Windows 10: Kostenlos für registrierte Windows Insider

Windows 10

Kurz nachgelegt: wir hatten heute in diesem Beitrag über die Neuerungen des Windows 10 Insider Programms berichtet. In diesem ging es zum Beispiel darum, dass das Windows Insider Programm nach dem Erscheinen der finalen Windows 10-Version weiterhin verfügbar sein wird – und Microsoft weiterhin gerne Tester im Boot (haha, Boot!) haben würde. Auch in Sachen Upgrade gab es einiges zu lesen – und Microsoft hat es in diesem Beitrag geschickt vermieden, ein kostenloses Windows 10 für Windows Insider zu bestätigen.

Bildschirmfoto 2015-06-20 um 19.34.45

Aber: auf Nachfrage hat Gabe Aul, seines Zeichens Microsoft-Mitarbeiter und Windows 10-Sprachrohr im Netz die Frage konkret beantwortet. Auf die Nachfrage von Tom Warren, ob eine Installierte Windows 10 Build 1030, die mit einem Microsoft-Account gekoppelt wird, nach einem Upgrade auf die finale Version von Windows 10 aktiviert bleibt (und dies kostenlos), bestätigte Gabe Aul eindeutig, dass dies für registrierte Windows Insider der Fall sei. Stimmt mich persönlich ein wenig nachdenklich. So könnte ja jeder, der keine legale Vorgängerversion hat (die ja eh zum kostenlosen Upgrade berechtigt), noch schnell Insider werden, um so Windows 10 kostenlos zu bekommen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

28 Kommentare

  1. und wenn schon? Microsoft geht es nicht mehr darum Betriebssysteme zu verkaufen sondern das Geld mit dem AppStore zu machen. Bzw überhaupt ein großes Ökosystem auf zu bauen.

  2. Ich habe bisher noch nicht und werde wohl auch niemals irgend welche Apps aus deren Store kaufen.

  3. Stimmt mich persönlich nicht nachdenklich, weil diese Windows-Version wahrscheinlich die letzte ist, die für Privat-User Geld kostet (eh nur theoretisch, weil es ja praktisch jeder als Update geschenkt bekommt).

    Um gegen Android (ja, ich weiß, jetzt kommt wieder „Am Desktop haben sie doch über 90% Marktanteil“, aber der Trend zu mobilen Geräten verstärkt sich immer weiter und den hat MS verschlafen > siehe Link unten) bestehen zu können, wird man in Zukunft wohl das Betriebssystem kostenlos anbieten (wie gesagt, ich spreche hier nicht vom Geschäftskundenbereich) und versuchen mit Services Geld zu verdienen.

    http://www.statista.com/chart/1761/connected-device-shipment-forecast/

  4. Peten Karat says:

    Um mit chromebook und imac konkurrieren zu können müssen sie eh 0$ machen. Sonst kaufen nur Seppel .

  5. @G12: Und warum nicht? Die Werbung hier ist nicht aufdringlich und du bekommst eine Leistung dafür. Aber klar, andere Leute sitzen gerne 12h am Tag am PC um dir kostenlos Nachrichten zu liefern.

  6. Die Frage bleibt halt, ob diese „finale“ Insider-Version auch weiterhin das Nutzerverhalten zur Qualitätskontrolle an Microsoft übermittelt. Dazu kenne ich zumindest kein offizielles Statement von Microsoft.

    Naja, kann mir egal sein, ich benutze die Insider-Version sowieso nur in einer VM mit einem Insider-Zweitaccount verknüpft. Für den Hauptrecher hab‘ ich dagegen sowieso eine Lizenz (wie alle, die von Windows 7 oder 8.1 upgraden).

  7. Ich könnte mir gut vorstellen dass die dann aber nur gültig bleibt bis der Nutzer eine neue Installation vornimmt.

    Generell glaube ich aber auch das Windows 10 langfristig kostenlos werden könnte und sie dann versuchen über Abos & Services ihr Geld zu verdienen (Office 365, Xbox Gold etc..). Als Nutzer würde ich es begrüßen, da dann auch mal früher neue Features integriert werden könnten und sie nicht länger auf ein neues Major Release hinarbeiten müssten.

