Vodafone: Kostenlos vom Festnetz ins Vodafone-Mobilfunknetz

Solltet ihr ehemaliger Kunde von Kabel Deutschland sein, der im Zuge der Übernahme durch Vodafone nun Vodafone-Kunde ist, dann gibt es Neues für euch. Via E-Mail informiert Vodafone derzeit Nutzer, dass sie eine neue Funktion kostenlos nutzen können. Sie ist für 0,00 Euro im Kunden-Backend buchbar und sorgt dafür, dass ihr vom Festnetz ins Vodafone-Mobilfunknetz telefonieren könnt – kostenlos. Was sich so so selbstverständlich anhört, ist so selbstverständlich nicht. Reine Vodafone-Kunden haben diese kostenlose Zusatzfunktion bereits im Rahmen ihrer Giga-Kombi, ehemalige Kabel Deutschland-Kunden mussten bislang dafür zahlen.

Interessant ist, dass Vodafone das Paket nicht mit einer Information an den Kunden pauschal aktiv schaltet – schließlich kostet es nichts – stattdessen muss man selber aktiveren.


Ebenfalls interessant, dass Vodafone das Angebot mit einer zeitlichen Begrenzung versieht, denn die „Vodafone-Flat“ ist lediglich bis zum 23.03.2017 buchbar, wie aus dem Backend hervorgeht. Nicht verwechseln: Nach Aktivierung ist der Spaß dauerhaft kostenlos, man muss es nur bis inklusive 23.03.2017 aktiviert haben.

Inwiefern bei diesem Vorgang eine Vertragsverlängerung ausgelöst wird, wurde von mir bei der Pressestelle von Vodafone erfragt. Vielleicht wollt ihr warten, bis ich dahingehend Informationen bekommen habe, bevor ihr auf irgendwelche Buttons drückt.

Ich konnte im Backend dahingehend zwar nichts entdecken (mein frühestmögliches Vertragsende änderte sich in den letzten Stunden nicht), dennoch halte ich das für eine wichtige Sache, die geklärt sein sollte. Ich aktualisiere den Beitrag dementsprechend.

Update ist daVodafone versendet aktuell ein Mailing an ausgewählte Bestandskunden mit einem Kabel Internet- und Telefonvertrag. Diesen Kunden wird als Giga-Bonus – also als Geschenk – angeboten, von ihrem Festnetzanschluss kostenlos ins deutsche Vodafone-Mobilfunknetz zu telefonieren. Kunden können im Kundenportal diese kostenlose Vodafone-Flat für 0 Euro bis zum 23. März 2017 aktivieren. An der Laufzeit des bestehenden Kabel Internet- und Telefonvertrags ändert sich nichts.

(danke Jörn!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

25 Kommentare

  1. Das ist glaube ich der „Haken“ Wer spontan jede Handy-Nr. anruft läuft Gefahr andere Netze zu erwischen. Zum Beispiel, wenn eine ehemals unter Vodafone D2 gelaufene Nummer portiert wurde und nun der Nummern-Inhaber im D1 Netz der Telekom telefoniert. Meiner Meinung nach liegt hier der Trick an der Geschichte.

  2. Danke für den Link Andreas, aber das erscheint mir zu umständlich. Dann kann ich lieber mit dem Handy telefonieren, da sind alle Mobilnetze abgedeckt, bevor ich mir die Mühe mache jede Nummer nach dem Netz zu überprüfen …
    Vodafone sollte nachbessern und vorfiltern, also die Netzerkennung für mich übernehmen, dann wäre es eine Überlegung wert den Service zu aktivieren!

  3. Ein Anruf bei Vodafone hat Gewissheit gebracht.
    Ich muss eigenverantwortlich prüfen oder erfragen, ob der Nutzer den ich anrufen will, zum Vodafone-Netz gehört …… Vodafone selbst hält sich da raus, Abhilfe würde das Buchen der Mobile-Flat bringen …….

  4. wow das ist ja ein tolles Geschenk von Vodafone für Ihre vielen Dank irgendwie fühle ich mich ver……;-(

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.