ARD Mediathek kommt auf den Amazon Echo Show


„Alexa, öffne die ARD Mediathek“ – Dieser Befehl war bis vor Kurzem nicht ausführbar, denn einen Skill für die ARD Mediathek gab es bislang nicht. Dieser scheint sich aber gerade auf den Weg auf Echo Show und Co. zu machen, denn sagt man Alexa heute, dass man die ARD Mediathek öffnen möchte, wird einem der Skill angeboten. Antippen und dann sollte es theoretisch losgehen – praktisch erhält man aber die Meldung, dass die Verknüpfung diesmal nicht erstellt werden konnte, nachdem man ein Weilchen auf einen weißen Bildschirm starrte.

Aus der Erfahrung heraus bedeutet dies wohl, dass man den Skill bald nutzen können wird – denn er taucht bei manchen schon in den Alexa-Apps auf, das konnten wir bei uns allerdings nicht nachvollziehen. Mal sehen, ob der Skill im Laufe des Tages aktiviert wird oder sich das weiter verzögert, bekannt ist nun jedenfalls, dass er existiert, aber eben noch nicht nutzbar ist.

Wem es nur darum geht, TV-Inhalte auf einem Echo Show darzustellen, der kann natürlich auch Stream Player verwenden. Dazu sagt ihr einfach: „Alexa, starte Stream Player.“ Das funktioniert nach wie vor tadellos, bietet aber natürlich nicht unbedingt die Inhalte, die man in der ARD Mediathek vorfinden wird. Ein Skill auf den ihr gewartet habt?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Torge Budzorski says:

    Nicht wirklich. War aber zu erwarten, da MINIWAHR die Parole rausgegeben hat, dass GEZ-Inhalte prominent dem Staatsbürger zu servieren sind.

    • Bitte nimm diesen Aluhut von mir, als Ausdruck meines Kopfschüttelns…

      • Ansich super, aber auf einem Echo Show möchte ich keine Videos gucken. Das Display ist zu schlecht für HD-Inhalte. Wenn ich hingegen das in der Mediathek per Sprachsteuerung ausgewählte Video am TV sehen kann, wäre das schon interessant. Das funktioniert ja auch jetzt schon leidlich mit zum Beispiel der Tagesschau. Aber oft spielt er sie dennoch auf dem Show ab, obwohl ich Fire TV sagte. Das läuft noch nicht zuverlässig.

  2. Also ich habe das schon vor zwei Tagen gesehen. Da kam auch was von anmelden bzw. verknüpfen …

  3. Lol boomer TV für die im Tal der ahnungslosen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.