CianoDock: Programmstarter

Ich muss gestehen dass ich Launchy den Laufpass gegeben habe. Das Startmenü von Windows 7 ist einfach klasse und ich benötige keinen weiteren Programmstarter. Wenn die Statistiken nicht lügen, dann benutzen allerdings 2/3 aller Windows-User eben kein Windows 7 sonder XP oder Vista. Wer also noch einen Programmstarter sucht, der kann sich ja auch einmal CianoDock anschauen.

Die CianoDock ist Freeware und lässt sich auch portabel nutzen. Programme lassen sich ganz einfach in Gruppen sortieren.

Auch das Ändern der Icons oder auch das Hinzufügen von Kommandozeilenparametern ist möglich. CianoDock wird wir die meisten Programmstarter mit einem Shortcut aufgerufen, dieser ist frei belegbar. Die Dock taucht nach dem Aufrufen am Ort des Mauszeigers auf.

CianoDock ist nicht so mächtig wie Launchy. Wahrscheinlich eher etwas für Leute die es bunter mögen. Wie die Icons geändert (oder der Hintergrund) lässt sich der Readme entnehmen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

42 Kommentare

  1. Edel anzuschauen, allerdings auf 12 Stones/Circle begrenzt: http://www.webdomination.de/2009/12/krento-eleganter-programmstarter-fuer-windows/

  2. Hast du etwa nicht mehr dieses Zucken im Daumen, wenn du ein Programm starten willst? 😀
    Ich kann mir Launchy irgendwie nicht abgewöhnen, obwohl das Windows Startmenü mittlerweile auch wirklich sehr gut ist 😉

  3. Doch, ich klacker ab und an noch auf Alt+Space 🙂 – aber ich denke, ich werde mich bald umgewöhnt haben 😉

  4. Danke für den Tipp, muss ich mir mal anschauen. Wäre wohl für meinen Vater etwas 😀

  5. Als ich muss zugeben das ich auch unter windows 7 launchy benutze, liegt aber daran das ich mit launchy quasi meinen rechner steuer und ich mich nicht umgewöhnen möchte 😀

  6. Ich hab lange Zeit Circle Dock benutzt. Beim Wechsel auf Windows 7 hab ich dann darauf verzichtet, auch wenns portabel ist. Da kann man z.B. linke+rechte Maustaste drücken, damit das Menü erscheint – da wo die Maus gerade ist. Hat viele Einstellungsmöglichkeiten und wirkt allgemein besser als CianoDock (auf den ersten Blick).

    Oh, ich seh grad du hast ja schon mal von Circle Dock berichtet. Wozu braucht man dann CianoDock?

  7. JürgenHugo says:

    Ich gehör ja nich mehr zu den 2/3 ohne Win 7. Aber „klasse“ find ich das Startmenü nich. Was soll da dran Klasse sein?

    Das man da was reintippen „darf“? Daß man eine gescheite Ordnung/Übersicht nur hat, wenn man sich eigene Unterordner erstellt. Mir gefällt Win 7 ja recht gut – muß ich so sagen.

    Meine Meinung ist: das Startmenü sieht ganz gut aus, man kanns auch benutzen – bei mir ist das ja recht schön geordnet – aber für eine überirdisch gute Funktion halt ich das nicht. Das hätte man noch besser machen können.

    Und deswegen bleib ich auch bei Win7 bei RocketDock und ObjektDock. Wo ich doch so so viele schöne Symbole hab… :mrgreen:

    @kamikater: Alternativen kann man nie genug haben – ich halte allerdings von runden Docks nix.

  8. Mmmhhh… Ac’tivAid läuft eh stets im Hintergrund und bringt den AppLauncher schon mit, sozusagen „Launchy für Arme“, aber [bei mir] zuverlässiger, und es tut schnell und störungsfrei das was es soll. Ohne Klickibunti.

    Grüße, guzolany

    P.S.: Die Kommentarbewertung ist in diesem Blog nutzlos, weil es zu wenige und zu kurze und zu wenig kontroverse Kommentare gibt. Die „Thumbs“ bringen also nichts und stören ansonsten nur den Lesefluss. Und das übliche „Danke, Caschy, unser Gott!“ kann man auch ohne Daumen hoch als Kommentar reinschleimen. Also rheinisches Grundgesetz, Artikel 6: „Kenne mer nit, bruche mer nit, fott domet.“

  9. Ich bin auch vor kurzen auf das Startmenu umgestiegen.
    Leider ist es langsamer, als Launchy 😐
    Naja, ich habe jetzt mal meine Eigenen Datei bei den Indizierungsoptionen rausgenommen. Dafür nehme ich eh Everything. Vielleicht gehts jetzt schneller.

