Anzeige

XWindows Dock – Dock wie bei Mac OS inklusive Stack

Eben im Aqua-Soft-Forum gefunden: XWindows Dock – eine weitere Dock für Windows. Bietet eigentlich die üblichen Features die man von einer Dock erwartet – wie zum Beispiel das minimieren der Fenster, Ändern der Icons, direktes Hereinziehen von Dateien und Ordnern und so weiter. Neu ist, dass gleich ein Stack mit eingebaut ist – wie bei der echten Dock unter Mac OS X Leopard.

Hier noch einmal auf die Schnelle die möglichen Einstellungsmöglichkeiten:

Die direkte Downloadseite findet ihr übrigens hier.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

50 Kommentare

  1. Nachtrag: Weil du letztes Mal Wert darauf gelegt hast: Um die jeweils neuen Ordner-Symbole sehen zu können, musst die Dock nach der Auswahl eines neuen Themes neustarten. Es haben aber nicht alle Themes, eigene Ordner-Symbole.

    PS: Cool, bin trotz später über deinem Kommentar gelandet 😀 Um die Sachen runterzuladen, muss man ja normalerweise in dem Forum dort angemeldet sein, was schon ein bisschen nervig ist. Ich hab dort schon einen Account, deshalb kein Problem: gern geschehen!

  2. JürgenHugo says:

    @atreiu:

    Vielen,vielen Dank – eigentlich ist es ja nicht richtig, das ich dich „listig“ missbrauche, um mir Mühe zu ersparen… 😛

    Ich seh´s ja auch ein…Deswegen oben der Dank.

    Jetzt werde ich mir mal gleich deine Links ansehen.

    Grüsse zurück!

  3. JürgenHugo says:

    @atreiu:

    Grummel, grummel

    Jetzt hab´ ich mich so auf die neuen Themes gefreut – und jetzt gehen die nicht…Schnief

    Im Ernst: Ich hab´ das Package runtergeladen und entzippt, die Dateien dann in den Ordner „Skins“ von XWindows geschoben (ausser Skin.smxd, da war schon eine, muss ich die auch tauschen?)

    Neu installiert habe ich nicht, ich hatte schon Version 4.8. Alle „neuen“ Skins werden auch in Options/Skins angezeigt – wenn ich eine auswähle, kommt (z.B.):

    „File´s skin „Dash.smxd“ is incorrect!“

    zusammen mit dem „schlimmen-Fehler-Alarm“ von Windows.

    Die paar älteren (der in lila mit der Tasse z.B.), die gehen, alle aus deinem Package nicht. Mach´ich was falsch?

    Ich mach jetzt erstmal ein Computerspiel, um mich zu trösten, danke schon mal im voraus für einen Tip (den guck´ich mir später an)

  4. @JürgenHugo:

    Tja, ich hab das mit dem Dock-Updaten nicht umsonst geschrieben 😉

    Es gibt mittlerweile drei verschieden 4.8er Versionen. Das weiß man nur, wenn man in dem Forum mitließt, ist auch von dem Entwickler nicht gerade geschickt gemacht.

    Wenn du aber die von mir oben verlinkte (neuste) Version in einen neuen Ordner installierst, kannst du die Themes verwenden.

    Nebenbei kommst du in den Genuss von ein paar Details-Verbesserungen: Das Kontext-Menü sieht hübscher aus und in den Stacks werden die vollständigen Dateinamen angezeigt, wenn du mit der Maus drüber fährst. „Deine“ 4.8er hat das beides nicht 😉

  5. JürgenHugo says:

    @atreiu:

    Danke.

  6. JürgenHugo says:

    @atreiu:

    Ja, ja – da woll´t ich wieder schlauer sein als als der „Lehrer“ (als du) 😛 – jetzt klappt es aber!

    Nur die lila Ordner mit der Tasse sind weg – das ist aber nicht wirklich ein Verlust.

    Schade, das nur 3 verschiedene Ordner dabei sind – Default (den mag ich nicht) – blau transparent, der ist schön, nur manchmal schlecht zu sehen und der schwarze in „Blackest Leopard“.

    Der hat zwar die gleiche Form wie Default – aber in schwarz sieht der viel besser aus. Den nehme ich erstmal.

    Wenn du was über neue/andere Ordner weisst – könntest du mir dann zur Sicherheit eine Mail schicken – ist vielleicht ein bisschen viel verlangt, aber das interessiert mich sehr. Naja, ich schreib´s mal hin: hugohilter bei t-online.

    Danke nochmals.

    P.s.: Ich glaube, ich bin da sogar angemeldet…

  7. Alles klar, ich versuche dran zu denken 😉

  8. Sagt mal, kommt das Teil mit den ueblichen Docklets auch zurecht. Es hat fuer mich wenig Sinn mir das Teil zu installieren, wenn es die Docklets nicht beherrscht und russisch, kann ich leider noch nicht.

  9. Kann mir jemand sagen ob man das Dock auch anders starten kann als nach dem Dreieck zu suchen?

    Egal ob mit einem schwarzen oder weißen Hintergrund ich finde es nicht. Habe 2 Bildschirme angeschlossen und es gibt keinerleich Dreiecke zu sehen….

  10. JürgenHugo says:

    @Christian:

    Ei wei, laaaang ists her. Aaaber von mir gibts 2 Tips (Ich benutze das X-…schon lange nicht mehr – es gibt besseres. Der Enwickler hat gewechselt, oder die Version – oder beides).

    1) Wenn du das richtig installiert hast – das Dreieck IST da. Es ist evtl. so winzig, das du es nicht siehst! Blende die Taskleiste aus, geh mit dem Kopf an den Bildschirm. Es ist ungefähr in der Mitte vom Screen am unteren Rand. Wenn du nix siehst – fummel mit der Maus unten im mittleren Drittel des Screens rum, klick dauernd – irgendwann kommt da was.

    2) Vergeß XWindows, die Alternativen sind besser! Ich sag nur mal 3: Rocket Dock, Object Dock, Nexus. Brauchst du nur nach googlen. Wenn nötig, such ich dir auch die Links raus. So. 😛

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.