    Ein Thema das recht komplex zu sein scheint und mir bis zum Wechsel von Adobe auf das Abo Modell auch nie so bewusst war. Der Markt wird immer schnelllebiger mit den neuen Technologien aber das bisherige Geschäftsmodell von standalone Versionen hat es den Firmen rechtlich nicht erlaubt zwischen zwei Major Releases kostenlose Feature Updates zu liefern. Der Sarbanes-Oxley Act scheint dies rechtlich zu verbieten, da auf diesem Wege Aktionären ein potenzieller Umsatz durch die Lappen geht. In der heutigen Zeit ist dies aber einfach möglich um auf die schnellen Entwicklungen am Markt und im mobile Bereich reagieren zu können.

    Die einzige Lösung um sich daraus zu befreien scheinen entweder generelle Abos zu sein, oder ein Modell bei dem die Software nicht mehr den Mittelpunkt der Einnahmen darstellt. Für Adobe waren Abos die Lösung, für Microsoft könnte es eine kostenlose Windows 10 Version sein um den finanziellen Fokus mehr auf Services zu verlagern.

    Sowohl Google als auch Apple unterliegen den Fängen des Sarbanes-Oxley Act nicht mehr weil ihr OS kostenlos ist – da hat Microsoft eigentlich kaum eine andere Chance als es ihnen gleich zu tun wenn sie nicht in den alten Zyklen festsitzen und bei der Weiterentwicklung hinterherhängen wollen.

    Zwei ganz interessante Beiträge zum Thema:
    https://forums.adobe.com/thread/1223742
    http://notes.kateva.org/2007/01/sarbanes-oxley-means-no-features-in.html

  8. @Leif: „… könnte mir gut vorstellen dass die dann aber nur gültig bleibt bis der Nutzer eine neue Installation vornimmt.“

    Nö, laut Gabe Aul bleibt der auch für einen späteren clean install gültig:

    „I’ve gotten a lot of questions from Windows Insiders about how this will work if they clean installed from ISO. As long as you are running an Insider Preview build and connected with the MSA you used to register, you will receive the Windows 10 final release build and remain activated. Once you have successfully installed this build and activated, you will also be able to clean install on that PC from final media if you want to start over fresh.“

  9. plantoschka says:

    Klasse was Twitter mittlerweile für ein Wissensmedium geworden ist.

  10. @G12: Habe Adblock hier aus, aber die Leiste habe ich trotzdem

  11. Ich habe die Information der großen schwarzen Leiste da oben jetzt oft genug gesehen. Langsam nervt die. Kannst jetzt auch langsam mal wieder abstellen. Bitte.

  12. Es ist die einzige Lösung, das Microsoft Windows10 kostenlos anbietet um hier noch zu Google aufholen kann.

    Ebenfalls hoffe ich, das Sie es schaffen alle Gerätschaften (Server, Mobiles, Pc, Notebooks, Tablets) unter einen Hut zu bekommen, was bisher keiner (siehe Apple mit iOS & OS x / Google mit Android & Chromebooks ) hinbekommen hat.

    Hier könnte MS auch für Apple gefährlich werden und einige Marktanteile streitig machen. Ich bin gespannt, wenn dann die neue 3D-Brille, xBox, PC, Notebook, Tablet, Smartphone, Smartwatch, Smartcar und Smarthome alle miteinander über Windows10 kommunizieren & alles in Echtzeit über Smartcloud miteinander synchronizieren können.

    Das wird eine spannende Zukunft und wünsche MS viel Erfolg.

    PS
    Habe auch keine Adblocker bei euch aktiviert und es wäre sehr nett den schwarzen Balken zumindest transparent zu machen, wenn ihr ihn nicht deaktivieren wollt(et:)

    LG

  13. Ich finde es gut das die Teilnehmer am Windows insider Programm nicht „vergessen“ werden so profitieren schließlich beide Seiten von dem Programm. Für die die also dabei helfen Windows zu testen, fehlerberichte zu senden und Verbesserungsvorschläge einzureichen ist das ein schöner lohn.