    Alt + Space drück ich ab und zu auch noch aus Gewohnheit 🙂

  10. JürgenHugo says:

    @guzolany:

    Artikel 7: ohne „klickibunti“ ist alles stinklangweilig – so! :mrgreen:

    Ist das „schleimfrei“ genuch? 😛

  11. 3lektrolurch says:

    OT: Wollte noch was zur neuen Kommentarfunktion sagen. Finde ich ganz informativ. Vielleicht würde ich aber „guter…“ durch ein anderes Wort ersetzen, weil es was schulnotenmäßiges hat. Wie wärs vlt mit „beliebter“?
    Ich weiß nicht ob das geht, aber eine zweite Zahl dahinter, die mir die derzeitige maximale Zahl angibt, wäre bei hohem Kommentaraufkommen sinnvoll. Ohne Überblick weiß man ja kaum, ob nu eine 5 viel oder wenig ist.

  12. JürgenHugo says:

    @Hannes:

    Ich hab die Indizierung bei mir ganz deaktiviert, so selten wie ich die Suche brauch.

  13. 3lektrolurch says:

    okay, seh grad, dass der Durchschnitt ganz oben angegeben ist. Immerhin. Doch mal angenommen wenn bei 50 Kommentaren 49 auf 1 stehen und einer auf zehn, dann sagt mir der Durchnitt nicht aus, dass ich den einen Mal finden und lesen sollte, oder?

  14. Aufgrund der fehlenden Windows Taste an meiner IBM Model M Tastatur, werde ich auch weiterhin bei Launchy bleiben 😉
    Schön schlicht und mehr als ausreichend.

  15. Mir gefällt die Anordnung im Kreis gut. Ich werde mir das Programm ansehen, vor allem auch deswegen weil es auch eine portable Version gibt. Danke für den Tipp.

  16. Also wer noch XP oder Vista nutzt, der lebt entweder hinterm Mond oder ist ganz einfach zu faul um Win7 zu installieren. Ich bin der Meinung, dass Win7 das beste Windows BS ist, das MS je entwickelt hat. Ich will es nicht mehr missen. Mit Win7 braucht man wirklich kein Schnellstarter mehr.

  17. Off Topic: Wie geht es Bene (Bene muss am 05.01.2010 wieder zur Behandlung ins Krankenhaus)? http://stadt-bremerhaven.de/ich-glaube-wieder-an-das-gute-im-menschen/

  18. LokiBartleby says:

    @JürgenHugo
    Die Indizierung wird aber auch für das Startmenü benötigt – sofern man sich eben nicht durch sämtliche Ordner und Unterordner hangeln will, um ein Programm zu finden.
    Und genau dieses Suchfeld im Startmenü macht ja einen separaten Programmstarter tendenziell überflüssig.
    Und wenn man die Indizierungsoptionen z.B. auf die Programmordner und den Startmenüordner beschränkt, werden eben auch in erster Linie die Programme angezeigt.
    Und ob man dann per Hotkey einen separaten Launcher oder eben das Windows Startmenü öffnet und ein paar Buchstaben eintippt, das macht letztlich keinen großen Unterschied mehr.

    Wobei ich unter Win 7 alle gängigen Möglichkeiten nutze, um ein Programm zu starten: die 5-6 wichtigsten/am häufigsten genutzen Programme liegen fest in der Taskbar, einige kleine Helferlein verweilen in der klassischen Schnellstartleiste (wobei ich die evtl. auch wieder deaktivieren werde), zusätzlich habe ich RocketDock nach wie vor aktiv und für alles andere benutze ich den Weg über das Startmenü (sowohl per Suchfeld, als auch über die Ordner).

    Aber das kann ja jeder handhaben wie er möchte. Ich würde Caschy aber durchaus beipflichten, dass das Startmenü(-Suchfeld) einen separaten Launcher unter Win 7 (und Vista) überflüssig macht.

  19. Caschy, so wie Du mit Win7 Launchy den Laufpass gegeben hast, so habe ich mit Win7 mein bis dahin heiß geliebtes FARR (Find and Run Robot) in die Wüste geschickt. 🙂

  20. JürgenHugo says:

    Ihr seid alle treulose Gesellen, grins! Die schönen Programme einfach schnöde „wechschicken“ – so´n Prog is auch nur ´n Mensch. :mrgreen:

  21. @Artur
    Also ich hab Windows 7 wieder platt gemacht und XP installiert. Und ich bin nicht faul und lebe nicht hinterm Mond…. noch hinterm Mond leben nämlich dann eher einige Software- & Treiberhersteller. Ich habe Windows 7 (64bit) wirklich gemocht. Es ist ein schönes, sehr gut zu bedienendes Betriebssystem. Nach zwei Wochen habe ich jedoch festgestellt, dass ich es noch nicht produktiv nutzen kann. Eine zu große Menge an Software die ich nutze, läuft nicht, oder nicht richtig. Ich war ständig am herum probieren und auf der Suche nach irgendwas, die Zeit habe ich einfach nicht, ich muss damit arbeiten können. Sorry, das musste ich mal los werden.

