Windows 10: Händler soll Preise und Verfügbarkeit verraten haben

Geht es nach einem Händler, wird es nicht mehr so lange dauern, bis Microsoft Windows 10 in den Handel bringt. Während Microsoft sehr schnell verbreitete, dass für Besitzer von Windows 7 oder neuer das Upgrade auf Windows 10 kostenlos sein wird, fehlte bisher noch der Preis für die normalen Versionen, falls man keine sich für ein Upgrade qualifizierende Version von Windows sein Eigen nennt. Das Upgrade von Windows XP soll hingegen 39,99 Dollar kosten, wie vor einiger Zeit bekannt wurde.

Win10_OEM

Der Online-Händler newegg.com nennt auf seiner Seite nun nicht nur einen Preis für die OEM-Versionen von Windows 10 Home und Professional, sondern liefert auch gleich ein Verfügbarkeitsdatum mit. Dieses ist mit dem 31. August angegeben. Die RTM-Version, die an Hardware-Hersteller geht, soll Ende Juli erscheinen; somit wäre die Zeitspanne zwischen RTM und Release nur ein Monat. Bisher lag diese Zeitspanne bei drei Monaten.

Preislich liegt Windows 10 bei newegg 10 Dollar höher als damals Windwos 8 (auch hier verriet newegg die Preise vorab). Für die Home-Version von Windows 10 werden demnach 109,99 Dollar fällig, Windows 10 Professional schlägt mit 149,99 Dollar zu Buche. Microsoft will Windows 10 so schnell wie möglich auf so viele Geräte wie möglich bringen, steckte sich als Ziel eine Reichweite von 1 Milliarde Geräte in den ersten zwei bis drei Jahren. Dank des kostenlosen Upgrades von Windows 7 und Windows 8 sicher kein zu hoch gestecktes Ziel.

(Quelle: ZDNet)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

7 Kommentare

  1. Aha. Euch ist aber schon klar dass viele Shops auch Vermutungen anstellen und dennoch eine Vorbestellung ermöglichen? Selbstverständlich jedesmal ohne Gewähr.

    Amazon macht sowas ja auch. Newegg kenne ich nicht. Sehen aber nicht aus als hätten die direkten Draht zu Microsoft. Vielfach kauft man auch nur via Reseller ein.

  2. Also bei mir kam gerade die Meldung das ich mir ein kostenloses Upgrade per e-Mail reservieren kann. Im Infobereich der Taskleiste ist nun auch ein kleines Windows Logo Icon. Sieht so aus als würde es nicht mehr lange dauern 🙂

  3. Diese Icon, was Sepp beschrieben hat, hab ich auch seit heute Morgen in der Taskleiste 🙂
    Bin mal gespannt, wann ich die Reservierungsbestätigung bekomme.

  4. Und was kostet der Spaß dann ab dem zweiten Jahr??

  5. @Markus: Newegg ist einer der größten Anbieter für Hard- und Software in den Staaten. 😉

  6. Tja.
    Der erste der es in seinem Shop anbietet, erscheint als erster auf allen Portalen. Beste kostenlose Werbung für den Shop.
    Eigentlich traurig, dass sowas hier auftaucht und somit die Masche unterstützt wird.
    Absolutes No-Go!

  7. 2ter Absatz steht Windwos