Werbung für Technik aus einer anderen Zeit

Ich habe ja mal vor einiger Zeit die alten Pearl-Kataloge verbloggt. Heute wieder ein paar alte Dinger gefunden. Damals als Hardware noch kein Wegwerf-Produkt für n paar Euro achtzig war.

Hier auch noch einmal Elvira. Die lässt doch wohl locker jede Pearl-Püppi links liegen, oder? Das war damals noch kein Pseudo-Hipster-Style mit irgendwelchen MC Hammer-Hornbrillen-Vollhorsten! 🙂

Außerdem – und einer meiner Favoriten – What the heck is Electronic Mail?

Noch mehr davon gibt es da: Awesome Vintage Tech Ads. Falls ihr noch welche habt – rein damit in die Kommentare!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

24 Kommentare

  1. Da ich noch nicht so alt bin hatte ich leider nie wirklich historische Computer zu hause. Mein erster war ein Pentium 2 mit 200Mhz, 32MB Ram und 5GB HD. Anfangs noch mit Windows 3.11 hatte ich 1996 schon Windows 95 aufgespielt. Einige Zeit später kam dann das Plus! Paket dazu (mit IE!!! obwohl es noch kein leistbares Internet gab).

    Gekostet hat der Spass 30000 österreichische Schillinge bzw. 4300 D-Mark.

    Echte alte Schätzchen hatte mein Vater in der Arbeit (von 80386 über 286, 486, div. Amiga etc.) + als einzige Behörde in Österreich schon „Internet“.

  2. Mein erster PC war ein Pentium 75Mhz mit 16MB Ram, 600MB HD, 1MB Grafikkarte, 15″ Monitor und sogar von ein 4x CD-Laufwerk für sage und schreibe 2999DM. Dafür musste man als Auszubildender lange für Arbeiten. Man was war ich stolz! Vor allem weil viele meine Freunde und Kollegen noch einen 486iger hatte, mit so einem Pentium, boh das was schon was. 🙂

  3. Wenn ich diese Pearl Puppen sehen, vergeht mir manchmal der Spaß am durchblättern des Kataloges. Begreife ich nicht wie man sowas abdrucken kann.

    Ich mag so alte Werbung, habe selber ein paar Schilder aus Email.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.