zu nehmen, das Gute ist aber: letzen Endes entscheiden wir, die Nutzer, ob wir unnötige Apps installieren – oder eben nicht. Pocket könnte aber durchaus interessant sein, da ich dort schnell Informationen für später “wegspeichern” kann, die dann auf dem größerem Screen gelesen werden.

Amazon verschenkt 12 Apps, darunter Swype Keyboard

21. März 2014 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Normalerweise gibt es bei Amazon immer nur eine App am Tag kostenlos, doch ab und an hat man mal mehrere im Angebot – so wie heute. Heute und morgen hat man zum Beispiel als Highlight Runtastic PRO GPS Running und die alternative Tastatur Swype Keyboard im Angebot, aber auch Spiele wie Worms Armageddon, Monopoly, Fruit Ninja (Puss in Boots). Insgesamt warten 12 Apps, beziehungsweise Spiele auf den Download durch euch , Swype sollte man sich auf jeden Fall mal anschauen. Für den Download benötigt ihr den Amazon App Shop.

amazon

Facebook experimentiert mit Home unter Android

21. März 2014 Kategorie: Android, Social Network, geschrieben von: caschy

Facebook testet derzeit wieder ein wenig mit Facebook Home herum. Das schrecklich unerfolgreiche Projekt eines eigenen Launchers ist mittlerweile teilweise Bestandteil der Facebook-App und wird mit weitreichenden Änderungen derzeit an Nutzer der Alpha- und Betaversion verteilt. So lässt sich Facebook Home nun als Info-Bildschirm vor einen eigentlichen Sperrbildschirm setzen (sofern vorhanden).

fbhome

WhatsApp stellt mit Zwangs-Update Nutzer vor Probleme, Workaround möglich

21. März 2014 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Unser aller Lieblings-Messenger WhatsApp macht wieder von sich reden. Menschen, die WhatsApp auf einem Android-Gerät nutzen, werden heute mit einer freundlichen Aufforderung begrüßt, dass man WhatsApp updaten soll. Anders ist kein Zugang zu den Nachrichten zu bekommen. Sieht man sich auf Twitter um, bereitet dieses Zwangs-Update anscheinend größere Probleme. 13 MB ist das Update groß, zu groß für manche Geräte. Es gibt auch Berichte, dass trotz ausreichend freiem Speicher das Update scheitert.


Moto G und Moto X: neue Funktionen für die Moto-Apps

20. März 2014 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von: caschy

Moto G und Moto X – beides Geräte, die man hier in Deutschland erwerben kann. Ersteres zu einem sehr guten Preis, zweites leider zu spät und zu teuer in Deutschland aufgeschlagen. In Sachen Updates macht Motorola einen sehr guten Job, seit August 2013 hat man schon 48 Einzel-Updates veröffentlicht. Das heutige Update hat zum Beispiel die Kamera-App im Fokus.

Motorola Moto G

Press to Snap heißt die neue Funktion, die dafür sorgt, dass ihr die Kamera nicht nur mit einem Tap auf den Bildschirm auslösen könnt, sondern auch über den Button, der die Lautstärke regelt. Weitere Neuerungen bekommt auch die Galerie-App, die nun auch den flotten Swipe durch Events erlaubt, damit ihr so einen schnellen Überblick über die Fotos zu bekommt. Weitere Funktionen bekommen auch Motorola Assist und Motorola Help, welches früher Moto Care hieß, die genauen Neuerungen findet ihr in diesem Beitrag, die App-Updates sind bereits über Google Play einspielbar.

Samsung Galaxy S5 als App für Interessierte

20. März 2014 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Das Samsung Galaxy S5 ist noch nicht auf dem Markt, dürfte aber definitiv zu den interessantesten Smartphones des Jahres 2014 gehören. Das Samsung Galaxy S5, welches ich in diesem Beitrag vorgestellt habe, hat einige Neuerungen an Bord, so gibt es diverse neue Tricks, die man der Kamera beigebracht hat, es gibt einen Fingerabdruckleser und diverse Möglichkeiten, Fitness und Gesundheit zu tracken, ferner ist das Samsung Galaxy S5 mit einer IP67-Zertifizierung ausgestattet. Um die ganzen neuen Features zu erklären (und sicherlich auch, um das Gerät zu bewerben), hat Samsung nun eine App für Android auf den Markt gebracht, die auf die Neuerungen eingeht. Der Nutzer findet hier nicht nur Bilder und Videos vor, es gibt zu vielen Punkten Erklärungen und Vorführungen – so lässt sich zum Beispiel interaktiv anschauen, wie das nachträgliche Fokussieren eines Bildes funktioniert.

LG G2: Android 4.4.2 für o2-, Telekom- und brandingfreie Geräte mit 16 GB Speicherkapazität

20. März 2014 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Kurz notiert: Bereits Ende Februar gab es die KitKat-Update-Ankündigung für das LG G2 von O2. Nun teilte LG mit, dass nun auch das Update für 16 GB-Geräte mit Telekom- und o2-Branding und für Geräte ohne Betreiber-Branding zu haben ist. Sollte euch das Update nicht OTA angeboten werden, dann hilft der Griff zur LG Software, die mittlerweile (neben Windows) auch für OS X zu haben ist. In diesem Sinne – fröhliches Aktualisieren, sofern ihr nicht bereits manuell geflasht habt.

lg g2

“Mit dem Android 4.4 KitKat-Update gibt das G2 Musik deutlich effizienter wieder und unterstützt nun auch den energiesparenden Location-Modus, der die Akkulaufzeit verlängert. Zudem sorgt das Update dafür, dass Apps bis zu 17 Prozent schneller laufen”, so LG.

Facebook testet neue Art Benachrichtigung unter Android

20. März 2014 Kategorie: Android, Social Network, geschrieben von: caschy

Facebook testet anscheinend mal wieder, man bietet auf der Android-Plattform Zugang zu einem Beta- und Alpha-Programm für die Facebook-App an und dennoch gibt es Dinge, die sind nur für ein paar Benutzer freigeschaltet, weil Änderungen halt seitens des Facebooks-Servers an die ausgewählten Benutzer ausgespielt werden. In der jüngsten Zeit betraf dies zum Beispiel die Optik der Facebook-App unter Android, nun gibt es eine weitere Neuerung, die einige Nutzer angezeigt bekommen.

fbtest

Sie haben im Benachrichtigungsbereich ihres Android-Smartphones nun Informationen über eingehende Freundschaftsanfragen, Benachrichtigungen oder Chats bei Facebook. Da das Ganze nvielleicht von Benutzern nicht gewünscht ist, gibt es selbstverständlich die Option, diese separate Benachrichtigung zu deaktivieren, dann werden Informationen – wie bisher – ausschließlich über die Facebook-App ausgestrahlt. Die Intention von Facebook dürfte klar sein: den Benutzer in die App holen, damit dieser länger im Social Network verbleibt – so eine ungelesene Benachrichtigung im häufig aufgerufenen Benachrichtigungsbereich von Android kann da ganz klar helfen.



Seite 138 von 515« Erste...136137138139140141...Letzte »