    Ich nutze als Programm-Starter eigentlich seit vielen jahren die „JetToolbar“. Ist aber schon sehr alt und wird nicht mehr weiterentwickelt. Bin daher auf der Suche nach Alternativen. Werde auch diese mal probieren. Wenn das allerdings stimmt, dass nicht mehr als 12 Gruppen gehen… das ist dann zu wenig.

  22. JürgenHugo says:

    @LokiBartleby:

    Ich brauche mich aber nicht durch die Ordner zu hangeln! Weil ich alles fein säuberlich in Unterordnern einsortiert habe.

    Ich hab übrigens alle portablen Progs in Ordnern mit exakt gleichem Namen auf D. Da hab ich dann nur zur Unterscheidung ein „P“ davor gemacht.

    Und an diese Ordnung halte ich mich (ziemlich) stur. So finde ich auch die Ausnahmen recht schnell. Da ich damit schon bestimmt vor anderthalb Jahren unter XP mit angefangen habe, weiß ich das bei den allermeisten Programmen auswendig.

    Wenn ich da andauernd arg suchen müßte, würde ich mir sicher was anderes überlegen. Muß ich aber nicht oft. Also lass ich das so, und optimiere es nur ab und an.

    Arbeit macht das ja nur beim ersten Mal (bei Win 7 mußte ich dann halt 1x zu Anfang im Startmenü 20 Ordner neu anlegen. Die Namen braucht ich ja nur abzuschreiben). Das hat mir nix ausgemacht. Wenn das OS ganz neu von „0“ gemacht wird, dann ist das halt ein wenig Arbeit. Manches ist auch etwas langweilig. Aber dafür hab ich ja hinterher die Vorteile. Da steck ich dann gern ein bißchen Mühe rein. 😛

  23. Braveheart82123 says:

    Hm Caschy ich hoff doch du hast alles was zu Win 7 gehört schön mit einem solchen tag versehen. Muss mir ja demnächst ne menge durchlesen weil ich jetzt auch mal win 7 aktiv zu gesicht bekomme
    (nein ich bin das risiko nicht eingegangen ne beta zu begutachten)
    und mal ne ganz bescheuerte frage da ich ja mal wieder völlig blem blem bin wieso zum deibel sind auf vielen 64 Bit Systemen 32 Bit BS installiert?

    und mal so allgemein Danke für den guten blog

  24. JürgenHugo says:

    @Braveheart82123 :

    Ich kann dir nur sagen, warum bei MIR 7 Ultimate in 32-bit installiert ist. Weil mir a) 3 GB RAM normalerweise ausreichen und b) weil eben doch eine ganze Reihe von Progs nocn Schwierigkeiten mit 64-bit Windows haben.

    Und da hab ich mich bewußt entschlossen, den Comp noch auf 32-bit zu lassen. Und erst beim nächsten zu wechseln. „Aushalten“ würde der die 64-bit locker, und RAM könnte ich mühelos auf 12 GB aufrüsten (da würd ich allerdings vorher einen fragen, der das im Gegensatz zu mir schon mal gemacht hat).

    Deswegen hab ich noch 32-bit. 😛

  25. mein launchy ersatz unter xp
    windows-taste + r

  26. @JürgenHugo:
    Da hat LokiBartleby Recht.

    @Artur:
    Das ist mit unter der größte Schwachsinn, den ich je gehört habe.
    Ich halte Windows 7 zwar auch für das beste BS, dass Microsoft je abgelieftert hat, aber deshalb leben alle, die anderer Meinung sind noch lange nicht hinterm Mond.
    Ich finde Windows 7 vor allem deshalb gut, weil ich nun endlich mehr, als 4GB Arbeitsspeicher nutzen kann. Mit Windows XP x64 und Vista x64 ging das zwar auch schon, aber beide hatten wahnsinnige Treiberprobleme und Vista war so, oder so einfach grottig. Windows 7 hat zwar noch einige weitere Verbesserungen gegenüber Windows XP und Vista, aber fast keine, die man nicht nachrüsten könnte. Und auch, wenn Windows 7 achso schlank ist und es inzwischen für den größten Teil der Hardware Treiber gibt, kommt es in Sachen Schnelligkeit und Hardwareunterstützung bei weitem nich an ein sauberes Windows XP heran.

