REACHit von Lenovo vereinigt mehrere Cloudspeicher in einer App für Android

23. November 2014 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Während Smartphones von Lenovo hierzulande nicht verkauft werden, hindert es den chinesischen Hersteller nicht daran, wenigstens seine Apps auch hier bereitzustellen. REACHit ist eine davon, mit der App lassen sich mehrere Cloudspeicher-Dienste verwalten. Gerade wenn man mehrere Dienste nutzt, zum Beispiel um bei allen ein paar Frei-GB abzustauben, kann so eine App sehr nützlich sein.

Lenovo_ReachIt

Atari: Game Over – Doku über Ausgrabungen von E.T. The Extra Terrestrial ab sofort verfügbar

23. November 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Im Frühling des Jahres verkündete das Xbox-Team, dass man sich auf die Suche nach den vergrabenen Atari-Games E.T. The Extra Terrestrial macht. Diese Aktion war auch erfolgreich und eine Doku wurde für 2015 angekündigt, die exklusiv über die Xbox-Kanäle ansehbar sein sollte. Die Dokumentation ist wohl schon etwas früher fertig gestellt worden, denn sie kann ab sofort angeschaut werden. Weitere Xbox-exklusive Inhalte sollen ja bekanntlich folgen.

F-Secure Freedome VPN für Android und iOS ein Jahr kostenlos nutzen

23. November 2014 Kategorie: Android, Backup & Security, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Ein VPN (Virtual Private Network) ist eine einfache Sache, um sich unterwegs in öffentlichen WLANs vor Angriffen zu schützen. Nicht ganz so einfach ist es hingegen für Laien, sich ein solches VPN einzurichten. Dies kann zum Beispiel die App von F-Secure übernehmen. Und damit Ihr das ausgiebig testen könnt, erhaltet Ihr den Dienst für ein Jahr lang kostenlos, wenn Ihr in der App einen Code eingebt. Spart Euch bei Nutzung immerhin 26,99 Euro im Jahr.

FSecure_Freedome

Chrome 40 Beta bringt Profile Lock und von der Tageszeit abhängige Vorschläge auf der New Tab-Seite

22. November 2014 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die Google Chrome 40 Beta-Version bringt drei neue Features in den Beta-Channel des Chrpme-Browsers. Die aktuelle Version des Beta Browsers ist für Windows, OS X und Linux bei Google verfügbar. Drei größere Änderungen gibt es in dieser Version: Profile Lock, ein neues Crash Recovery UI und New Tab Page Suggestions. Das interessanteste Feature schein mir hier Profile Lock zu sein. Es ermöglicht, dass man seine Chrome-Session, inklusive aller geöffneten Tabs, sperren kann. So kann man auch andere Personen an den Browser lassen, ohne dass die eigene Arbeit im Browser dadurch beeinträchtigt wird. Wiederherstellen lässt sich die Session einfach durch Eingabe eines Passworts.

Chrome_Profile_Lock

Cortana findet in “Bigger”-Spot tröstende Worte für unbegabte Siri

22. November 2014 Kategorie: iOS, Mobile, Windows Phone, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Herzlich willkommen zur nächsten Runde Siri vs Cortana. Die beiden mobilen Sprachassistenten wurden schon des Öfteren von Microsoft ins Duell geschickt. Heraus kamen meist unterhaltsame Videos, die natürlich Cortanas Stärken hervorheben. Die neue Runde macht sich das “Bigger” des iPhone lustig, welches neben ein Lumia 830 gestellt wird. Das “Bigger” bezieht Cortana anfangs auch auf Siri, geht davon aus, das Apples Assistent mehr kann als vorher. Dann kommt aber doch recht schnell das Einsehen und Cortana hat sogar noch tröstende Worte für Siri übrig. Gefällt mir jedenfalls besser als das Surface 3 Pro Winter Wonderland.

Google Maps für mobile Browser erhält Update, sieht wie aktuelle App-Version aus

21. November 2014 Kategorie: Google, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Nachdem die mobilen Apps von Google Maps bereits ihr Material Design-Update erhalten haben, kommt nun auch die mobile Webseite von Google Maps in den Genuss. Die Web-App sieht den nativen Apps jetzt noch ähnlicher, nur dass man halt keine App installieren muss, sondern den mobilen Browser hernehmen kann, um Google Maps zu nutzen. Die mobile Web-App hat auch ein Menü, das sich einblenden lässt, im typischen Hanburger-Style. Hier kann man dann entsprechende Optionen wie Satellitenansicht, Verkehrsdaten oder öffentliche Verkehrsmittel einblenden lassen.

GMaps_Mobile

Nutzerdaten nach Hack von PlayStation Network, Windows Live und 2K Games veröffentlicht

21. November 2014 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Wieder einmal ist Sony von einem Hack betroffen. Damit befindet man sich diesmal allerdings in bester Gesellschaft, denn auch 2K Games und Windows Live sind betroffen. Die Hacker-Gruppe DerpTrolling ist für die Veröffentlichung einiger Daten verantwortlich. Diese wurden zwar nicht im großen Stil veröffentlicht, DerpTrolling weist aber darauf hin, dass man weitaus mehr Daten hat, als die veröffentlichten.

MacBook

Google und Rockstar legen Patentstreit bei

21. November 2014 Kategorie: Android, Google, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Google und Rockstar, ein Patentkäufer, der unter anderem Apple als Investor hat, haben einen Rechtsstreit beigelegt. Rockstar verklagte Google und andere Hersteller von Android-Geräten wegen der Verletzung von Patenten in Android-Geräten. Besagte Patente stammen von Nortel und wurden 2011 für 4,5 Milliarden Dollar von Rockstar gekauft. Sieben dieser Patente soll Google verletzt haben, wie aus der im Oktober 2013 eingereichten Klage hervorgeht.

Google Office

Google Maps 9.1 für Android veröffentlicht, bringt Zusatzinformationen zu gesuchten Orten

21. November 2014 Kategorie: Android, Google, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Google hat bei seiner wöchentlichen Update-Runde auch an die Google Maps-App für Android gedacht. Während es keine größeren Änderungen zu verzeichnen gibt, gibt es doch ein neues Feature, sowie Hinweise auf Features, die zwar noch nicht für den Nutzer sichtbar sind, sich aber schon einmal im Code der App verstecken. In diesem Fall betrifft es nur eine Funktion zum Rerouting bei der Navigation. Google Maps wird – noch nicht in dieser Version – eine genauere Berechnung vornehmen können, wie viel Zeit man spart, wenn man sich an Verkehrsbehinderungen vorbei navigieren lässt.

GMaps_9_1

Billboard 200 Album-Charts berücksichtigen künftig Streaming-Dienste

21. November 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Seit 23 Jahren werden die Billboard 200 Album-Charts auf die gleiche Weise hervorgebracht, es zählen verkaufte Alben der Künstler. Diese Zählweise ist aber aufgrund der zunehmenden Popularität von Streaming-Diensten und dem Rückgang an Datenträger-Verkäufen nicht mehr zeitgemäß. Das hat man auch bei Billboard gemerkt und wird künftig, beginnend im Dezember, alle großen Streaming-Dienste in die Berechnungen mit einbeziehen. Track Sales eines Albums über die Dienste, sowie reines Streaming werden dabei unterschiedlich gewichtet.

Spotify all offline



Seite 1 von 336123456...Letzte »