Intel veröffentlicht Remote Keyboard App für NUC und ComputeStick im Google Play Store

Besitzer eines Intel NUC oder ComputeStick erhalten ab sofort die Möglichkeit, ihre Eingaben auf den Geräten auch mit dem Android-Smartphone oder -Tablet erledigen zu können. Besonders sinnvoll ist dies dann, wenn an die Geräte keine Tastatur angeschlossen, was je nach Einsatzzweck durchaus vorkommen kann. Die Verbindung mit dem Smartphone erfolgt über das Scannen eines QR-Codes, im Anschluss lässt sich das Smartphone als Maus- und Tastatur-Ersatz nutzen. Zur Verfügung steht eine normale Tastatur, die auch einen Windows-Button bereitstellt, die Maus funktioniert via Touchscreen ähnlich einem Trackpad. Sicher eine sehr nischige App, die dennoch Anklang bei den Besitzern entsprechender Geräte finden wird.

Intel® Remote Keyboard
Intel® Remote Keyboard
Entwickler: Intel Corporation
Preis: Kostenlos
  • Intel® Remote Keyboard Screenshot
  • Intel® Remote Keyboard Screenshot
  • Intel® Remote Keyboard Screenshot
  • Intel® Remote Keyboard Screenshot
  • Intel® Remote Keyboard Screenshot
  • Intel® Remote Keyboard Screenshot
  • Intel® Remote Keyboard Screenshot
  • Intel® Remote Keyboard Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Mal testen, ich steuer meinen Nuc aber über CEC und ne TV Fernbedienung ist einfach mal schicker und schneller zur Hand ^^

  2. Naja… so was gibt’s ja schon, und zwar sogar universeller.
    Z.B. „Unified Remote“. Damit kann man beiliebige Rechner, Win, Mac, Linux, steuern.
    Und hat viel mehr Optionen.
    Meinen NUC steuere ich damit von einem Nexus 7 aus; so braucht man kein extra HTPC-Keyboard, und über WLAN ist die Verbindung ohnehin wesentlich zuverlässiger als über Bluetooth oder andere Funkverbindungen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.