Smart YouTube TV: Open-Source-App für den Amazon Fire TV

Wir gehen knallhart auf den Jahreswechsel zu und wissen natürlich noch immer nicht, wie es bei Google und Amazon so aussieht. Wir erinnern uns: Die beiden Unternehmen haben Beef und in dieser Folge wird Google dafür sorgen, dass bald keine YouTube-App mehr auf dem Fire TV zu finden ist. Das war vor Wochen noch eine schlimme Nachricht für Nutzer eines Amazon Fire TV, hat sich mittlerweile aber etwas beruhigt. Warum? ganz einfach: Firefox und Silk Browser sind für den Amazon Fire TV erschienen und erlauben über die TV-Ansicht Zugriff auf das Videoportal.

Ihr mögt lieber Apps? Dann schaut euch die Open-Source-Lösung Smart YouTube TV an. YouTube-App, die auch auf anderen Boxen mit Android läuft. Hat einen Nachteil gegenüber der Browser-Lösung: Muss per Sideload installiert werden.

Da führen bekanntlich viele Wege nach Rom, besser gesagt: auf den Fire TV. Kann man über den Rechner erledigen oder auch über das Smartphone. Das beschrieb ich in diesem Beitrag ja schon. Kein Hexenwerk, ich selber mache es aus Bequemlichkeitsgründen immer noch via adbfire. APK installieren, fertig.

Hat man Smart YouTube TV installiert, kann man diese über den Fire TV unter „Meine Apps und Spiele“ > „Alle anzeigen“ direkt starten. Beim Erststart wird abgefragt, welche Version ihr starten wollt, hier sucht ihr das für euch passende raus und am besten ignoriert ihr die schlechte Übersetzung mit der Trägerrakete (siehe Screenshot). Tja – und danach könnt ihr dann ganz normal loslegen.

Wie gesagt: Ich hege noch die Hoffnung, dass Amazon und Google sich einigen und die originale YouTube-App auf dem Fire TV verbleibt. Bis dahin macht bloß keine Verrenkungen vorab, zu Apps wie der hier beschriebenen kann man greifen, wenn der Fall der Fälle eintritt.

Auch zum Thema:

Fire TV ohne YouTube: Es gibt keinen Gewinner

Amazon Fire TV: Sky Go mit dem Silk Browser nutzen

Amazon Fire TV: Bookmarker für den Silk Browser

Firefox wird auf dem Amazon Fire TV zum Pflichtprogramm

Amazon Fire TV: Silk Browser und Mozilla Firefox verfügbar, spielen auch Videos ab

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Noch einfacher geht’s mit der App „Downloader“. Über die Browserfunktion kann man die smart YouTube tv App downloaden oder direkt YouTube ansurfen.

  2. ist surfen umständlichvia FTV / Firefox

  3. Am besten eht’s mit der Fernbedienung ‚Fire TV‘ am Handy.

  4. Firefox anklicken, YouTube anklicken und genau die selbe Oberfläche wie gewohnt…
    Wo ist das Umständlich?
    Der Silk Browser ist genial gelöst mit dem Ring zur Steuerung. Damit gehen viele Videos einfach im Browser.
    Ich persönlich nutze per Sideload die YouTube App vom Google TV. Also quasi die originale von Google. Sauschnell das Teil. Zusätzlich muss aber der Google Login und die Google Play Dienste nebst Google Play Store installiert sein. Das Ganze geht ohne Root. Der Google Play Store geht zwar nicht, dafür aber eben YouTube mit Anmeldung und auch zusätzlich Google Musik und Google Video.

  5. Kann ich irgendwie die „Chromecast“-Funktionalität der Youtube-App auf dem Fire-TV nachbilden? Bisher konnte ich (und vor allem meine Frau) einfach per Chromecast-Button aus der Youtube-App ein Video am Fire-TV starten. Ich gehe davon aus, dass das mit den Browserlösungen nicht klappt, oder?

  6. Auf meinem iPad nutze ich zur Installation solcher Apps die App „Sideloader“. Geht damit super einfach.

  7. #Kai

    Mal temporär einfach die Amazon Youtube App deinstallieren und dann probieren ob es mit dem Chromecast Symbol aus der YouTube App vom Smartphone noch geht mit der Firefox Alternative

    Schönes Fest an die Leser

  8. @Kai
    Ja das geht.

  9. Ich selbst würde Youtube nicht so sehr vermissen, wie offenbar viele andere. Dennoch aber werde ich zukünftig auf die Browser-Lösung setzen, schon wg. Sky Go, was damit deutlich leichter einzurichten ist. Und wenn der Browser sowieso installiert ist, verzichte ich auf die Installation einer weiteren App wie Youtube, so wie ich generell auf alle Apps verzichte, die nicht unbedingt notwendig sind. Das ist hier nicht anders wie beim Rechner auch, jede zusätzliche Installation frisst irgendwo Leistung und belegt Speicher.

    @Kai: Das sollte funktionieren, denn das hat ja nichts mit der Youtube App zu tun, sondern dass Inhalte vom Smartphone über das Fire TV wiedergegeben werden. Das geht ja auch mit anderen Inhalten als Youtube, ohne dass die jeweilige App auf dem Fire TV installiert ist.

  10. @Max: Wie heißt die App genau bzw. wo gibt es die? Im Appstore jedenfalls gibt es keine App, die „Sideloader“ heißt, zumindest wird keine angezeigt.

  11. Ich nutze zum Sideload die APP EasyFireTools auf dem Android Tablet. Unkompliziert und schnell. Die YT-APP erinnert mich an meine Anfänge, als ich noch mit dem Windows Media Center YT auf dem TV hätte. Bis Google die YT-TV-Seite auf Chrome beschränkt hatte und Firefox nicht mehr funktionierte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.