    Deshabl kann ich durchaus verstehen, wenn es immer noch viele Leute gibt, die Windows Xp verwenden.

    @Braveheart82123:
    Das liegt ganz einfach daran, dass viele Leute nicht wissen, ob sie nun ein 64bit-System haben, oder nicht. Zudem wird ihnen noch gesagt, dass wenn sie sich nicht sicher sind ein 32bit-OS kaufen sollen, weil das ja überall läuft.

  27. Und wieder das 32bit RAM-Problem.
    Für alle, die 32bit aber zuviel RAM drin haben (> 3GB): Gavotte RAMDisk!
    Hier hat ein ct´- Leser netterweise ein selbstentwickelts Hilfstool hinterlegt:
    http://www.its-kruschina.de/drupal/software
    Ausführen, Größe eingeben, fertig! Schon hat man ein virtuelles Laufwerk für tmp-Aufgaben im überschüssigen RAM, z.B. Browser-Cache.

  28. @alonso:
    Danke für den Tipp! Vielleicht wechsel ich doch wieder von 64 auf 32 Bit zurück und kann so den Cache vernünftig verwalten lassen. zum Beispiel direktes löschen nach dem Herunterfahren. 😛

    Außerdem gibt es Sandboxie leider nur für 32 Bit Systeme. Und ständig die Virtualbox zu starten habe ich keine Lust! das sind bestimmt jedes mal gute 30 Sekunden, die man dann für’s einmalige testen benötigt …

    Alternativen wie zum Beispiel Returnil funktionieren zwar. Leider muss man bei Returnil den Rechner neustarten um zur Ausgangssituation zu gelangen. Ebenfalls Daumen runter. 😮

    Und wirkliche Vorteile bietet 64 Bit leider noch nicht (Außer die RAM-Verwaltung). So ziemlich alle Programme gibt es nur für 32 Bit und die, die 64 Bit lauffähig sind … sind kaum wert erwähnt zu werden.

  29. JürgenHugo says:

    Alonso:

    Da gibts aber ´ne elegantere Methode: Win 7 HP/Ultimate 64-bit kaufen 75,-/150,-€. Und sag jetzt ja keiner: 75,- sind aber wahnsinnig viel Geld – die sind ja schließlich nicht jeden Monat fällig.

    Und die fällige Neuinstallation: von nix kommt nix. Ich mußte mir das Computerwissen auch selbst besorgen – hier und anderswo.

  30. Braveheart82123 says:

    @Hannes
    deine aussage spricht für sich ^^ aber da ich dann doch auch irgendwann das nicht mehr auf em läppi sondern auf nem festen pc klatschen werde is mir das dann mit der 64 bit version jetzt doch sinnvoller als ne 32 bit version zu nehmen

    @jürgenHugo

    kommt ja imer drauf an was man mit dem pc macht für dich ists mit sicherheit sinnvoller ich hab nur keine lust mir das geld und die zeit 2 mal aus den rippen zu schneiden ^^ da der nächste pc früher oder später ansteht
    und er nen 64 bit prozzessor haben wird…. mach ichs mir bequemer da ich eh nicht soviele programme benötige und nur bestimmter (wortkreation) systemperformanceverbesserungsprogramme wegen die es nicht für 64 bit gibt ergibts für mich selber keinen sinn

  31. JürgenHugo says:

    @Braveheart82123:

    Du hast mich da was missverstanden: Ich KÖNNTE den RAM aufrüsten – ich werde das aber (höchstwahrscheinlich) nicht tun. Der Comp bleibt mit 32-bit. Der nächste wird dann von vornherein 64-bit haben.

    Der Comp „kann“ natürlich vom Prozessor her 64-bit. Du hast aber sicher Recht: sowas muß man beim Neukauf entscheiden, weil sich das dann am besten rechnet.

    Ich hätte auch nicht unbedingt Ultimate gebraucht – ich wollte das aber eben gerne. Und jetzt hab ichs.

    Zum Schluß: auch ich halte Win 7 (soweit ich das beurteilen kann) für das bisher beste Betriebssystem von MS. Ich kenne ja sonst nur XP Pro (und ganz kurz Vista). Gefällt mir ja auch ganz gut. Ich bin aber eben keiner, der sich so vorbehaltlos für etwas begeistern kann/will.

