Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

LG G6: Neue Videos bewerben alte Funktionen, Weitwinkelkamera erneut bestätigt

20. Februar 2017 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Es sind nur noch wenige Tage bis LG das G6 offiziell vorstellt. Das hält LG aber nicht davon ab, die Smartphone-Fans mit weiteren Häppchen bezüglich der Ausstattung zu füttern. Zwei Videos gehen auf Funktionen ein, für die LG bekannt wurde, dazu gehört beispielsweise Double-Tap-to-Wake oder auch die Weitwinkel-Kamera, die bereits im G5 und im V20 zum Einsatz kam. Zur Kamera gibt es sogar noch einmal einen Blogpost, diesmal geht es um die Linsen, über Softwarefunktionen erzählte LG ja bereits. so wird es beispielsweise spezielle Modi für die Aufnahme von Social Media Posts geben.

Wie mich Amazon Alexa zur Nutzung einer bestimmten App verleitete

18. Februar 2017 Kategorie: Android, iOS, Smart Home, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Nachdem Amazon mich fies hat warten lassen und ich erst kurz vor der generellen Verfügbarkeit eine Einladung für Echo bekam, war ich ja auch so ein bisschen eingeschnappt und habe mir erst einmal keinen der zuhörenden Lautsprecher bestellt. Wie es das Schicksal aber manchmal so will, musste ich doch einmal ausprobieren, was aber an einem anderen Gadget lag, das ich gerade teste. Und was soll ich sagen, ich war bereits nach ein paar Minuten Nutzung von Alexa überzeugt. Alles geht super einfach, selbst Aktionen über IFTTT lassen sich unglaublich einfach nutzen.

Google Fotos zeigt im Web nun an, in welchen Alben sich Fotos befinden

18. Februar 2017 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die Web-Ansicht von Google Fotos hat eine kleine Änderung erhalten, die sehr praktisch sein kann. Zu einzelnen Bildern werden nun mehr Informationen angezeigt. So kann man ab sofort sehen, in welchen Alben ein Bild einsortiert ist – falls es das denn ist. Praktischerweise kann man dann auch gleich in das entsprechende Album springen. Besonders sinnvoll, wenn man ein Bild in einem Album entdeckt, dieses aber auch noch in einem anderen ist. Um die Anzeige zu erhalten, muss man bei einem Bild einfach auf das „i“ (rechts oben) klicken, die Alben werden dann zusammen mit den anderen Bildinformationen wie Aufnahmedatum und Kameraeinstellungen angezeigt.

Game Over: Bundesnetzagentur zieht sprechende Puppe „Cayla“ aus dem Verkehr

17. Februar 2017 Kategorie: Android, Games, Hardware, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

„Gegenstände, die sendefähige Kameras oder Mikrophone verstecken und so Daten unbemerkt weiterleiten können, gefährden die Privatsphäre der Menschen. Das gilt auch und gerade für Kinderspielzeug. Die Puppe Cayla ist verboten in Deutschland“, so Jochen Homann, Präsident der Bundessnetzagentur. „Es geht hier zugleich um den Schutz der Schwächsten in der Gesellschaft.“ Das kann man einer aktuellen Pressemitteilung der Bundesnetzagentur entnehmen. Es geht um die Puppe „Cayla“, ein vernetztes Spielzeug, das Kindern zuhört und ihnen auch Antworten gibt. An sich nicht verwerflich, allerdings in dieser Form in Deutschland verboten.

Google Play Services 10.2: Android Gingerbread und Honeycomb werden nicht mehr unterstützt

17. Februar 2017 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Im November 2016 teilte es Google bereits mit, mit der aktuellen Version der Google Play Services werden ältere Android-Versionen nun nicht mehr unterstützt. Betroffen sind Android Gingerbread (Android 2.3) und Android Honeycomb (Android 3.x), beides Versionen, die seit vielen Jahren verfügbar sind. Das heißt allerdings nicht, dass die Geräte mit diesen Android-Versionen nun plötzlich nicht mehr funktionieren. Mit ihnen können nur weniger Schnittstellen genutzt werden, Entwickler müssen die alten Andorid-Versionen extra unterstützen, indem sie mehrere Versionen ihrer Apps anbieten.

