Google Hangouts: Hinweise auf baldiges Ende in App gefunden

Dass Google mit Hangouts abgeschlossen hat, ist seit einiger Zeit klar und bereits zu Beginn des Jahres bereitete man Google Chat auf den baldigen Umzug der Hangouts-Nutzer vor. Die Kollegen bei 9to5google sind nun mal wieder in den Code der App abgetaucht und dabei auf neue Meldungen gestoßen, die der Nutzer demnächst abhängig von Smartphone-Größe und Verfügbarkeit von Chat in Gmail zu sehen bekommt. In diesen wird der Nutzer aufgefordert, dass es Zeit ist, Hangouts durch Chat zu ersetzen, alle Chats sollen dann in Google Chat verfügbar sein.

It’s time to switch to Chat. Hangouts is going away soon, so switch to Google Chat now. Your recent Hangouts conversations are ready for you in Chat. Hangouts is going away soon, so switch to Chat in Gmail now. Your recent Hangouts conversations are ready for you in Gmail.

Die Meldungen sind zwar bereits im Code vergraben, aber aktuell noch nicht live. Es sieht jedenfalls so aus als ob das Ende von Hangouts bereits in Sichtweite ist.

Das neue Fire HD 10 Kids-Tablet│ Ab dem Vorschulalter | 25,6 cm (10,1 Zoll) großes...
Das neue Fire HD 10 Kids-Tablet│ Ab dem Vorschulalter | 25,6 cm (10,1 Zoll) großes...
2 Jahre Sorglos-Garantie: Sollte das Gerät kaputtgehen, ersetzen wir es kostenlos.
199,99 EUR
Fire 7 Kids Pro-Tablet | Ab dem Grundschulalter | 17,8 cm großer Bildschirm (7 Zoll), 16 GB,...
Fire 7 Kids Pro-Tablet | Ab dem Grundschulalter | 17,8 cm großer Bildschirm (7 Zoll), 16 GB,...
2 Jahre Sorglos-Garantie: Sollte das Gerät kaputtgehen, ersetzen wir es kostenlos.
99,99 EUR
Neu: das Fire HD 8 Kids Pro-Tablet | Ab dem Grundschulalter | 20,3 cm großer Bildschirm (8 Zoll),...
Neu: das Fire HD 8 Kids Pro-Tablet | Ab dem Grundschulalter | 20,3 cm großer Bildschirm (8 Zoll),...
2 Jahre Sorglos-Garantie: Sollte das Gerät kaputtgehen, ersetzen wir es kostenlos.
134,99 EUR
Neu: das Fire HD 10 Kids Pro-Tablet | Ab dem Grundschulalter | 25,6 cm (10,1 Zoll) großer...
Neu: das Fire HD 10 Kids Pro-Tablet | Ab dem Grundschulalter | 25,6 cm (10,1 Zoll) großer...
2 Jahre Sorglos-Garantie: Sollte das Gerät kaputtgehen, ersetzen wir es kostenlos.
199,99 EUR

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Endlich schaltet Google mal einen Dienst ab 😉

  2. frau Glör says:

    Nein Danke.
    Google hat bei mir immer mehr verschissen.
    Fahre sämtliche Google-Dienste immer mehr zurück.
    Auf die ihr hin und her habe ich kein Bock mehr.

    In Gmail war es das erste Wasch getan habe diesen Chat-Müll zu deaktivieren.

    Alle Nase lang wird ein Dienst durch einen neuen ersetzt, der alte eingestellt und der Nutzer genötigt umzuziehen und von vorn zu beginnen.

    • Yo, völlig ohne jeden Sinn. Weiß gar nicht mehr, wie sich der aktuelle Chat-Dienst von denen nennt, wird eh wieder eingestellt. Google ist wirklich absolut unfähig, irgendetwas konsistent zu entwickeln. Irgendwann fällt denen das mal auf die Füße. „Google“ und „Epic Fail“ sind quasi schon Synonyme. Hätten die nicht die ganze Kohle aus der Suche, wären die schon längst mit Yahoo in’s Grab gesunken. Und das schlimme ist … denen ist’s egal.

    • Wäre mir neu, dass diese Strategie besonders gute Produkte gebiert. Was Google gut kann, gibt es bereits seit Jahrzehnten, wie die Suche oder Mail. Im Bereich Chat ist man noch immer nicht zu einer Lösung gekommen, obwohl man seit vielen Jahren daran arbeitet. Und es sorgt natürlich letztendlich nur dafür, dass keiner mehr diese Dienste von Google einsetzen will.

    • geht mir genauso. ich zahle jetzt sogar lieber für meinen mail dienst, als kostenlos bei google zu bleiben :D.
      google hat bewiesen, dass sie scheiße sind. oft genug. ich denke auch, dass die nummer mit gratis google fotos von anfang an als premium-dienst angedacht war. war natürlich ’ne tolle masche um erstmal kundschaft anzuziehen und pressetechnisch in aller munde zu sein. und der plan dürfte auch aufgegangen sein. viele der Photos nutzer werden diesem trick aus bequemlichkeit auf den leim gegangen sein. der umzug war wirklich ultrastressig bei mir, ist nun aber erledigt. habe meine gesammte foto/video bibliothek wieder nach hause geholt. habe jetzt ein Synology NAS. Synology Photos ist Google Photos in grün. Optisch fast identisch. Also nein, nie wieder google. versuche auch abzubauen wo’s geht.

  3. Googles Erfolg basierte seit jeher auf dem Prinzip „Launch and Iterate“.
    Es wird viel ausprobiert und wenn es nicht erfolgreich ist, wird es eingestellt – das wird dann auch nicht als Niederlage oder Versagen angesehen, sondern als Erfahrung und Schritt in die nächste Richtung.
    Es ist eine ganz andere Kultur, die hier nicht viele verstehen. Darum ist das Silicon Valley ja auch in Amerika 😉

  4. amyristom says:

    Bekomme die Meldung bereits seit einigen Wochen angezeigt, mehrere Familienmitglieder ebenfalls. Haben das zum Anlass genommen und sind mit dem Familienchat zu Signal gewechselt.

  5. Schade für die geräte die es vorinstalliert haben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.