Anzeige

Traue keinem Programm

Leute, die wie ich andauernd mit irgendwelcher Software rumspielen, sei folgendes ans Herz gelegt: entweder virtuelle Maschinen, regelmäßige Backups oder ein Spielplatz. Sandboxie ist dabei der Spielplatz. Programme werden in den Sandkasten installiert – nicht wirklich auf dem PC. Natürlich kann man auch bereits installierte Software weiterhin in einer Sandbox laufen lassen – die Möglichkeiten sind vielfältig.

Die nur 350 Kilobyte wiegende Freeware ist in englisch und chinesisch verfügbar.

Die ganze Chose hier aufzuschreiben geht zu weit – zumal auf der Homepage eine gute FAQ und ein Forum vorhanden ist. Nur kurz angerissen: hat man eine Software im Sandkasten, kann man sie schön testen – um bei Gefallen einfach nachher „richtig“ installieren.

Sandboxie Homepage

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

24 Kommentare

  1. Gibt es eine Möglichkeit, Programme stets über Sandboxie zu starten?

    Ich stelle mir das derart vor: Ich hab eine ganz normale Verknüpfung des Programms auf dem Desktop liegen und möchte den nun einfach starten – und er startet „sandboxed“.

    Im Programm habe ich diese bleibende Verknüpfung nicht gefunden. Könnte es über die Eigenschaften der Verknüpfung gehen, sprich über „Ausführen in“?

    Dann stellt sich die Frage, in welcher der Sandboxie-Exe-Dateien man es dann ausführen müsste…

  2. Moin, ich nutze True Image 11, dort ist neu, der Try&Decide Modus, dort kann ich vorab eine neue Software „installieren, testen“ und später entscheiden, ob ich die Änderungen am System übernehmen oder verwerfen möchte.
    Kurz : Mit True Image sichere ich 1. mein System etc, und 2. habe zudem die Möglichkeit „virtuell “ vorab alles zu testen.! Das ist mir die 45 Euro wert gewesen, zumal True Image ein zuverlässiges System Backup macht, und ich bislang nie Probleme bei der Backup Wiederherstellung hatte. Sehr Empfehlenswert

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.