  14. Die Frage ist, was bedeutet mit M$ Konto, kann ich das dann auch ohne dieses Konto an zu geben auf einen beliebigen Rechner neu installieren. Ich glaube ich sichere mir erstmal ein paar Schlüssel.

  15. Der Schwarze Balcken kann doch mit uBlock ausgeblendet werden. Man braucht also einen AdBlocker um obwohl kein AdBlocker genutzt, den Balken zu entfernen. Da läuft was schief… 🙂

  16. @Max: Ohne Adblocker sollte die Leiste nicht zu sehen sein. Was setzt du genau ein, kannst du mir Screenshots schicken?

  17. Meinungen zu MS von Leuten die M$ schreiben, empfinde ich oft als einseitig und voreingenommen. Geht das nur mir so? Oder ist es vielleicht auch einfach nur nett von denen, frühzeitig das Signal zum weiterscrollen zu geben?

  18. @caschy: die Leiste ist nicht zu sehen mit deaktiviertem Adblocker auf deiner Site.

  19. AdBlock deaktiviere ich eigentlich nie – nun habe ich es hier mal gemacht.
    Ok, die Werbung ist kontextbezogen und erträglich, manchmal auch (monoqi) interessant.

    Dennoch bleibt an ungutes Gefühl, denn wenn der Aspekt der Klickgenerierung / views wird beim Einstellen eines Artikels zwangsläufig eine Rolle spielen.

    Der Fokus wandert von „was ist Nachrichtenwürdig“ zu „kann dies oder das zu einer Nachricht verwurstet werden?“. Und das ist genau was keiner will.

    Obwohl man ja gerne die Macher Unterstützen möchte verfestigt man mit jedem Klick eine Abhängigkeit die man mit Ihren Folgen nicht möchte.
    Es ist ein Teufelskreis – wie kann eine Lösung aussehen?

  20. Originalleser says:

    Man braucht nicht wild spekulieren. Einfach das Original lesen:

    „It’s important to note that only people running Genuine Windows 7 or Windows 8.1 can upgrade to Windows 10 as part of the free upgrade offer.“

    http://blogs.windows.com/bloggingwindows/2015/06/19/upcoming-changes-to-windows-10-insider-preview-builds/

    Das gilt ohne Ausnahme auch für Teilnehmer am Insider Program.
    Also kein freies Upgrade auf W10 für „Raubkopien“.

  21. @Originalleser: Interessant: Ich könnte schwören, dass dieser Passus vorher nicht dort stand. Leider auch nicht bei Archive.org gelistet die MS Seite…

  22. Schwarze Leiste ist weg, AdBlocker Ausnahme hinzugefügt. „Nicht aufdringlich“ sieht für mich irgendwie anders aus… aber egal, für die guten News bin ich bereit das zu tolerieren. Gibt eben selten was umsonst!

  23. Rentner Erwin Lindemann says:

    „Wir finanzieren uns durch Werbung, informiere dich über unsere Grundsätze“. Na und, wen interessiert das? Mich jedenfalls nicht. Sollen sich doch die Gutmenschen mit Werbung zumüllen lassen, ich brauche das nicht.

  24. Adblocker sind Selbstschutz. Ein Großteil der Angriffe aus dem Internet erfolgt heute über diese Werbenetzwerke im Browser.

    Schön, dass andere damit noch Geld verdienen.

  25. Einfach dem Adblocker mitteilen das es cdn.bounce.bar blockieren soll und weg ist der dämliche Bettelbalken. So einfach ist das. Muss man nur wissen

  26. @Originalleser und @caschy
    Ich denke man darf den „free upgrade offer“ für Windows 7 und Windows 8.1 nicht mit dem „Insider Programm“ vermischen. Für mich sind das zwei getrennte Geschichten.

  27. Ich habe es richtig vermutet. Die Insider bekommen das Upgrade kostenlos, auch wenn sie kein Win7 oder Win8 mehr installiert haben. Man darf den „free upgrade offer“ für Windows 7 und Windows 8.1 nicht mit dem „Insider Programm“ vermischen.

    https://twitter.com/GabeAul/status/612674365436526592

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.