Grünkäppchen: Kindgerechtes, interaktives Biomärchen für iOS aktuell kostenlos

17. Februar 2017 Kategorie: iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

iOS-Nutzer bekommen auch diese Woche wieder eine normalerweise kostenpflichtige App als kostenlose App der Woche angeboten. Solltet Ihr selbst kein Märchenfan sein, habt Ihr hoffentlich Kinder, mit denen Ihr Grünkäppchen „spielen“ könnt. So richtig Spiel ist es nämlich gar nicht, vielmehr eine interaktive Geschichte. Diese kann man sich erzählen lassen, während man in den einzelnen Szenen Mini-Games spielen kann, die natürlich immer passend zur Story sind. Muss man aber nicht, man kann die Games auch einfach überspringen. Grünkäppchen – der Name lässt es bereits vermuten – orientiert sich dabei an der Geschichte des Rotkäppchens, allerdings leicht abgewandelt.

Mark Zuckerbergs Facebook-Traum: Globale Community statt Freunde-Netzwerk

17. Februar 2017 Kategorie: Internet, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

„Building Global Community“ – Mit diesen drei Worten überschreibt Mark Zuckerberg ein Schriftstück an die Community. In diesem erklärt er, wie die Zukunft von Facebook aussehen soll. Jetzt nicht mit mehr Videoinhalten oder so, sondern wie eine globale Community gestaltet werden kann. Hier gilt es nämlich eine Menge zu bedenken, denn eine solche globale Community muss für alle gleichermaßen funktionieren. Das kann sie aber nicht von heute auf morgen, es ist ein langer Prozess, eigentlich vergleichbar mit der Entstehung einer Zivilisation oder eines Landes. Da mussten auch erst einmal „Community“-Regeln entstehen, wie unterschiedlich, sieht man heute in den verschiedenen Ländern.

Pokémon GO: Neue Generation Pokémon live, so erhaltet Ihr die neuen Evoli-Entwicklungen

17. Februar 2017 Kategorie: Android, Games, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Letzte Nacht wurde von Niantic die bereits angekündigte 2. Generation der Pokémon in Pokémon GO entlassen. So könnt Ihr nicht nur neue Monster fangen, sondern auch neue Entwicklungen von Evoli anstoßen. Je nachdem, welchen Namen Ihr für das Evoli wählt, erhaltet Ihr so nach der Entwicklung ein Psiana oder Nachtara. Um ein Psiana zu erhalten, müsst Ihr Euer Evoli vor der Entwicklung Sakura nennen, mit Tamao als Name erhaltet Ihr ein Nachtara. Außerdem werdet Ihr feststellen, dass Ihr die doppelte Anzahl Bonbons erhaltet, wenn Ihr Monster fangt, die bereits entwickelt sind. Auch sehr praktisch.

Lenovo Quartalszahlen: Gewinn sinkt um 67 Prozent, auch weniger Umsatz

16. Februar 2017 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Lenovo hat seine Geschäftszahlen für das vierte Quartal 2016 (3. Fiskalquartal 2016/2017) bekanntgegeben. Diese sehen auch gar nicht so gut aus, wenngleich sich durchaus positive Trends ableiten lassen. Das möchte man bei einem Gewinnrückgang von 67 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal gar nicht glauben. Beim Umsatz sieht es nicht ganz so verheerend aus, ein Minus von 6 Prozent im Jahresvergleich bringt 12,2 Milliarden Dollar, die bewegt wurden. PCs und Smart Devices sind Lenovos Hauptumsatzträger, 8,2 Milliarden Dollar wurden in diesem Bereich umgesetzt, 2 Prozent mehr als im Vorjahr.

iPhone mit OLED-Display soll ohne Homebutton, dafür mit „Function Area“ ausgestattet sein

16. Februar 2017 Kategorie: Apple, Hardware, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die nächste iPhone-Generation dürfte noch mehr als ein halbes Jahr entfernt sein, dennoch gibt es natürlich bereits Gerüchte zu den neuen Modellen. Aus zwei mach drei soll es dieses Jahr heißen, neben den gewohnten Modellen mit 4,7 Zoll und 5,5 Zoll Display, soll es eine weitere Variante mit OLED-Display geben. Zu dieser möchte KGI-Analyst Ming-Chi Kuo nun neue Informationen haben. Dabei muss man gleich erwähnen, dass Kuo zwar oftmals mit seinen Einschätzungen richtig lag, aber auch bereits letztes Jahr behauptete, es würde drei Modelle geben.