Apple AirPods Pro sollen noch diesen Monat vorgestellt werden


Es gibt neue Behauptungen zu Apple-Hardware. Laut einer chinesischen Publikation sollen diesen Monat noch AirPods Pro vorgestellt werden. Diese werden sich aller Voraussicht nicht nur beim Design von den bisherigen Modellen unterscheiden (wie schon in iOS entdeckt), sondern auch mit einer Geräuschunterdrückung ausgestattet sein. Deshalb sollen sie eben auch als „Pro“-Modell positioniert werden, was dann auch gleich einen höheren Preis rechtfertigen soll. 260 Dollar sollen die AirPods Pro demnach kosten. Zum Vergleich, die normalen AirPods mit kabellosem Ladecase kosten 199 Dollar (bei uns 229 Euro).

Ursprünglich wurden die hier beschriebenen AirPods für Anfang 2020 erwartet, es gab aber auch schon Berichte, dass die Zulieferer sich auf einen Start im Oktober vorbereiten. Das würde natürlich super in ein Oktober-Event passen, das ja auch noch stattfinden soll. Einladungen dazu gingen aber noch nicht raus, insofern gibt es da auch noch keinen Termin. So lange ist der Oktober nicht mehr, da dürfte man bald etwas von hören, falls das denn so stimmt mit den AirPods Pro.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Ich weiß ja nicht, ob das an iOS oder den AirPods selbst liegt. Aber die Verbindung bricht sowohl auf dem iPhone als auch auf dem iPad ständig ab. Benutze seitdem die Lightning Hörer und die haben auch besseren Ton.

    • Besseren Ton? Ja ne, is klar…

    • Sicher, dass du da keine 1:1 China-Kopie bekommen hast?

      Und sollte das mit den Verbindungsabbrüchen wirklich so sein, würde ich ohnehin direkt in den Store gehen – meine haben noch nie auch nur kurz „geknuspert“.
      Und Besserer Ton können die normalen nur haben, wenn die Airpods defekt wären 😉

      • Hab ich von Apple. Hab ich seit mehr als 2 Jahren. Austausch würde einiges kosten. Vom Ton war ich nie überzeugt. Wie bei allen Bluetooth Kopfhörern. Die Lightning Hörer klingen besser finde ich. Aber ist ja Geschmacksache.

  2. Mal ne Frage: Verbinden sich die Airpods automatisch mit dem iPhone/Watch sobald ich sie aus dem Case in die Ohren stecke oder muss ich vorher immer auf „Verbinden“ (wie im Bild unter der Überschrift zu sehen) klicken?

    • Eigentlich sollten diese sich automatisch verbinden. Ich persönlich habe jetzt keine, aber bei einem Freund gesehen, wie gut dies klappt. Auch der Wechsel von iPhone zu iPad oder MacBook läuft automatisch

    • Automatisch (nicht nur bei Apple). Und wenn du mehrere Geräte hast, ebenfalls. Ich weiß nicht genau, ob es nach Distanz der AirPods zum nächsten Gerät, oder (noch) anderen Faktoren geht, aber wenn ich z.B. das phone auf dem Tisch liegen lasse und mit der Watch und den AirPods Richtung Tür zum joggen latsche, sind die schon bereit zum Abspielen über die Watch, sodass man sich um sowas gar nicht kümmern muss.

    • Das Verbinden kommt wenn du zum ersten Mal deine AirPods öffnest. Damit ist das Pairen gemeint.
      Die AirPods verbinden sich immer automatisch mit iPhone, iPad oder Watch. Je nachdem was man gerade aktiv nutzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.