Acronis True Image 11 Home in der COMPUTER BILD

19. Januar 2010 Kategorie: Backup & Security, Internet, Privates, Windows, geschrieben von:

Heute lag die COMPUTER BILD in meinem Briefkasten. Nein, ich bin kein Abonnent. Fakt ist: die COMPUTER BILD fragte vor einiger Zeit an, ob man Thundersave auf die Heft-DVD pressen dürfe. Na klar, warum auch nicht? Sollen ja möglichst viele Thunderbird-Nutzer von profitieren. Backup ist immer wichtig. Die Zeitschrift hat es sich auch nicht nehmen lassen ein kleines HowTo zu veröffentlichen:

Jedenfalls ist auf der CD auch die Version 11 Home von Acronis True Image zu finden. Ich selber nutze Acronis zwar nicht, dachte aber dass es vielleicht jemanden von euch interessieren könnte für 2,70 Euro Acronis abzugreifen. Eine Anleitung findet sich auch in der Zeitung.

Neben dem reinen Sichern eurer Daten (bzw. Erstellen von Images im Live-Betrieb) könnt ihr mit Acronis True Image auch Festplatten clonen.

Wer im Besitz einer Festplatte von Seagate, Maxtor oder Western Digital ist, der braucht sich auch nicht die COMPUTER BILD zu kaufen, da schmeißen euch die Hersteller Spezialversionen hinterher. Kostenlos wohlgemerkt.

Meine Meinung zu Acronis: ich selber habe bisher immer gute Erfahrungen mit der Software gemacht. Die Firma finde ich aber nicht besonders sympathisch. Mir selbst wurde auf zwei persönliche Anschreiben nie geantwortet und von mehreren Bekannten weiss ich, dass sie die gleiche Erfahrung machen mussten. Kommunikation gleich Null. Des Weiteren darf jeder Benutzer von Windows 7 die meisten Funktionen eh für umme nutzen, da diese im Betriebssystem inkludiert sind. Siehe auch folgende Beiträge:  Vollautomatisches und kostenloses Vollbackup für Windows 7 und Braucht man Acronis TrueImage?. Ich selber setze die erste Variante ein und Backup & Restore funktioniert immer einwandfrei.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25441 Artikel geschrieben.