Google Play mit Frühlings-Angeboten: 20 Spiele reduziert

23. April 2014 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Im Google Play Store geht es nach den Oster-Rabatten direkt mit der Frühlings-Aktion weiter. Während es bei der letzten Aktion vor allem In-App-Käufe von Freemium-Games günstiger gab, sind diesmal Kauf-Spiele im Fokus, die mit Rabatten von bis zu 70% angeboten werden. Die komplette Liste findet ihr auf dieser Google Play Store Unterseite. So könnt Ihr zum Beispiel Assassins Creed Pirates für 1,79 Euro, Rayman Fiesta Run für 0,89 Euro und Contre Jour für 0,89 Euro abstauben. Insgesamt gibt es 20 Spiele in der Aktion günstiger.

GooglePlay_Spring_Sale

Name Your Own Price Mac Bundle 5: 10 Programme für OS X

23. April 2014 Kategorie: Apple, geschrieben von: Sascha Ostermaier

StackSocial hat ein neues Bundle mit Mac-Apps geschnürt. Name Your Own Price ist in diesem Fall etwas irreführend, dafür erhaltet Ihr nämlich nur 3 der 10 verfügbaren Apps. Um an die anderen 7 zu kommen, müsst ihr mehr als der Durchschnitt zahlen, aktuell sind dies aber moderate 4,72 US-Dollar. Die drei Apps, die es zum Preis Eurer Wahl gibt sind MacX Mobile Video Converter, PDF Converter Pro und einen Lernkurs “Projects in iOS“. Unten sind alle Programme aufgelistet, die im Bundle enthalten sind.

StackSocial_NYOPMB5

AOL ändert DMARC-Richtlinien, um die Spam-Welle einzudämmen

23. April 2014 Kategorie: Backup & Security, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Menschen, die eine E-Mail-Adresse von AOL nutzen, wurden diese Woche unfreiwillig zu Spam-Versendern. Dabei drangen die Spam-Versender nicht zwangsläufig in die Konten der Nutzer ein, sondern es wurden lediglich die Adressen als Absender missbraucht. Deshalb half es auch nichts, wenn das Passwort geändert wurde. Das berichteten wir bereits. Nun hat AOL seine DMARC-Richtlinien geändert, sodass dies weiteren Spam-Wellen vorbeugen sollte. Dies betrifft allerdings auch Mail-Versender, die im Auftrag von AOL-Nutzern E-Mails über Server versenden, die nicht von AOL sind.

Spam

Sollte man betroffen gewesen sein und im eigenen Namen Spam verschickt haben, bedeutet dies nicht etwa, dass der Account gehackt wurde. Es wurden nur die Absender-Adressen missbraucht, um Spam zu versenden. Nach der jetzt erfolgten Umstellung, sollte das Problem eingedämmt werden, da zumindest mit dieser Methode keine AOL-Adressen für den Versand über fremde Server mehr geeignet sind. Stimmen Adresse und Server nicht überein, werden die Mails nicht mehr versendet. Solltet Ihr mit Eurem AOL-Account nun Probleme haben, Mails zu verschicken, werdet Ihr vielleicht auf dem AOL-Blog eine Lösung finden.

Screenshots vom LG G3 zeigen ein modernes UI

23. April 2014 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Während die Details zu LGs kommendem G3 Flaggschiff-Modell noch recht rar gesät sind, gibt es nun zumindest schon einmal einen Blick auf die Nutzeroberfläche. LG weicht hier stark vom bisherigen Design ab, unterscheidet sich auch vom Design beim LG G Pro 2, das dieses Jahr veröffentlicht wurde. Zudem kommen die Screenshots in einer Auflösung von 2560 x 1440 Pixel, ein Indiz, dass LG im G3 tatsächlich als erster großer Hersteller auf ein hochauflösendes Display setzen wird.

LG_G3_UI_01

OnePlus One: 5,5 Zoll CyanogenMod Smartphone ab 269 Euro

23. April 2014 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Heute wurde das lang erwartete OnePlus One vorgestellt. Schon im Vorfeld wurde nicht mit Seitenhieben an die großen Hersteller gespart, auch der Preis wurde von OnePlus in den Fokus gerückt. Aber man kennt das, oft kommt dann nur heiße Luft. In diesem Fall konnte OnePlus allerdings tatsächlich ein Gerät präsentieren, das die großen Hersteller erst einmal schlucken lassen dürfte. Das OnePlus One kommt mit einer starken Ausstattung und zu einem absoluten Hammerpreis – auch nach Deutschland.