    Ich nörgle über gewisse Sachen bei Win 7 – und ich werde über gewisse Sachen bei Snow Leopard/Apple nörgeln. Und für den (sehr unwahrscheinlichen) Fall, das der Caschy eines Tages auf der Waage steht und: „80“ sagt – und ich dann Linux ausprobieren täte – da würd ich auch da drüber nörgeln. :mrgreen:

    Vielleicht sollte ich meinen Namen in „NörgelHugo“ ändern – oder GrummelHugo…?

  32. Also ich bin jetzt überzeugter 64bit-Nutzer. Und bei manchen Programmen bringts sogar was (Videobearbeitung, etc.). Außerdem hat sich mein letztes 64bit-Treiberproblem in Luft aufgelöst. Hatte eigentlich keine Hoffnung mehr, aber Terratec hat doch noch einen Windows 7 64bit kompatiblen Treiber rausgebracht, wenn auch nur eine Beta.

    @JürgenHugo:
    Wie stehts eigentlich mit deinem Thumbnail Cache Problem?
    Ich hab meinen letztens auf 500MB hoch gebracht. Nix passiert. Doch als ich heute wieder nach dem rechten sah war er wieder unter 200MB.

  33. JürgenHugo says:

    @Hannes:

    Tja – hättste auf der Seite mal eben geguckt, dann wüßtest du das schon! Da ich aber ein lieber Mensch bin, kopier ich dir das noch mal hier rein.So.

    Dein Tip könnte “funzen” – ich sag das mal mit allem Vorbehalt. Ich hab alle Rechte entzogen – sogar mir selber, grins. :mrgreen:

    Der o.a. Ordner “ThumbCacheToDelete” ist zwar wieder da (seit 6.1. – 7:50) – aaaber er ist bis jetzt leer. Bzw. eine ….tmp mit o Kb is drin. Und gelöscht ist noch nix.

    Warten wir mal ab! 😛

    Wir werden das Problem schon knacken – irgendwie. Wir lassen uns doch nich von den Amis „verdödeln“, oder?

  34. Hättest du mal richtig gelesen, dann hättest du gesehen, dass es kein Minus gibt. Und verwechsle mal kein Blog mit einer Newsseite.Ausserdem gibt es da einen Beitrag zu.

  35. Also mein Win7 Startmenü versteht nicht, dass es bei „fc“ den free commander starten soll. Launchy hast schon gelernt. Ich bleib dabei. Gerade auch weil es nicht so bunt/aufdringlich ist.

  36. webtrotter says:

    bewertungen sind gut.
    aber was soll bewertet werden, wenn jemand im selben beitrag einerseits seinen senf zum topic dazu gibt und andererseits noch über anderes off topic schreibt?
    niemand weiss, was eigentlich bewertet wurde.
    außerdem wäre dann eine rangreihe der am häufigsten bewerteten kommentare gut.

  37. Naja, noch einen Launcher?
    Seit ich übergangsweise Vista nutzte und nun endlich „mein“ WIN7 in Gebrauch habe, brauche ich sowas nimmer.
    Die SuFu in der Startleiste ist recht mächtig.
    Nur unter XP schwöre ich nachwievor auf Launchy.
    Jedoch in einer RDP-Session tut das Teil leider ned 🙁
    Hat da jemand ’nen Tipp?

  38. Nutze seit einigen Jahren einen selbstgestrickten Starter, zur Zeit 90K groß, sucht die definierten Programme auf zwei Pfaden (lokal und USB-Stick) und kann sonst so einiges (Desktop-Icons sichern, Bildschirmschoner starten, Rechner abschalten, USB-Stick auswerfen, CPU-Last anzeigen etc. p.p.)

    Nachteil – keine dynamische Programmsuche (da war ich bis jetzt zu faul zum Programmieren)

  39. Merowinger says:

    Solange das WIndows 7-Startmenü nicht lernt, so gut zu werden wie Launchy, bleibe ich auch noch dabei.

    Beispiel: Winmerge: Launchy findet es mittlerweile blitzschnell über „mer“, beim Startmenü geht nicht einmal „merge“ (da findet er nämlich genau gar nichts), dort muss ich „winmer“ eingeben. Doof…

  40. Hallo miteinander,
    ich benutze im Moment die Freeware Rocket Dock

  41. Ich nutze mit Vista 64 immer noch Launchy und habe mir mit Autohotkey die Windows-Kontext-Taste (die ich sowieso nie brauche) gemappt auf die Launchy-Hotkey-Kombination:

    AppsKey::
    Send, {ALTDOWN}{SPACE}{ALTUP}
    return

    Funzt perfekt, nur 1 Taste zum Launchy starten.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.