Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Google Pixel XL 2 wird wohl von LG hergestellt

13. Juni 2017 Kategorie: Android, Google, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Neuigkeiten zur nächsten Generation der Pixel-Smartphones von Google häufen sich aktuell. Gestern erfuhren wir, dass es zwei statt drei Geräte geben soll und nun sollen diese auch noch von unterschiedlichen Herstellern kommen. Die aktuellen Pixel-Smartphones werden von HTC produziert, Google verkauft sie jedoch unter eigenem Namen. Ein Bug Report im Google Issue Tracker soll nun den Hersteller des „großen“ Pixel 2 – Codename Taimen – verraten.

Umfrage des Monats: Amazon Echo, Apple HomePod oder Google Home?

12. Juni 2017 Kategorie: Apple, Google, Smart Home, Streaming, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Digitale Assistenten, sie sind längst nicht mehr neu, leisten uns vor allem auf dem Smartphone schon seit längerer Zeit mehr oder weniger gute Dienste. Seit der Veröffentlichung des Amazon Echo möchten die Assistenten auch in die Wohnzimmer vordringen, dort nicht nur permanent auf Befehle warten, sondern uns vor allem hilfreich zur Seite stehen. Fragen beantworten, für Unterhaltung sorgen, Smart Home steuern. Wie sehr das alles noch am Anfang ist, erkennt man schnell, nämlich an der Nichtverfügbarkeit der Produkte.

Equalizer FX. Pro gibt es für Android aktuell kostenlos

12. Juni 2017 Kategorie: Android, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Update 12.6: Wieder kostenlos. Text vom 10.5: Android-Smartphones werden gerne auch zum Hören von Musik genutzt, wenn nicht gleich über einen Streaming-Service, dann eben über lokal vorliegende Dateien. Wer mit der Soundausgabe des Smartphones nicht zufrieden ist, kann es eventuell mit einem Equalizer probieren. Equalizer FX. Pro gibt es für Android derzeit kostenlos, normalerweise werden 1,89 Euro fällig. Die Equalizer-App arbeitet mit verschiedenen Streaming-Diensten ebenso zusammen wie mit lokalen Musikplayern und lässt Euch die einzelnen Soundlevels anpassen.

Logitech G903 und G703 Lightspeed Gaming-Mäuse lassen sich während der Nutzung kabellos laden

12. Juni 2017 Kategorie: Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Eine kabelgebundene Maus wird vor allem von Gamern immer noch bevorzugt. Der Grund hierfür ist relativ einfach, bei Kabelübertragung gibt es keine Latenzen und auch kann die Stromversorgung der Maus nicht plötzlich von leeren Batterien unterbrochen werden. Logitech möchte das ändern, bietet mit der Powerplay-Hardware und der Lightspeed-Technologie eine entsprechende Lösung für die Logitech G-Serie. Das zusammen sorgt nämlich nicht nur für eine dauerhafte Stromversorgung ohne Kabel, sondern auch für eine schnelle Reaktion, schließlich will man im Spiel keine Verzögerung.

Android: Spheroid und Vibion Icon Pack kostenlos

12. Juni 2017 Kategorie: Android, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Icon Packs für Android – einer der einfachsten Wege, seinem System ein neues Aussehen zu verleihen. In der Regel lassen sich die Icon Packs mit verschiedenen Launchern nutzen. Zwei dieser Packs gibt es aktuell wieder kostenlos im Google Play Store. Solltet Ihr einmal reinschauen, ob für Euch etwas ansprechendes dabei ist. Das Vibion Icon Pack bietet nicht nur über 3500 Icons, sondern auch knapp 200 Wallpaper, die natürlich bestens auf die Icons abgestimmt sind.

Snap Photo Collage für Windows aktuell kostenlos

12. Juni 2017 Kategorie: Software & Co, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Für viele Aufgaben gibt es das passende Programm, mal komplexer, mal für die Erledigung einer speziellen Aufgabe. In letztere Kategorie gesellt sich Snap Photo Collage für Windows. Mit der App kann man auf einfachste Weise verschiedene Bilder zu Collagen zusammenfügen. Wobei man das „auf einfachste Weise“ eventuell relativieren muss, wenn man sich die Rezensionen so durchliest. Hier kann ich Euch nur den Tipp geben, das Ganze einfach selbst auszuprobieren.

Moto G4 Play für 119 Euro zu haben

12. Juni 2017 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Das Moto G4 Play ist sicher nicht mehr das frischeste Smartphone, aber auch kein solches, das man schon abschreiben sollte. Gemessen am Preis bekommt man solide Hardware geboten. Ein 5 Zoll HD-Display, eine Quad-Core-prozessor, 2 GB RAM, 16 GB Speicher (erweiterbar) und einen 2800 mAh-Akku findet man in dem Gerät vor. Das gute Stück gibt es aktuell bei Amazon als Tagesangebot für schmale 119 Euro, das sind 50 Euro unter der UVP und immerhin 20 Euro unter dem „Straßenpreis“. Ein gutes Angebot, falls man gerade ein Smartphone dieser Klasse sucht.

Chargeberry: Kostenloses Tool für macOS zeigt Akkugesundheit an und gibt Tipps

10. Juni 2017 Kategorie: Apple, Software & Co, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Akkubetriebene Geräte bringen zwar den Vorteil, dass man sie unabhängig von einer Steckdose betreiben kann, aber auch gleichzeitig den Nachteil, dass so ein Akku nicht ewig genutzt werden kann. Jetzt nicht auf die Laufzeit bezogen, sondern auf das Alter des Akkus. Im Laufe der Zeit baut dieser ab, hat dann nicht mehr die Kapazität, die man zu Beginn noch zur Verfügung hatte. Da kann es schon ganz nützlich sein, sich über die Akkugesundheit des eigenen Gerätes zu informieren.

GarageBand für macOS: Neues Design, neue Drummer und Unterstützung für Touch Bar

9. Juni 2017 Kategorie: Apple, Software & Co, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Im Zuge der News um die Betas macOS High Sierra und iOS 11 mag es vielleicht etwas untergehen, aber auch für weniger risikofreudige Nutzer gibt es Updates. Apple hat seiner Musik-App GarageBand ein größeres Update verpasst, das unter anderem ein neues Design bringt. Spannend für Besitzer eines aktuellen MacBook Pro: Auch die Touch Bar wird nun unterstützt, diverse Dinge können über sie geregelt werden. Man kann Instrumente über die Touch Bar spielen oder auch im Projekt navigieren.

AirPods verbinden sich unter tvOS 11 automatisch mit Apple TV

9. Juni 2017 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Möchte man aktuell seine AirPods mit einem Apple TV verbinden, stellt sich das gar nicht so Apple-like dar. Es benötigt die gleichen Schritte, die auch ausgeführt werden müssen, wenn man die AirPods beispielsweise mit einem Android-Smartphone verbinden möchte – also Knopf am Case drücken, via Apple TV nach BT-Geräten suchen und die ganze Sache bestätigen. Die Verbindung zum Mac oder iPad erfolgt hingegen vollautomatisch für alle Geräte des gleichen iCloud-Accounts, wenn man die AirPods einmal mit dem iPhone verbunden hat.