Windows 10: Kostenlos für registrierte Windows Insider

Windows 10

Kurz nachgelegt: wir hatten heute in diesem Beitrag über die Neuerungen des Windows 10 Insider Programms berichtet. In diesem ging es zum Beispiel darum, dass das Windows Insider Programm nach dem Erscheinen der finalen Windows 10-Version weiterhin verfügbar sein wird – und Microsoft weiterhin gerne Tester im Boot (haha, Boot!) haben würde. Auch in Sachen Upgrade gab es einiges zu lesen – und Microsoft hat es in diesem Beitrag geschickt vermieden, ein kostenloses Windows 10 für Windows Insider zu bestätigen.

Bildschirmfoto 2015-06-20 um 19.34.45

Aber: auf Nachfrage hat Gabe Aul, seines Zeichens Microsoft-Mitarbeiter und Windows 10-Sprachrohr im Netz die Frage konkret beantwortet. Auf die Nachfrage von Tom Warren, ob eine Installierte Windows 10 Build 1030, die mit einem Microsoft-Account gekoppelt wird, nach einem Upgrade auf die finale Version von Windows 10 aktiviert bleibt (und dies kostenlos), bestätigte Gabe Aul eindeutig, dass dies für registrierte Windows Insider der Fall sei. Stimmt mich persönlich ein wenig nachdenklich. So könnte ja jeder, der keine legale Vorgängerversion hat (die ja eh zum kostenlosen Upgrade berechtigt), noch schnell Insider werden, um so Windows 10 kostenlos zu bekommen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

28 Kommentare

  1. @Originalleser: Interessant: Ich könnte schwören, dass dieser Passus vorher nicht dort stand. Leider auch nicht bei Archive.org gelistet die MS Seite…

  2. Schwarze Leiste ist weg, AdBlocker Ausnahme hinzugefügt. „Nicht aufdringlich“ sieht für mich irgendwie anders aus… aber egal, für die guten News bin ich bereit das zu tolerieren. Gibt eben selten was umsonst!

  3. Rentner Erwin Lindemann says:

    „Wir finanzieren uns durch Werbung, informiere dich über unsere Grundsätze“. Na und, wen interessiert das? Mich jedenfalls nicht. Sollen sich doch die Gutmenschen mit Werbung zumüllen lassen, ich brauche das nicht.

  4. Adblocker sind Selbstschutz. Ein Großteil der Angriffe aus dem Internet erfolgt heute über diese Werbenetzwerke im Browser.

    Schön, dass andere damit noch Geld verdienen.

  5. Einfach dem Adblocker mitteilen das es cdn.bounce.bar blockieren soll und weg ist der dämliche Bettelbalken. So einfach ist das. Muss man nur wissen

  6. @Originalleser und @caschy
    Ich denke man darf den „free upgrade offer“ für Windows 7 und Windows 8.1 nicht mit dem „Insider Programm“ vermischen. Für mich sind das zwei getrennte Geschichten.

  7. Ich habe es richtig vermutet. Die Insider bekommen das Upgrade kostenlos, auch wenn sie kein Win7 oder Win8 mehr installiert haben. Man darf den „free upgrade offer“ für Windows 7 und Windows 8.1 nicht mit dem „Insider Programm“ vermischen.

    https://twitter.com/GabeAul/status/612674365436526592

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.