Xiaomi ist erstmals auf Platz 2 der erfolgreichsten Smartphone-Hersteller

Wie aktuelle Zahlen in einem neuen Canalys-Bericht zeigen, hat es das chinesische Unternehmen Xiaomi geschafft, im zweiten Quartal dieses Jahres zum allerersten Mal auf Platz 2 der führenden Anbieter von Smartphones weltweit zu kommen. So seien die weltweiten Verkäufe im aktuellen Quartal um 12 % gestiegen. Wobei Samsung noch immer auf Platz 1 mit 19 % aller ausgelieferten Smartphones rangiert. Xiaomi kommt hier auf 17 %, Apple nur noch auf 14 %. Sowohl vivo als auch Oppo sind ebenfalls in den Top 5 vertreten, haben ihr Wachstum aber zuletzt nicht weiter steigern können.

Laut Canalys wird Xiaomi in diesem Jahr versuchen, seine High-End-Geräte noch besser an den Mann zu bekommen. Bisher hat sich das Unternehmen vor allem dadurch so rasant durchsetzen können, weil dessen Preise deutlich unter denen von Samsung und Apple lagen. Nun wird man aber wohl verstärkt auf die Marge blicken.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. „China wird immer gefährlicher“ Sagte mein Vater schon vor 20 Jahren.

    • aufmerksamer says:

      nicht zu vergessen das BKK Firmen illegal Gen Daten von deutschen Schwangeren auswerten und dem Militär zur Verfügung stellen
      insoweit triftt die Aussage von chris zu, erweitert um den Satz China ist gefährlich

  2. Wie heisst es so treffend ?
    Traue keiner Statistik die du nicht selbst gefälscht hast
    BBK (nur Oppo und Vivo, ohne One+ und ohne Realme ) = 20 %
    Samsung = 19 %
    Xiaomi = 17%

    Vermutlich wird mit Realme und One+ der Abstand noch viel grösser ausfallen, aber das darf ja nicht sein.

    • Wenn das bei BBK so gehandhabt wird, wird es bei Xiaomi wohl auch so sein.
      Xiaomi + Redmi + Poco werden dann über 20% haben

      • Oppo und Vivo vom BBK Konzern sind namentlich benannt mit 10% und zusammen haben sie mehr als alle anderen.
        Die Dunkelziffer zum Rest der 30% lässt sich für uns Aussenstehende nur vermuten.
        Genaueres wissen wohl nur die Canalys Kollegen ( wie sich ihrer Prozente im Ganzen zusammensetzen )

        Es könnte aber gut sein, dass Samsung sogar „nur“ der drittgrösste Hersteller ist

  3. Vielleicht ist es irrational, aber ich hätte Angst um meine Daten. Klar, die meisten Hersteller lassen in China fertigen. Aber immerhin kommt die Software dann aus den USA/Korea.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.