OnePlusOne_01

Humble Mobile Bundle 5: bestes Bundle mit noch mehr Top-Apps

23. April 2014 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Das aktuelle Humble Mobile Bundle, der fünfte Teil der mobilen Humble Bundle Version, konnte bereits zu Beginn mit absoluten Top-Games aufwarten. Nun sind noch einmal drei Spiele-Hammer dazugekommen, die man erhält, wenn man mehr als der Durchschnitt zahlt oder bereits gezahlt hat. Neu im Bundle sind Paper Monsters, R-Type und Enviro-Bear 2010. Insgesamt könnt Ihr also 9 sehr gute Games, aktuell für etwas über 5 US-Dollar. Für das Humble Bundle Team dürfte es schwer sein, dieses Paket mit dem nächsten Mobile Bundle zu übertreffen. Deshalb eine ganz klare Kaufempfehlung meinerseits. Das Bundle gibt es hier, die Games könnt Ihr bequem über die Humble Bundle Android App installieren.

HumbleMobileBundle5

Hangouts für Android mit Ponys und Mistgabel Easter Eggs

23. April 2014 Kategorie: Android, Google, Mobile, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Vor 2 Tagen gab es eine neue Version von Google Hangouts für Android. Diese beinhaltete unter anderem ein Homescreen-Widget. Nicht ganz so nützlich, aber dennoch nett, sind die Easter Eggs, die Google nun auch in die mobile Version gepackt hat. Direkt nach der Einführung von Hangouts wurden die Codes bekannt, die einen wütenden Mob oder süße Ponys durch den Chat jagten. Einen Teil davon gibt es nun auch mobil.

HangoutsEasterEggs

Google soll Samsungs Patentstreitkosten aus dem Verfahren gegen Apple übernehmen

23. April 2014 Kategorie: Android, Apple, Google, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Ist der Patentstreit zwischen Samsung und Apple eigentlich ein Streit zwischen Apple und Google? Wie beim laufenden Verfahren nun herauskam, sicherte Google Samsung Entschädigungszahlungen zu, sollte der Fall verloren gehen. Auch Unterstützung in der Verteidigung wurde zugesichert. Das hat auch einen Grund, die von Samsung angeblich verletzten Patente betreffen nämlich Software-Features, die von Google entwickelt wurden.

samsung-logo

iOS App Store zeigt nun In-App-Käufe direkt in der Listenansicht an

23. April 2014 Kategorie: Apple, iOS, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Kurz notiert: Durch das gestern erschienene Update von iOS 7.1.1 hat sich auch im App Store eine kleine Änderung eingeschlichen. Bietet eine App In-App-Käufe, ist dies nun auch direkt in der Listenansicht gekennzeichnet. Bisher musste man immer die Detailseite einer App aufrufen, um zu sehen, ob die App mit In-App-Käufen aufwartet. Während es wenig überraschend ist, dass viele Gratis-Apps auf das Modell zurückgreifen, offenbart ein Blick in die Kaufcharts, dass auch ein großer Anteil von Kauf-Apps mittlerweile zusätzliche In-App-Käufe bietet. Hilfreich für Euch?

IAP_Anzeige_neu

Amazon Smartphone soll sich durch Bewegung steuern lassen

23. April 2014 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Über das Smartphone von Amazon, das im Laufe des Jahres noch erscheinen soll, haben wir bereits geschrieben. Das Gerät kommt mit 6 Kameras, vier davon, kleine Infrarot-Cams in den Ecken des Gerätes, sollen die Bewegung tracken und für eine 3D-Darstellung sorgen. Nun berichtet BGR über neue Details, die weit über eine 3D-Anzeige hinausgehen. Das 4,7 Zoll Smartphone soll sich durch Bewegung steuern lassen, nicht nur im Menü, sondern auch in angepassten Apps.

Amazon_Phone_01



Seite 1 von 183123456...Letzte »