WordPress: Notizen auf Bildern mit imgNote

Vielleicht kennen einige von euch die flickr-Funktion um Notizen auf Bildern zu hinterlassen. Das kann ganz nützlich sein um gewisse Dinge auf Bildern gleich mit einem Text zu erklären. Den ganzen Spaß gibt es nun auch als Erweiterung für die WordPress nutzenden Blogger unter euch.

Die mit Notizen versehenen Punkte sehr ihr wenn ihr mit der Maus über das Bild hoovert. Zu den einzelnen Notizen lassen sich auch URLs hinterlegen.

imgNote, so der Name des Plugins für WordPress, ist brandneu. Die öffentliche Version ist erst wenige Stunden alt und auch eine Aktualisierung wurde bereits nachgeschoben (hatte einen Bug gefunden, der es nicht erlaubt Zahlen und Sonderzeichen (wie z.B. 27″) zusammen geschrieben in den Notes zu erwähnen).

Die Benutzung ist denkbar einfach: Plugin hochladen und aktivieren. Fügt ihr nun in einen neuen Beitrag ein Bild ein, so erscheint unterhalb des Editors ein weiteres Feld in dem ihr eure Bilder mit Notizen versehen könnt:

Wer dieses Plugin nützlich findet: einfach Marcel für seine Idee dazu danken und dem Philipp für die Ausführung.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

72 Kommentare

  1. Klasse Plugin, keine Frage;
    aber Herr Knobloch was ist denn das große braune Ding rechts unterhalb des iMAC. Dazu eine Beschreibung wäre mehr als angebracht 😉

    Vg
    Oli

  2. Plugin is nett – funktioniert aber nicht im Feedreader

  3. Rechts unterm iMac? Braun? Schreibtisch?

  4. Also im Google Reader sind keine Notes im Bild, aber am Ende des Artikels steht dann:

    images in this post contain notes, please open the website directly

  5. Gibt allerdings ein Problem mit Bildern, die man z.B. mit width=“460″ height=“382″ einbaut. Die Notes erscheinen dann auf dem verkleinert eingebauten Bild an der Stelle, wo sie beim normal grossen Bild eigentlich wären. Da müßte noch dran gefeilt werden.

  6. Sicherheitsgurt am Stuhl: HB-Männchen?

  7. @Heiko Das geht nicht anders, da die meisten Feedreader (auch Google Reader) kein externes Javascript einbinden.

  8. Wo steht dein richtiger Rechner? Oder biste jetzt vollkommen auf der Mac Schiene?

    Cu Crono

  9. Ich hab mir erst vorkurzem WordPress angeschaut, blogge aber nicht wirklich, aus Mangel an Zeit und Ideen. Trotzdem ist es immer wieder gut, neue/weitere/andere PlugIns vorgestellt zu bekommen. Ich lese deinen Blog täglich und sehr gerne 🙂

    Wie bist du denn mit deiner Fritzbox 7270 zufrieden? Ich hab mir gestern erst eine zugelegt, da mein Speedport W700V nur rumgezickt hat. Das Paket kam gestern und so ne unkomplizierte und schnelle Installation, bei der AUF ANHIEB alles geklappt hat, hatte ich noch nie! Von daher bin ich bisher begeistert 🙂

    Vielleicht gibts da ja von deiner Seite aus Erfahrungsberichte, Tipps & Tricks zu weiteren oder bereits vorhandenen Funktionen, nützliche Zusatzttools, weitere Verwendungsmöglichkeiten für den alten Speedport, etc.? Halt irgendwas, was nen eigenen Blogeintrag rechtfertigen würde 😉

  10. @Der geilste Typ: Danke, known Bug. Hättest du die Projektseite gelesen, wüsstest du es. Da es eh ziemlich dumm ist ein Bild per HTML/CSS zu resizen, hat es keine hohe Priorität.

  11. @Knuspermagier: Wieso ist das ziemlich dumm? Wenn mir WordPress dieses Komfort-Feature out-of-the box anbietet, nutze ich es auch. Und ich denke, das tun sehr viele (gerade in Kombination mit z.B. Fancy Box). Deswegen würde ich diesem Bug durchaus eine höhere Priorität zuweisen.

  12. @Der geilste Typ: Naja, okay, da die meisten Browser heutzutage resamplen ist es vielleicht besser geworden. Früher war die Grafikqualität da jedenfalls immer unterirdisch.

    Aber was solls, niedrige Priorität bedeutet im aktuellen Development-Modus eh nur „nicht heute, sondern eher Sonntag“

  13. Solange es keine 12 Megapixelbilder sind die somit auf kleines Format gebracht werden ok, aber leider „missbrauchen“ viele diese Funktionalität auf die beschriebene Art …

    Cu Crono

  14. @Crono Wieso missbrauchen? Es werden umgekehrt auch 1×1 Grafiken gestreckt, die als Platzhalter dienen. Über die Sauberkeit wollen wir nicht reden.

    Die Attribute „width“ und „height“ dienen dem Browser als Platzhalter, sodass er den weiteren Content schon ordentlich platzieren kann, um dann die größeren Bilder zu laden. Deswegen sollte man als Webentwickler immer diese Attribute angeben.

    Aber in gewisser Weise hast Du recht: es wäre ein Missbrauch, ein 12MP Bild auf 300×100 Pixel einzuschränken.

  15. Hast ja schön aufgeräumt!

    Da liegen noch 3 Telefone 😉

  16. Also in meinem Feedreader Greatnews werden die „notes“ angezeigt aber höher als das eigentliche Bild.

  17. @Joerg: Wär nett wenn du es (vll mit nem Screenshot zusammen) im Support Forum berichten könntest. (http://support.knuspercode.de/index.php/categories/2/knspr-imgnote) Danke!

  18. Interessantes Plugin, erinnert irgendwie an die Verlinkungen in den bekannten VZ’s 😉

  19. finde ich wirklich toll, habe ich gleich installiert. Danke

  20. @Caschy:
    Umsteigen? Auf was denn, etwa WordPress?
    http://j-sys.de/index.php?s=wordpress&submit=Suche

    Ich habe lokal immer ne aktuelle WordPress-Version laufen und spiele immer mal wieder damit herum – wirklich glücklich macht mich momentan weder b2evo noch WP.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.