BBM erhält Selbstzerstörungsfunktion für Bilder, Texte können zurückgeholt werden

20. Oktober 2014 Kategorie: Android, iOS, Mobile, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Der BlackBerry Messenger hat in der Beta-Version ein neues Feature erhalten, das den Messenger ein Stück privater und sicherer macht. Sämtliche Nachrichten, egal ob Text oder Bild, können mit einem Timer versehen werden. So ist es dem Sender möglich, selbst zu bestimmen, wie lange eine Nachricht angesehen werden kann. Vor einem Screenshot oder einer anderen Kopie der Inhalte schützt dies natürlich nicht.

Google Play: neuer Filter lässt nur Apps mit Bewertungen von 4 Sternen oder mehr anzeigen

20. Oktober 2014 Kategorie: Android, Google, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Der Google Play Store hat eine kleine Änderung erhalten. Diese sollte es einfacher machen, gute Apps schneller zu finden. Es handelt sich um eine neue Filter-Option, mit der sich Apps anzeigen lassen, die eine Bewertung von mindestens 4 Sternen oder höher erhalten haben. Während dies sicher eine schnelle Möglichkeit zur Filterung ergibt, hat diese Option aber auch ihre Schattenseiten. Schon öfter kam es vor, dass das Rating von Apps manipuliert wurde – in beide Richtungen.

Google_Play_4_Sterne

Microsoft Smartwatch soll in den nächsten Wochen erscheinen

20. Oktober 2014 Kategorie: Android, iOS, Wearables, Windows Phone, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Bereits im Juli gab es Gerüchte, dass eine Smartwatch von Microsoft im Herbst auf den Markt kommen könnte. Diese wurde seinerzeit schon eher dem Fitness-Tracker-Bereich zugeordnet, soll sie doch mit einer Vielzahl an Tracking-Sensoren ausgestattet sein. Forbes schreibt nun, dass die Uhr in den nächsten Wochen bereits auf den Markt kommen könnte.

microsoft_logo

Fitbit Surge: weiteres Wearable im Smartwatch-Stil von Fitbit aufgetaucht

20. Oktober 2014 Kategorie: Hardware, Wearables, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Vor ein paar Tagen konnten wir schon über neue Fitness-Gadgets von Fitbit berichten, Fitbit Charge und Fitbit Charge HR sind zwei relativ normale Fitness-Armbänder. Einen Schritt weiter geht dann Fitbit Surge, eine Sportuhr mit integriertem GPS und erweiterter Benachrichtigungsfunktion. Dank GPS kann die Uhr auch ohne Smartphone für eine exaktere Trainingsaufzeichnung genutzt werden, die Herzfrequenz wird per PurePulse überwacht.

Fitbit_Surge

Google Play Movies und Google Play Games erhalten Update mit Android 5.0 Material Design

18. Oktober 2014 Kategorie: Android, Google, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Google hat Updates für Google Play Movies und Google Play Games veröffentlicht. In der Tat wurden die neuen Versionen etwa nicht von Smartphones oder Tablets erhalten, sondern aus dem System des Android TV ADT-1. Sie funktionieren laut APK Mirror zwar auf Smartphones, es ist aber nicht gesagt, dass das Update der App auf anderen Geräten anders aussehen wird. Dennoch, wer bereits das neue Material Design, das in den Apps vorhanden ist, auf seinem Android-Smartphone sehen will, greift hier zu.

Play Store Logo Google

SMS Audio BioSport Ohrhörer mit Herzfrequenzmesser können für 150 Dollar vorbestellt werden

18. Oktober 2014 Kategorie: Wearables, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Während Will.i.am seine eigene Smartwatch vorgestellt hat, gibt es auch andere Musiker, die im Bereich Wearables aktiv sind. 50 Cent gehört zu SMS Audio, die Firma, die mit Intel zusammen einen In-Ear-Kopfhörer mit Fitness-Funktionen entwickelt hat. Diese wurden bereits zur CES 2014 gezeigt, jetzt sind sie vorbestellbar. Hierbei handelt es sich um ein kabelgebundenes Headset, das neben Musik in Eure Ohren, auch Euren Pulsschlag aus den Ohren holt.

SMS_Bio

Flickr für iOS nun auch mit dem iPad nutzbar, erfordert iOS 8

18. Oktober 2014 Kategorie: iOS, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Das Yahoo-Foto-Portal Flickr hat seine iOS-App nun auch für das iPad verfügbar gemacht. Version 3.2 der App bringt aber nicht nur iPad-Kompatibilität, sondern schließt auch gleich alle Nutzer von älteren iOS-Geräten aus, die App fordert nämlich mindestens iOS 8.0. Davon abgesehen bietet die iPad-Anpassung eine gute Möglichkeit, seine Flickr-Fotos zu betrachten, zu organisieren oder auch zu erstellen. Flickr Kamera ist ebenfalls Bestandteil der App und kann auch mit dem iPad genutzt werden.

Flickr_iPad_01

Google erklärt Funktionsweise und Problematik der Spracherkennung

18. Oktober 2014 Kategorie: Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Google hat spätestens seit Google Now ein recht potentes Spracherkennungssystem. Nicht fehlerfrei, aber schon sehr weit. Dass sich dies gar nicht so einfach gestalten lässt, erklärt Google jetzt in einem Video. In diesem erfährt man auch, dass es die Spracherkennung durch Computer bereits seit den 50er Jahren gibt. Für Menschen, die sich für die Technik dahinter interessieren, ein schöner Einblick in die Spracherkennung. Und wer heute über die Spracherkennung nörgelt, sollte sich vielleicht auch einmal das Video anschauen, um zu erkennen, dass es gar nicht so einfach ist.

Simon The Sorcerer: 20th Anniversary Edition kostenlos im Amazon App-Shop

18. Oktober 2014 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Eines der Point&Click-Adventures, die das Genre geprägt haben, ist Simon The Sorcerer. Erstmalig erschien der Titel 1993, heute können wir ihn auch auf unseren Smartphones genießen. Während sich das Point&Click-Genre generell schon gut für eine Touchscreen-Steuerung eignet, wurde hier noch einmal weiter optimiert. Ebenfalls gut gemacht: man hat die Wahl, ob man mit optimierter HD-Grafik spielen möchte oder die Original-Grafiken des Spiels bevorzugt. Auch kann die Original-Musik gewählt werden und für den perfekten Retro-Spaß die Steuerung auf Mauszeiger umgestellt werden.

StS_Amazon

Kickstarter friert Anonabox-Kampagne (Tor-Router) ein

18. Oktober 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Kickstarter ist eine Crowdfunding-Plattform, auf der Ideen von kreativen Köpfen durch die Masse finanziert werden. Wir berichten auch häufiger über spannende oder kuriose Projekte. Mit der Anonabox sollte es bald ein Netwerk-Gerät geben, das jeglichen Traffic über das Tor-Netzwerk leitet, um den Nutzer anonym im Netz erscheinen zu lassen. Diese Kampagne wurde jetzt von Kickstarter ausgesetzt, nachdem das Projekt trotz starkem Zulauf durch Unterstützer einige Kritik einstecken musste.

Anonabox



Seite 1 von 313123456...Letzte »